HOME

Designer-Wettkampf: Drei Entwürfe: So könnte Meghan Markles Hochzeitskleid aussehen

Es ist die Frage, die sich alle Mode-Verrückten stellen: Wer entwirft Meghan Markles Hochzeitskleid? Die israelische Designerin Inbal Dror schickte jedenfalls schon mal erste Skizzen an den Palast. Und die zeigen: Meghans Kleid wird körperbetonter als Catherines. 

Meghan Markles potenzielles Hochzeitskleid

Sieht so Meghan Markles Hochzeitskleid aus?

Ein Kleid für die wichtigste Hochzeit des nächsten Jahres entwerfen zu dürfen gleicht einem Ritterschlag für Modeschöpfer auf der ganzen Welt. Sobald Meghan Markle und Prinz Harry Ende November ihre Verlobung verkündet hatten, wurde spekuliert: In wessen Kreation wird die Schauspielerin am 19. Mai zum Altar laufen? Wird sie, wie schon Herzogin Catherine, in einem Alexander-McQueen-Kleid von Stardesignerin Sarah Burton ihrem Harry das Jawort geben?

Meghan Markles Hochzeitskleid: körperbetont und hochgeschlossen

Erste Hinweise darüber, wie das wichtigste Kleidungsstück des Tages aussehen könnten, lieferte jetzt die israelische Designerin Inbal Dror, die drei Skizzen mit den Worten "Für Meghan Markle mit Liebe" an den Palast schickte. Eigentlich natürlich streng geheim, gerieten die Bilder jetzt an die Öffentlichkeit. Die Internetseite "TMZ" zeigte die aufschlussreichen Zeichnungen und vermutete, dass Dror mit anderen Designern um den prestigereichen Job wird kämpfen müssen.

Skizzen für Meghan Markles Hochzeitskleid

Drei Skizzen schickte die israelische Designerin Inbal Dror an den britischen Palast. Entscheidet sich Meghan für eine ihrer Kreationen, wird das Kleid der Amerikanerin auf jeden Fall körperbetonter als das von Herzogin Catherine 2011. 


Eins ist jedoch schon jetzt klar: Entscheidet sich Meghan für eine Kreation der renommierten Designerin, wird diese körperbetonter als noch das Hochzeitskleid von Herzogin Catherine vor sechs Jahren, das eine A-Linien-Form hatte. Die Modeschöpferin ist bekannt für ihre weiblichen Schnitte und ihre eng anliegenden Roben. Was jedoch für alle royalen Bräute gilt: Sie müssen die Arme bedecken, lange Ärmel sind also Tradition und ein Muss.

Falls Meghan sich hinsichtlich ihrer Entscheidung beraten lassen möchte, gäbe es einige Promi-Frauen, die schon in Inbal Dror-Designs über den roten Teppich liefen – darunter Sängerin Beyoncé, die letztes Jahr bei den Grammys ein weißes, körperbetontes Kleid der Israelin trug. In einem Interview mit der "Elle" 2016 beschrieb die Designerin, was ihr am Kreieren von Hochzeitskleidern am meisten gefällt: "Ich liebe es, das Gesicht der Braut zu sehen, wenn sie das einzigartigste Kleid ihres Lebens trägt", so Dror. "Es ist eine Ehre und geradezu ein Kick, so ein wichtiges Kleid zu designen." Aber was kostet eine Inbal Dror Kreation? Normalerweise kriegen Bräute ein Hochzeitskleid der Designerin für acht- bis zehntausend Dollar. Meghans Kleid, natürlich eine Spezialanfertigung, dürfte hingegen in einer ganz anderen Preiskategorie liegen. Herzogin Catherines Hochzeitskleid kostete angeblich fast 500.000 Dollar.

Auch Misha Nonoo gilt als heiße Kandidatin

Ob die ganz besondere Ehre am Ende wirklich Inbal Dror zuteil wird, weiß bislang noch niemand. Nachdem Meghan und Harry ihre Verlobung bekannt gaben, wurde vermutet, Meghans enge Freundin Misha Nonoo könnte die Robe entwerfen. Schließlich war es die New Yorker Designerin, die das Traumpaar im letzten Jahr verkuppelte. Nicht ohne Grund wählte Meghan für ihren ersten öffentlichen Auftritt mit Prinz Harry bei den Invictus Games in Toronto ein Shirt von Misha Nonoo.

Es bleibt spannend. Wer auch immer den begehrten Job an Land zieht, darf sich schon mal auf die garantiert riesige Aufmerksamkeit freuen. 

Meghan Markle

 

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(