VG-Wort Pixel

Schock nach GNTM-Finale Flieger mit Klum-Familie an Bord musste notlanden


Plötzlich ging es im Sinkflug nach unten: Weil ein Passagier auf dem Flug von Mallorca nach Köln einen Herzinfarkt erlitt, musste eine Eurowings-Maschine in Genf notlanden. Mit an Bord: Heidi Klums Eltern Günther und Erna sowie Sänger Jürgen Drews.

Schockmoment nach dem GNTM-Finale: Auf dem Rückflug von Mallorca nach Köln musste am Donnerstagabend ein Eurowings-Flugzeug in Genf notlanden, nachdem ein älterer Passagier einen Herzinfarkt erlitten hatte. Mit an Bord des Fliegers: Heidi Klums Eltern Günther und Erna, der Sänger Jürgen Drews sowie einige Topmodel-Kandidatinnen und Produktionsmitarbeiter der Show, wie der Kölner "Express" berichtet.

"Das ist direkt vor meinen Augen passiert. Der Mann ging auf Toilette und kam nicht wieder", zitiert die Zeitung Günther Klum, der der Final-Show seiner Tochter live vor Ort zugesehen hatte. "Dann kam seine Frau, die ihn vermisst hat und schlug Alarm." Anschließend habe das Flugzeug sofort zum Sinkflug angesetzt, um in Genf notzulanden, heißt es in dem Bericht. 

Der betroffen Mann wurde demnach noch auf dem Rollfeld erstversorgt, wo er wenig später jedoch verstarb. 

Günther Klum: "Das Personal hat sehr gut reagiert"

Während Klum lobte, das Personal habe "sehr gut reagiert", zeigte sich Sänger Drews schockiert. "So eine steile Landung habe ich noch nicht erlebt. Hier geht es wirklich um Leben und Tod", sagte der 71-Jährige dem "Express" noch während des notwendigen Zwischenstopps in der Schweiz. Er und die anderen Passagiere konnten dem Bericht zufolge erst am späten Abend ihren Flug nach Köln fortsetzen. 

mod

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker