HOME

Pippa Middleton veröffentlicht Party-Ratgeber: Der Hintern der Nation macht sich bezahlt

Was macht eigentlich Pippa Middleton? Seit der Hochzeit von Prinz William und Catherine ist die 29-Jährige ein Star. Jetzt setzt sie ihre Berühmtheit in bare Münze um und geht unter die Autoren.

Von Jens Maier

Auf derartige Angebote kann sie getrost verzichten: Fünf Millionen Euro hatte der amerikanische Sexfilmkönig Steven Hirsch ihr in einem im Internet veröffentlichten Brief angeboten, wenn sie in einem seiner zwielichtigen Streifen mitspiele. "Ein enorm erfolgreicher Star in Erwachsenenfilmen" könne sie sein, sagte Hirsch. Doch Philippa Middleton braucht keine Porno-Millionen. Stattdessen ist sie jetzt unter die Autoren gegangen.

Am 30. Oktober erscheint ihr Buch "Celebrate: A Year of Festivities for Families and Friends" ("Party machen - ein Jahr voller Feste für Familie und Freunde"). Ein Partyratgeber, in dem die kleine Schwester von Herzogin Catherine Tipps für eine gelungene Feier gibt. Auf über 400 Seiten lässt Pippa sich darüber aus, wie Weihnachten noch schöner wird oder der Kindergeburtstag für die lieben Kleinen zum unvergesslichen Erlebnis. Das Buch basiere auf ihren Erfahrungen im Event- und Partygeschäft ihrer Familie, sagt die Autorin. Und die waren dem Verlag offenbar ein kleines Vermögen wert.

Pippa erhält angeblich 460.000 Euro Honorar

Nach unbestätigten Meldungen soll Pippa Middleton vom britischen Verlagshaus Penguin, bei dem zum Beispiel auch Kochbücher von Jamie Oliver erscheinen, einen Scheck über 460.000 Euro erhalten haben. Offenbar hoffen die Verleger, die Beliebtheit Middletons zahlt sich auch beim Verkauf des Partyratgebers aus - auch wenn der ohne Pippas weltberühmten Hintern auskommen muss.

Seit der Hochzeit ihrer großen Schwester Kate Middleton mit Prinz William ist Pippa, wie sie von ihrer Familie und den Medien genannt wird, ein Star. Als Brautjungfer verdrehte sie nicht nur Prinz Harry den Kopf, sondern Millionen von Fernsehzuschauern in aller Welt. Vor allem ihr Hinterteil, das sich unter ihrem weißen Kleid abzeichnete, hatte es den Männern angetan. Mehr als 230.000 Fans beim sozialen Netzwerk Facebook hat Pippa inzwischen gesammelt. Selbst Teenie-Schwarm Justin Bieber zeigte sich auf Twitter von der 29-Jährigen begeistert.

Pippa erobert New York

Pippa sieht aber nicht nur gut aus, sie ist auch eine gewiefte Geschäftsfrau. Sie arbeitet in der erfolgreichen Partyartikelfirma "Party Pieces" ihrer Eltern mit, gibt unter anderem die Online-Firmenzeitung "Party Times" heraus. Das Geschäft der Middletons brummt. Vor allem der Versand von Partyartikeln in die USA soll nach Medienberichten seit der Hochzeit stark angestiegen sein. Pippa sei dank.

Derzeit hält sich die kleine Middleton-Schwester in New York auf. Dort führt sie nach Informationen der britischen Zeitung "Daily Mail" Gespräche zu ihrem neuen Buch. Daneben besuchte die leidenschaftliche Tennisliebhaberin die US Open und plant angeblich auch, der New Yorker Fashion Week einen Besuch abzustatten. Eine Party zu ihrer Buchveröffentlichung ist hingegen nicht geplant. Warum auch, der Rummel um Pippa ist auch in den USA groß genug - egal, wo sie auftaucht.

Themen in diesem Artikel