HOME

Behandlung abgelehnt?: Tod von Prince: Gerüchte um Aids und Opiate

Seit dem plötzlichen Tod von Superstar Prince ranken sich Gerüchte um die Todesursache. Angeblich soll er wegen einer Überdosis Opiate behandelt worden sein. Aber er soll zudem mit HIV infiziert gewesen sein.

Popstar Prince starb im Alter von 57 Jahren

Popstar Prince starb vergangene Woche überraschend im Alter von 57 Jahren

Vor einer Woche schockte die Nachricht vom plötzlichen Tod von Superstar Prince die Musikwelt. Der Sänger war überraschend im Alter von 57 Jahren gestorben. Man fand ihn leblos in einem Fahrstuhl in seinem Anwesen Paisley Park. Die Todesursache ist weiter unbekannt. Doch es ranken sich Gerüchte. So soll Prince kurz vor seinem Tod wegen einer Überdosis Opiate behandelt worden sein. Der Grund: Er soll angeblich an Aids erkrankt gewesen sein.

"Die Ärzte sagten ihm, dass die Anzahl seiner Blutkörperchen ungewöhnlich niedrig sei und dass seine Köpertemperatur gefährlich auf unter 34 Grad gesunken war", zitiert der "National Enquire" eine anonyme Quelle aus dem Musikbusiness. So soll der Popstar an extremem Eisenmangel gelitten haben, sehr schwach und oft desorientiert gewesen sein. "Er aß selten und wenn er es tat, kam alles gleich wieder hoch."

Prince soll Opiate gegen Schmerzen genommen haben

Immer wieder hätte sich der Popstar in einem Drogeriemarkt in der Nähe seines Anwesens mit Medikamenten eingedeckt. Ein Mitarbeiter erzählt dem "Enquire", dass die Angestellten angesichts des schrecklichen Gesundheitszustands des Sängers sehr geschockt gewesen seien. "Wir beten für dich", soll er dem Popstar gesagt haben. Der soll daraufhin erwidert haben: "Wenn ihr vor einem Jahr für mich gebetet hättet, sähe es jetzt vielleicht anders aus." Dann habe er winkend und mit einem "trotzdem Danke" die Drogerie verlassen.

Angeblich soll sich der Popstar bereits in den 1990ern mit HIV infiziert haben, doch erst Ende 2015 soll die Krankheit ausgebrochen sein. Aufgrund seines Glaubens (Prince war Zeuge Jehovas) habe er jedoch eine Behandlung abgelehnt. Offenbar bekämpfte er die Schmerzen mit Opiaten.

Sechs Tage vor seinem Tod soll er in einem Krankenhaus in Moline im US-Bundesstaat Illinois wegen einer Überdosis Opiate behandelt worden sein, nachdem er in seinem Privatjet kollabierte und das Flugzeug zwischenlanden musste. Gegen den Rat der Ärzte, die ihn eine Nacht zur Beobachtung in der Klinik behalten wollten, setzte sich Prince drei Stunden später wieder in sein Flugzeug.

Die genaue Todesursache wird derzeit noch untersucht. Laut der Prince-Sprecherin, Anna Meacham, wird ein Obduktionsergebnis erst in etwa drei Wochen feststehen.

jek
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(