HOME

Mutiger Schnitt: Prinz William: Warum alle ihn für seine neue Frisur feiern und was sie gekostet hat

Er hat es endlich getan: Prinz William hat sich seine (restlichen) Haare kurz rasiert. Besonders auf Twitter bekommt der Zweite der britischen Thronfolge dafür viel Zuspruch.

Prinz William hat kaum noch Haare

Heute und früher: Prinz Williams Haarausfall war über viele Jahre Thema in der Klatschpresse. 

Während alle Welt über Meghan Markles (sofort ausverkaufte) Outfits oder Herzogin Catherines Schwangerschaft spricht, hat sich Prinz William mal eben für einen radikalen Schritt entschieden. Statt weiter an seiner (fehlenden) Haarpracht festzuhalten, trennte er sich kurzerhand von seinem restlichen Haar und trägt jetzt Glatze. Seinen neuen Millimeter-Haarschnitt präsentierte der 35-Jährige während er ein Kinderkrankenhaus in London besuchte.

Was hat Prinz Williams Haarschnitt gekostet?

Fans des Royals lobte ihn nicht nur für seinen Mut, sondern sahen Williams neue Frisur auch als Zeichen für Männer, zu ihren vermeintlichen Makeln zu stehen. Jahrelang war Williams Haarausfall Thema in der Presse. Und auch innerhalb der Royal Family scheint William öfters mal deswegen geneckt worden zu sein. Wie ein Freund der britischen Zeitung "The Sun" erzählt, sei William es satt gewesen, ständig von seinem Bruder, Prinz Harry aufgezogen zu werden. Indem er sein restliches Haar einfach abrasierte, kann er in Zukunft den Sprüchen entgehen.

Was Williams neuer Haarschnitt gekostet hat? Angeblich hat sich William von Herzogin Catherines Friseur Richard Ward beraten lassen, der ihn an seinen Chefstylisten Joey Wheeler weiterleitete. Wheeler habe dann – mit einer Schere und nicht wie oft üblich einem Rasierer – Williams neue "Mähne" geschnitten. Das Ganze soll den Royal ungefähr 180 Pfund gekostet haben. Für das bisschen Haar ist das jedenfalls kein Schnäppchen. Zumal Föhnen bei der spärlichen Haarpracht sicherlich auch nicht nötig gewesen sein wird.

Fans feiern William für seinen Mut

Auf Twitter reagierten die meisten Royal-Fans mit Zuspruch: "Respekt an meinen Bruder Prinz William, dass er den Rasierer begrüßt hat. Glatze ist wunderschön, Baby", sagte ein Twitter-Nutzer (nein, es war nicht Williams Bruder Harry); ein anderer User freute sich, dass seine eigene Glatze jetzt endlich Trend werden könnte. Noch ein anderer Nutzer fand den Preis des Schnittes allerdings etwas übertrieben. "So viel zu Prinz Williams Haarschnitt, mein Friseurfreund hat gesagt, er hätte das für 'nen Zehner gemacht", schrieb er.

 

 

 


Kate Middleton Die schönsten Styles der Herzogin von Cambridge


 

ls