HOME

Renee Zellweger: Hochzeit unter Palmen

Die Dame fackelt nicht lange: Erst im Januar hat Renee Zellweger den Country-Star Kenny Chesney kennen gelernt - am Montag haben die beiden an einem Karibikstrand geheiratet.

"Bridget Jones"-Star Renee Zellweger hat ihre große Liebe offenbar gefunden und blitzschnell zugegriffen. Nach nur viermonatiger Bekanntschaft gaben sich die amerikanische Schauspielerin und der Country-Star Kenny Chesney das Jawort. Das Paar heiratete am Montag im engsten Kreis an einem Strand auf den Virgin Islands in der Karibik, berichtete der US-Sender CNN unter Berufung auf Zellwegers Sprecherin. Zellweger und Chesney hatten sich im Januar bei einem Benefiz-Konzert für die Opfer der Tsunami-Katastrophe in Asien kennen gelernt.

Der Bräutigam sei barfuß, die Braut in einem Carolina Herrera-Kleid vor den Traualtar getreten, hieß es in der Sendung "Entertainment Tonight". Es ist die erste Ehe für die beiden Stars. Zellweger war zuvor mit Schauspieler Jim Carrey eng befreundet und im letzten Jahr mit dem Gitarristen Jack White von der Band The White Stripes liiert.

Im vergangenen Oktober vertraute die Oscar-Preisträgerin dem Magazin "Reader’s Digest" an, dass sie gerne eine eigene Familie hätte. "Ich hätte gerne ein Zuhause, etwas Beständiges, Vertrautes", sagte sie. Allerdings habe sie sich noch keine Gedanken über den perfekten Mann, die perfekte Hochzeit und die perfekte Ehe gemacht.

"Schokolade zum Frühstück"

Eine große Fan-Gemeinde verschaffte sich Zellweger als liebenswerte "Bridget Jones" in den beiden Folgen "Schokolade zum Frühstück" und "Am Rande des Wahnsinns". Darin glänzt die gebürtige Texanerin als die hoffnungslos romantische Bridget, die auf der Suche nach der großen Liebe ständig mit den Pfunden kämpft. Für beide Streifen musste die zarte Schauspielerin für ihre Rolle rund 10 Kilo zunehmen, die sie dann aber wieder schnell abspeckte.

2004 wurde die Schauspielerin für das Bürgerkriegsepos "Unterwegs nach Cold Mountain" als beste Nebendarstellerin mit einem Oscar ausgezeichnet. Weitere Nominierungen erhielt sie für ihre Rollen in "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" und das Musical "Chicago". Chesney wurde 2004 vom amerikanischen Country-Musikverband zum "Entertainer des Jahres" gekürt. Zu seinen bekanntesten Hits zählen "She’s Got It All", "The Good Stuff" und "How Forever Feels".

Lange Flitterwochen in dem Strandparadies sind dem jungen Paar nicht vergönnt. Chesney soll bereits am Donnerstag im US-Staat Arkansas ein Konzert geben. Zellweger beginnt in Kürze die Werbe- und Interviewtour für ihren neuen Film "Cinderella Man", der am 3. Juni in den US-Kinos anläuft.

DPA / DPA