HOME

FC Bayern-Stürmer: "Wir sind im vierten Monat": Zweites Kind für Robert Lewandowski und seine Frau

Robert Lewandowski und seine Frau Anna erwarten wieder Nachwuchs. Das verriet der Bayern-Star mit seinem Torjubel in der Champions-League-Partie und in einem anschließenden Interview.

Robert Lewandowski

Robert Lewandowski feiert seinen Treffer gegen Olympiakos Piräus mit Baby-Torjubel

Getty Images

Der FC Bayern freute sich im Champions-League-Spiel gegen Olympiakos Piräus nicht nur über einen 2:0 Sieg, sondern auch über Baby-News. Stürmer Robert Lewandowski jubelte nach seinem Tor mit Ball unter dem Trikot und Daumen im Mund - und kündigte damit an, dass er erneut Vater wird. Auf Instagram postete er ein Bild der Szene und fügte hinzu: "Baby is coming". Später teilte er ein weiteres Foto mit seiner Frau Anna und schrieb dazu: "Erstes Bild zu dritt. Klara ist schon im Bett." Das Paar hat bereits eine zweijährige Tochter.

Nach der Partie sagte der 31-Jährige der "Bild"-Zeitung: "Ja, wir bekommen unser zweites Kind. Wir sind jetzt im vierten Monat, freuen uns sehr, dass unsere Familie größer wird. Ein Kind zu bekommen ist das Schönste, was es gibt."

Robert und Anna Lewandowski sind seit 2007 ein Paar

Robert Lewandowski und seine Frau Anna lernten sich 2007 während einer Studentenreise kennen. Im Juni 2013 heirateten sie kirchlich in ihrer Heimat Polen. Der Fußballer wurde in Warschau geboren, seine Frau in Łódź. Anna Lewandowska war eine extrem erfolgreiche Karate-Sportlerin, bevor sie ihre Karriere 2014 beendete. Die 31-Jährige gewann zahlreiche Medaillen bei den polnischen Meisterschaften sowie bei Europa- und Weltmeisterschaften. Inzwischen arbeitet sie als Fitness- und Ernährungsexpertin.

Auch privat schwört Lewandowski auf die Ernährungstipps seiner Frau. "Wir haben viele Produkte aus unserer Küche eliminiert: Zucker, Weizenmehl, Laktose. Und wir essen zuerst Kohlenhydrate und dann Proteine. Das ist gut für den Stoffwechsel und für den Darm", sagte Anna kürzlich in einem Interview mit der Zeitschrift "Gala".

Der strenge Ernährungsplan gilt auch für ihre zweijährige Tochter. "Es ist nicht immer einfach. Wenn wir in einem Restaurant essen und Klara sieht, dass ein anderes Kind Brot bekommt, will sie auch eine Scheibe. Sie soll natürlich auch Pizza essen dürfen, aber ohne Gluten. Und statt Eiscreme gibt es Sorbet. Ich versuche immer etwas Gesünderes zu wählen. Fisch zählt zu ihren Lieblingsspeisen. Porridge isst sie gern. Typische Süßigkeiten kennt sie aber noch nicht."

In dem Interview verrieten Robert und Anna Lewandowski auch, dass sie sich weitere Kinder wünschen. Damit hat es nun schneller geklappt, als gedacht.

Quellen: "Bild"-Zeitung, "Gala"

jum
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.