VG-Wort Pixel

Nach Tod des "Glee"-Stars Ex von Naya Rivera wohnt jetzt mit ihrer Schwester zusammen – und erklärt den Schritt unter Tränen

Ryan Dorsey Naya Rivera
Ryan Dorsey und Naya Rivera waren vier Jahre lang verheiratet
© Jordan Strauss / Picture Alliance
Nach dem tragischen Tod von "Glee"-Star Naya Rivera wohnt ihr Ex-Mann Ryan Dorsey nun mit Riveras Schwester zusammen. Grund ist sein fünfjähriger Sohn, der den Unfall überlebte.

Wie erklärt man einem Vierjährigen, dass seine Mutter nicht mehr da ist? Vor diesem schlimmen Problem stand Ryan Dorsey, als seine Ex-Frau Naya Rivera im Juli im Lake Piru in Kalifornien ertrank. Der gemeinsame Sohn der beiden, Josey, überlebte das tragische Unglück, weil Rivera es noch schaffte, ihn auf das gemietete Boot zu retten.

Naya Riveras Ex-Mann wohnt jetzt mit ihrer Schwester zusammen

Jetzt meldete sich Dorsey in einem langen Video unter Tränen auf Instagram zu Wort. Der Grund ist seine Entscheidung, mit Riveras jüngerer Schwester Nickayla zusammenzuziehen. Nachdem Paparazzi-Bilder der beiden veröffentlicht wurden, geriet der Schauspieler in die Kritik. Fans des toten "Glee"-Stars warfen ihm vor, er und Nickayla Rivera hätten eine Affäre. "Ich kann nicht glauben, dass ich diesen Unsinn überhaupt ansprechen muss", sagt er auf Instagram. "Wir sind eine Familie, die eine Tragödie durchstehen muss."

Und er verriet, wie er mit dem mittlerweile fünfjährigen Sohn über den Verlust der Mutter spreche. "Ich sage ihm immer wieder, dass Mami jetzt im Himmel ist, dass sie ein Engel ist. Und er fragt: 'Warum kann ich da nicht hin? Wie komme ich in den Himmel?'", sagte Dorsey.

Ryan Dorsey dementiert Affäre 

Es sei der Wunsch des Jungen gewesen, mit seiner Tante und seinem Vater zusammen zu leben, erläuterte er. "Sie ist für Josey das, was einer Mutter am nächsten kommt", so Dorsey. Er und Nickayla Rivera geben sich dieser Tage Trost, mehr stecke nicht dahinter. "Ich bin immer traurig. Ich gehe traurig ins Bett, wache traurig auf. Es ist schön, das nicht mehr alleine durchstehen zu müssen", sagte er. 

Für die vielen Kritiker im Netz hat der 37-Jährige eine Botschaft: "Ich wünschte, ich könnte an eine Beziehung denken und müsste nicht das durchmachen, was ich gerade durchmachen muss. Das letzte, was ich möchte, ist mich im Moment mit diesem Bullshit zu beschäftigen."

Quelle: Instagram dorseyryan

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker