VG-Wort Pixel

Schwäche für die Royals Reese Witherspoon würde gerne zur Hochzeit kommen


Schauspielerin Reese Witherspoon hätte gerne zu den Hochzeitsgästen von Prinz William und Kate Middleton gehört. Zu ihrer eigenen Eheschließung mit Jim Toth hatte sie die beiden Royals eingeladen.

Reese Witherspoon würde gern dabei sein, wenn Prinz William seine Kate heiratet. "Ich kann meine Begeisterung über die königliche Hochzeit kaum halten", schwärmte die 34-jährige Oscar-Presiträgerin in der Fernsehsendung "Regis and Kelly".

Zu ihrer eigenen Hochzeit mit Agent Jim Toth Ende März hatte sie das Prinzenpaar eingeladen. Sie sei nun ein bisschen enttäuscht, dass sie bei den Royals nicht dabei sein dürfe - die Trauung am 29. April in der Westminster Abbey muss ohne den Star stattfinden.

Sie selbst hatte ihre Hochzeit auf ihrer Ranch in Kalifornien mit einer rustikalen Zeremonie vor 120 Gästen gefeiert. Dass es sich dabei um Witherspoons zweite Ehe handelt, kommentiert sie mit zwinkerndem Auge: "Wie meine Freundin so schön sagte - man heiratet nur einmal zum zweiten Mal." Ihre Kinder wären sehr begeistert von der Hochzeit und besonders ihre Tochter sei eine große Hilfe gewesen. "Sie hat mir beim Aussuchen des Kleids geholfen. Sie war meine Brautjungfer. Es war überhaupt nicht stressig", erinnert sich Reese Witherspoon begeistert an ihre Hochzeit.

Ihre beiden Kinder, der siebenjährige Deacon und die elfjährige Ava, stammen aus ihrer ersten Ehe mit dem Schauspieler-Kollegen Ryan Phillippe.

mm/Cover Media Cover Media

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker