HOME

Schwester von Herzogin Catherine: Pippa Middleton datet Investmentbanker

Im Restaurant haben sich Pippa Middleton und Investmentbanker James Matthews eine ruhige Ecke gesucht. Die britische Presse erfuhr trotzdem von ihrem Date und spekuliert auf eine Romanze.

Seit ihrem Auftritt bei der Hochzeit ihrer Schwester Kate Middleton ist auch Pippa Liebling der britischen Presse. Daher konnte sie auch nicht ganz unbeobachtet zu Abend essen gehen. Laut dem britischen Boulevard-Blatt "Sunday Mirror" soll sich Middleton mit dem Investmentbanker James Matthews treffen. Nahestehenden der beiden zufolge könne es schon bald ernster zwischen ihnen werden.

Wie ein Augenzeuge berichtet, der die zwei Turteltauben im Londoner Restaurant "Hakkasan" gesehen haben will, hätten sich die 28-Jährige und Matthews in eine abgeschiedene Sitzecke im Obergeschoss zurückgezogen und eine Flasche Weißwein getrunken. "Sie waren in ein Gespräch vertieft und hatten nur Augen füreinander. Pippa lächelte die ganze Zeit und kicherte immer wieder. Sie blieben fast drei Stunden und es schien, als wollten sie ihre Mahlzeit nicht beenden", berichtet der Zaungast.

Middleton ging mit ihrem Party-Ratgeber "Celebrate: A Year of British Festivities for Families and Friends" unter die Buchautoren. Nachdem das Werk nun veröffentlicht wurde, wolle sie sich aber angeblich wieder auf ihr Privatleben konzentrieren: "Pippa ist ziemlich hingerissen von James", erzählt ein Nahestehender. "Sie will die Dinge erst mal langsam angehen lassen, aber sie ist wieder bereit, sich voll und ganz auf einen Mann in ihrem Leben zu konzentrieren."

kgi/Bang