HOME

US-Schauspielerin: Sharon Stone posiert mit 61 nackt in der "Vogue" - und erinnert an "Basic Instinct"

Sie ist mittlerweile 61, doch das Alter kann ihr nicht viel anhaben: Sharon Stone hat sich für die portugiesische "Vogue" enthüllt - und erinnert dabei an ihren berühmtesten Film.

Sharon Stone

Sharon Stone in "Basic Instinct 2"

Picture Alliance

Es ist die Rolle ihres Lebens: Als Männer mordender Vamp wurde Sharon Stone in "Basic Instinct" zu einer der berühmtesten und zeitweise begehrtesten Frauen der Welt. In gleich zwei Filmen spielte sie die ebenso intelligente wie gefährliche Schriftstellerin Catherine Tramell, die alle in ihren Bann zieht. 

Bikini-Foto: Sharon Stone sieht mit 59 Jahren aus wie 30

Mit "Basic Instinct" verewigte sich die Schauspielerin in der Filmgeschichte - und wird 27 Jahre später noch immer mit Tramell assoziiert. Das zeigt sich auch bei ihrem jüngsten Shooting für die portugiesische "Vogue". Sie ziert das Cover der Maiausgabe - und zeigt sich dort in Posen, die Erinnerungen an ihre berüchtigte Rolle wecken. Auf einem der zwei Cover-Fotografien sitzt sie breitbeinig wie in einer Szene von "Basic Instinct 2".

Sharon Stone oben ohne in der "Vogue Portugal"

Auf dem zweiten Cover ist sie gar mit nackten Brüsten im Wasser schwimmend zu sehen. Beide Bilder zeigen, wie gut Sharon Stone auch mit 61 Jahren noch aussieht. Die Aufnahmen stammen von dem slowakischen Fotografen Branislav Simoncik.

Als "Basic Instinct" 1992 in die Kinos kam, sorgte er wegen seiner freizügigen Sexszenen für Aufruhr. Die "Bild"-Zeitung bezeichnete ihn damals als "schweinischsten Film aller Zeiten". Legendär wurde vor allem die Szene, in der die von Sharon Stone gespielte Schriftstellerin verhört wird. Darin sitzt die damals 34-Jährige auf dem Polizeirevier fünf Männern gegenüber, die sie gierig ansehen und befragen. Sie trägt ein ultrakurzes, ärmelloses Kleid. Als sie die Beine übereinander schlägt, gewährt Stone für einen kurzen Moment einen Blick unter ihren Rock. Die fünf sabbernden Polizisten und Millionen Zuschauer sehen, dass sie keine Unterwäsche trägt, ihre Vulva ist für einen Sekundenbruchteil klar zu erkennen.

Eine Szene, die Filmgeschichte geschrieben hat. Und die offenbar noch immer die Fantasie von Menschen anregt - wie Sharon Stone in der "Vogue Portugal" beweist.

che
Themen in diesem Artikel