HOME

Hollywood-Star sagt "Ja": Shia LaBeouf heiratet mit Elvis-Double in Las Vegas

Shia LaBeouf hat sich getraut. Der Hollywood-Schauspieler hat seine Langzeitfreundin Mia Goth geheiratet. Für die Trauung suchte sich der 30-Jährige mit dem Hang zum Schrägen einen ganz besonderen Ort aus.

Shia LaBeouf mit Freundin Mia Goth

Shia LaBeouf und Mia Goth sind seit vier Jahren ein Paar

Shia LaBeouf ist unter der Haube. Der "Transformers"-Star hat seine langjährige Freundin Mia Goth geheiratet. Und zwar in Las Vegas und ganz stilecht mit Elvis-Double, berichtet das Promiportal "TMZ".

Die Zeremonie fand in der Viva Las Vegas Wedding Chapel statt, einer kleinen Kapelle, in der man für seine Trauung verschiedene Themen auswählen kann. LaBeouf und Goth sollen sich für ein Elvis-Double entschieden haben. Das brachte die Braut im pinkfarbenen Cadillac bis vor die Tür. Auf die Frage, warum sie in Vegas heirateten, antwortete die 23-Jährige: "Weil es die perfekte Geschichte für uns ist". Für die Flitterwochen hätten sie jedoch noch keinen Plan. 

Shia LaBeouf kämpft mit Alkoholproblemen

Goth und LaBeouf sind seit vier Jahren ein Paar. Sie lernten sich bei Dreharbeiten zu Lars von Triers Filmdrama "Nymphomaniac Teil 2" kennen. Im März haben sie sich verlobt. Zwischendurch war von Trennung die Rede, nachdem sich die beiden im Juli vergangenen Jahres in Tübingen lautstark auf offener Straße stritten. LaBeouf soll bei dem Vorfall betrunken gewesen sein. Der Hollywood-Star hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Alkoholproblemen zu kämpfen


Zuletzt machte er häufiger mit skurrilen Kunst-Performances auf sich aufmerksam. So schaute er beispielsweise in einem öffentlichen Kino drei Tage hintereinander alle seine Filme in umgekehrter Reihenfolge an und ließ sich dabei filmen oder fuhr 24 Stunden lang Fahrstuhl in einer Universität in Oxford.




jek