HOME

Maria und Bastian Yotta: Gestatten, das sind die neuen Geissens

Jünger, hübscher, prolliger und schamloser: Maria und Bastian Yotta machen Carmen und Robert Geiss Konkurrenz. Die deutschen Auswanderer mischen Hollywood auf - mit mächtig dicker Hose.

Maria und Bastian Yotta

So gefallen sie sich: Maria Yotta als Catmwoman, Bastian Yotta als Superman.

Mein Boot, mein Haus, mein großer Busen: Die Yottas haben anscheinend alles. Auf Instagram lassen die deutschen Auswanderer Maria und Bastian Yotta alle an ihrem Lebensstil teilhaben. Er gefällt sich im Supermannkostüm, sie als freizügige Sirene mit tiefem Dekolleté. Ihre Bilder von schicken Sportwagen und ausgelassenen Partys haben bereits mehr als 280.000 Fans gefunden. Auch das amerikanische Fernsehen klopfte bereits an. Die Yottas machen als deutsche Auswanderer den Geissens Konkurrenz.

Dabei wohnen die Yottas, die eigentlich Gillmeier mit Nachnamen heißen, erst seit einem Jahr in Los Angeles. Seitdem lebt das Paar, das seit 2013 zusammen ist, gemeinsam den amerikanischen Traum. "Ich bin mit 10 Dollar und 40 Pfund Übergewicht gestartet", sagt Bastian Yotta, der nach eigenen Angaben Sportwissenschaftler ist und ein Buch über "Abnehmen im Schlaf" geschrieben hat. Zumindest bei ihm scheint es geklappt zu haben. Auf einem alten Foto ist er mit Bierbauch zu sehen, heute hat er Waschbrett.




< script async defer src="//platform.instagram.com/en_US/embeds.js">



Die Yottas protzen mit gemieteten Autos und Häusern

Nach Abnehmen im Schlaf ist jetzt ist über Nacht reich und berühmt werden dran. Das Paar lässt nichts unversucht, um in Hollywood für Aufmerksamkeit zu sorgen. Vor allem mit freizügigen Fotos und viel dicker Hose. Die beiden haben eine protzige Villa in den Hollywood Hills angemietet, vor der Tür stehen ein Ferrari und ein Rolls Royce - geleast natürlich. Und zu ihren Partys lassen sie lebendige Löwen ranschaffen. Das Ziel ist klar: Er will der neue Arnold Schwarzenegger sein, sie eine deutsche Pamela Anderson.

Löwen, dicke Autos, Muskeln: Die beiden scheinen viel bei deutschen Auswanderern wie Siegfried und Roy, Prinz Frédéric von Anhalt oder Ralf Möller gelernt zu haben. Sie wollen um jeden Preis anders sein, um damit aufzufallen. Ins US-Fernsehen haben sie's damit immerhin geschafft. Der Sender Fox News berichtete über das Paar als die "meistgehassten Nachbarn in den Hollywood Hills". Der Grund seien zu laute Partys. Komischerweise kommt in dem Bericht allerdings kein einziger Nachbar zu Wort. Zu sehen sind nur Maria und Bastian Yotta - sie im engen Kostüm, er im Supermannanzug. Die Selbstvermarktung scheint zu funktionieren.

Gebetsmühlenartig wiederholt Bastian Yotta, dass man nur an sich glauben müsse, dann werde man sein Ziel auch erreichen. Womit die Yottas ihr Geld verdienen ist allerdings unklar. Auf ihrer Website wirbt das Paar mit Coaching-Seminaren, Pflegeprodukten und Schlankheitsmitteln. Zu Millionären scheinen sie es damit noch nicht gebracht zu haben. Das zumindest unterscheidet sie von den Geissens.