VG-Wort Pixel

Skigebiet und Traumstrand Thomalla, Bohlen & Co.: Diese Promis reisen trotz Corona durch die Weltgeschichte

Dieses Winterfoto postete Sophia Thomalla auf Instagram
Dieses Winterfoto postete Sophia Thomalla auf Instagram
© sophiathomalla/Instagram
Eben noch in Berlin, jetzt im Skigebiet: Sophia Thomalla gehört zu den Promis, die trotz Corona-Pandemie in die Ferne reisen. Dieter Bohlen zog es mit seiner Familie sogar auf die Malediven.

Kontakte vermeiden, möglichst zu Hause bleiben, so wenig wie nötig reisen: Diese Maxime ist so etwas wie das ungeschriebene Gesetz der Corona-Pandemie. Die Bundesregierung und RKI-Präsident Lothar Wieler werden nicht müde, sie zu wiederholen. Doch nicht alle Menschen halten sich an diese Empfehlung, darunter auch Prominente, die eine gewisse Vorbildfunktion erfüllen.

So sorgt etwa ein Instagram-Beitrag von Sophia Thomalla für Irritationen. Vor wenigen Tagen zeigte sie sich noch mit Mutter Simone in Berlin vorm Weihnachtsbaum, nun postet die 31-Jährige ein Bild in winterlicher Kulisse. Ihr Freund Loris Karius veröffentlichte ebenfalls zwei Schnappschüsse, die ihn im Schnee zeigen – einmal mit und einmal ohne Maske. Wo die Aufnahmen gemacht wurden, verrieten Thomalla und Karius nicht, aber einige ihrer Follower erkannten das Bergpanorama: Es handelt sich um Bregenz, die Landeshauptstadt des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg, und den dortigen Berg Pfänder.

Sophia Thomalla ist im Skigebiet Vorarlberg

Genau dieses Ziel hinterfragen einige Instagram-Nutzer kritisch, denn für die Einreise nach Österreich gibt es strenge Bestimmungen. Bundeskanzler Sebastian Kurz verfügte eine zehntägige Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus Corona-Risikogebieten – dazu zählt auch Deutschland. Frühestens am fünften Tag nach der Einreise darf die Quarantäne mit einem negativen Coronatest verlassen werden. Diese Regelung ist zunächst bis zum 10. Januar 2021 vorgesehen. "Quarantäne? Gilt wahrscheinlich für Familie Thomalla nicht", kommentiert ein User. Ein anderer schreibt: "TOP! Zumal ja im Moment nahezu alle Politiker und Virologen darum betteln, möglichst nicht zu reisen."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Sophia Thomalla und Loris Karius sind allerdings nicht die einzigen Promis, die trotz Corona-Pandemie reisen. Dieter Bohlen ist mit seiner Familie auf die Malediven geflogen. Der 66-Jährige postet auf Instagram Videos vom Strand, Aufnahmen beim Tauchen und Bilder des Luxusresorts, in dem er seine Ferien verbringt. "Schöne Tage im Lockdown wünscht du uns, während du auf dem Ozean schipperst und dich in der Sonne bräunst?", wundert sich eine Followerin. Bohlens Antwort: "Wenn ich im Sommer im Studio sitze und ihr seid in der Sonne, sag ich auch nix."

Cathy Hummels behauptet, reisen zu müssen

Model Izabel Goulart, Verlobte des deutschen Fußballtorwarts Kevin Trapp, ist seit Anfang Oktober in ihrer Heimat Brasilien und reiste nun weiter auf die Karibikinsel St. Barth. Das Eiland im Atlantik gilt als Lieblingsreiseziel der Stars. Während der Corona-Pandemie dürften viele prominente Gäste fernbleiben – Goulart gehört nicht dazu. Die 36-Jährige veröffentlichte ein Video vom Landeanflug auf die Insel, gefolgt von einer Spritztour im Auto. "Keiner hält sich an den Lockdown", schrieb eine Userin dazu.Gleiches gilt für Cathy Hummels, die in einem Instagram-Beitrag ankündigte, wieder auf Reisen gehen zu müssen. "Bei mir ruft die Pflicht: Für uns geht es auf Reisen. Ich hasse packen, aber ich will nie was vergessen. Meistens hab ich sogar Übergepäck. Vor allem mit Kind dauert das alles. Außerdem gibt es neue wichtige Bestimmungen, Safety First, und das ist schon wirklich zeitintensiv. Aber ich denke, das wird uns so weiterhin begleiten. Wenn man reisen muss oder auch will, dann nur unter strengen Regularien. Noch ein abschließender Corona Test (zahle ich selbst, eigentlich hätte einer ausgereicht) und dann geht's los. Drückt mir die Daumen", schreibt die Frau von Fußballer Mats Hummels. Doch statt gedrückter Daumen erntet die 32-Jährige vor allem eines: Unverständnis.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker