VG-Wort Pixel

Witziges Video James Corden springt als Tänzer bei Taylor Swift ein

Taylor Swift, James Corden
James Corden tanzt mit Taylor Swift
© Screeshoz
Dieser neue Background-Tänzer geht ganz schön auf die Nerven: Für einen witzigen Sketch hat sich Moderator James Corden bei einer Konzert-Veranstaltung backstage geschlichen. Und mit Taylor Swift getanzt.

Dass James Corden singen kann, beweist er immer wieder mit seinen "Carpool Karaoke"-Clips. Jetzt zeigte der britische Moderator, dass sich auch seine Tanzkünste sehen lassen können - auch wenn Taylor Swift davon wenig beeindruckt war.

Für einen Sketch in seiner "Late Late Show" drehte Corden beim "I Heart Radio Jingle Ball", einem jährlichen Konzert-Event mit zahlreichen Promi-Musikern. Corden gab sich als Leiter des Veranstaltungsorts in Los Angeles aus und trieb backstage sein Unwesen. So war der 39-Jährige sofort zur Stelle, als Taylor Swift ein Background-Tänzer fehlte (ab Minute 10:14).

Im bauchfreien Netzoberteil hopste er erstaunlich fit mit Swift und ihrer Crew zu "Look What You Made Me Do" - und brachte über-enthusiastisch Verbesserungs-Vorschläge ein. "Krieg ich ein Mikro? Ich könnte hier schreien!"

James Corden gibt für Ed Sheeran den Sicherheits-Mann

Aber auch der Rest des Clips lohnt sich: So meditierte Corden mit Sam Smith, stellte bei Liam Payne die Fernsehsender ein oder hielt Demi Lovato eine Motivationsrede. Wirklich kurios wurde es bei einem der erfolgreichsten Künstler der Welt: Während Corden und sein Kamera-Team bei den meisten Musikern offensichtlich vorher mit Sicherheitspersonal verhandeln musste, um sie backstage zu besuchen, konnte er in die Garderobe von Ed Sheeran einfach reinspazieren. Der Sänger saß verdutzt auf dem Sofa, surfte offenbar gerade auf einem Tablet im Internet.

Corden ging sofort in seiner Rolle als Veranstaltungs-Leiter auf. "Ed, was geht hier ab? Ich könnte ein verrückter, wahnsinniger Fan sein. Das passiert hier nicht nochmal, so lange ich am Drücker bin. Du brauchst bessere Security!", schimpfte er und stellte sich demonstrativ vor dessen Tür. Wie er sogar Sheerans Tour-Manager rauswirft und seine Kampfsport-Künste zeigt, ist reinste Comedy.

sst

Mehr zum Thema

Newsticker