HOME

Trennung nach drei Jahren: Tiger Woods und Lindsey Vonn machen Schluss

Via Facebook teilte Skistar Lindsey Vonn mit, sich nach drei Jahren von Golfer Tiger Woods getrennt zu haben. Das "hektische Leben" trage die Hauptschuld. Jetzt kann der Tiger wieder jagen.

Von Frank Siering, Los Angeles

Drei Jahre waren Lindsey Vonn und Tiger Woods ein Paar

Drei Jahre waren Lindsey Vonn und Tiger Woods ein Paar

Und wieder kein Happy End für Tiger Woods, 39: Der Golf-Star und seine blonde "Speed-Queen" Lindsey Vonn, 30, haben sich nach drei Jahren getrennt. Das gab Skialpin-Star Vonn am Sonntag auf ihrer Facebook-Seite bekannt.

Wie dieser Tage üblich bei Promi-Beziehungen, trennen sie sich im Guten. Vonn schiebt die Schuld für das Ende der Liebe auf das "hektische Leben, das uns dazu gezwungen hat, die meist Zeit getrennt voneinander verbracht zu haben". An die gemeinsame Zeit mit Woods allerdings werde sie sich immer erinnern. Und für Tiger habe sie auch weiterhin "Bewunderung und Respekt" übrig.

Fast drei Jahre lang waren die beiden ein Paar. Auch Woods nutzte seine Homepage, um den Fans das Unumgängliche sanft und schonend mitzuteilen: "Ich empfinde Bewunderung, Respekt und Liebe für Lindsey", schreibt er. Und wolle die "gemeinsame Zeit für immer in Ehren halten".

After nearly three years together, Tiger and I have mutually decided to end our relationship. I will always cherish the...

Posted by Lindsey Vonn on Sonntag, 3. Mai 2015

Erste "Tiger-Hasser" melden sich

Kenner von Woods dachten, die Beziehung zu Vonn sei viel ernster als zunächst angenommen. Hatte das Ski-Ass doch über die Jahre eine Rolle als Ersatz-Mutter für Woods' Kinder Samantha und Charlie angenommen. Nicht selten wurde die Skifahrerin dabei abgelichtet, wie sie die Kids zur Schule brachte.

Die Trennung deutete sich aber bereits an. In jüngster Zeit wurde das Paar kaum noch zusammen gesehen, was erste "Tiger-Hasser" auf den Plan rief. "Der Tiger jagt jetzt wieder", "Tiger erneut auf der Pirsch", "Ladies aufgepasst, Tiger Woods pirscht wieder durch die Nachbarschaft" waren nur einige Kommentare von Online-Usern, die sich noch gut daran erinnern können, was Woods Ende November 2009 angerichtet hatte.

Skandal um Woods Affären

Damals hatte ein Unfall in der Nähe seiner Luxusbehausung in Florida einen Skandal ausgelöst. Woods soll demnach von seiner Ex-Frau, die Schwedin Elin Nordegren, mit einem Golfschläger attackiert worden sein, nachdem die Mutter seiner beiden Kinder herausgefunden hatte, dass er sie mit diversen Frauen betrogen hatte.

Die Scheidung und auch das Ende der illustren Golfkarriere von Woods folgten auf dem Fuße. Woods begab sich in eine Rehaklinik und ließ sich dort wegen seiner Sexsucht behandeln.

Zeit mit Woods Familie als "Privileg"

Mit Vonn schien das Liebes- und auch das Karriereglück zurückzukehren, obwohl die vielen Termine und unterschiedlichen Trainingspläne die Beziehung von Anfang an auf wackeligen Beinen stehen ließen. Sie sahen sich immer nur selten. Noch vor zwei Wochen sagte Vonn in einem Interview, dass sie sich "privilegiert" fühle, Zeit mit Woods und dessen Familie verbringen zu dürfen.

Jetzt konzentrieren sich beide auf ihre Sportlerkarriere. Vonn möchte nach einer schweren Knieverletzung noch einmal versuchen, sich für die Olympischen Spiele in 2018 zu qualifizieren. Und auch Woods rennt auf Golfturnieren weiterhin seiner Form hinterher und hat angekündigt, "noch intensiver trainieren zu wollen".

Zeit für eine Beziehung scheint da wirklich nicht zu bleiben.