HOME

Überdosis Heroin: Die tragischen Details hinter Peaches Geldofs Tod

Als Peaches Geldof starb, waren Drogen im Haus - das gab die englische Polizei zu. Nun soll der Dealer gefunden werden. Weitere Einzelheiten zum Tod der 25-Jährigen kommen jetzt ans Licht.

Die Polizei in der englischen Grafschaft Kent, die zum Tod von Peaches Geldof ermittelt, hat bestätigt, Drogenutensilien im Haus der 25-Jährigen gefunden zu haben. Das war zuvor von den Beamten bestritten worden, so dass bereits spekuliert worden war, dass mögliche Hinweise willentlich vertuscht worden sein könnten. Nun will die Polizei herausfinden, woher die Drogen kamen. Erst vor wenigen Tagen hatten Gerichtsmediziner gezeigt, dass die Tochter von Altrocker Bob Geldof, 62, zu Heroin gegriffen hatte, kurz bevor sie starb.

Unterdessen werden immer weitere tragische Details zum Tod der jungen Frau bekannt. Wie die Daily Mail berichtet, soll Peaches Geldof geradezu besessen vom Tod ihrer Mutter gewesen sein. Paula Yates starb selbst an einer Überdosis Heroin, als Peaches Geldof elf Jahre alt war. Der frühe Verlust ihrer Mutter traumatisierte die junge Tochter, den Verlust soll sie nie verkraftet haben. Nur einen Tag vor ihrem Tod hatte Geldof ein Foto von sich als Kleinkind und ihrer Mutter auf Instagram gepostet.

Entzugsklinik, Diät-Pillen, Geldsorgen

Vieles deutete in letzter Zeit darauf hin, dass Peaches Geldof ihr Leben endlich in den Griff bekommen hatte. Glücklich verheiratet, Familienidylle mit den Söhnchen, die sie über Soziale Netzwerke mit der Welt teilte. Doch was die Öffentlichkeit nicht mitbekam: Geldof soll immer wieder in Entzugskliniken wegen ihrer Sucht behandelt worden sein. Erst wenige Tage vor ihrem Tod, so heißt es in der Daily Mail, besuchte Geldof offenbar eine Entzugsklinik in Kent. Dort soll sie den Ersatzstoff Methadon erhalten haben, um ihre Sucht in den Griff zu bekommen.

Geldof soll außerdem kaum gegessen und dazu Diät-Pillen genommen haben. Die Pillen sollen ihr einen Energieschub gegeben haben, den sie aufgrund der nächtlichen Heroin-Eskapaden dringend benötigt habe, zitiert die Daily Mail eine enge Bekannte.

Auch Geldsorgen soll das junge Paar in letzter Zeit geplagt haben. Nachdem die Band von Ehemann Thomas Cohen sich im vergangenen Jahr aufgelöst hatte, habe Geldof allein für den Unterhalt der jungen Familie gesorgt. Das habe enormen Druck auf sie ausgeübt. Am Ostermontag war Peaches Geldof auf dem Friedhof von Faversham beigesetzt worden.

kis/DPA / DPA