HOME

Usain Bolts geheime Freundin: Diese kurvige Schönheit hat den schnellsten Mann der Welt eingefangen

Usain Bolt hielt Details über sein Liebesleben immer geheim. In Rio outet sich nun seine Freundin. Kasi Bennett besitzt Kurven, die Kim Kardashian neidisch machen können.

Bolts Freundin versteckt ihre Reize nicht.

Bolts Freundin versteckt ihre Reize nicht.

In der Arena zieht Usain Bolt alle Blicke auf sich – mit Top-Leistungen und mit extravaganten Posen. Nur über sein Privat- und Liebesleben ist der schnellste Mann der Welt ungewöhnlich schweigsam. Bis jetzt. Im Januar kam ihm die erste Andeutung über eine Frau an seiner Seite über seine Lippen. In einem TV-Interview in Jamaika bekannte er, dass er nicht mehr zu haben sei, und seit zwei Jahren eine 26-jährige Jamaikanerin liebe. Bolt offenbarte sich als großer Heimlichtuer: "Ich habe alles gemacht, um die Beziehung verborgen zu halten. Ich musste ihr erklären, dass die Dinge sich nicht immer so entwickeln würden, wie sie sich das wünsche, wenn es rauskäme."

Usain Bolt sorgt sich um Freundin

"Viele Menschen werden versuchen, sie zu verletzen. Ich sagte ihr, sie solle es ruhig angehen und sie müsse vorbereitet sein, bevor wir an die Öffentlichkeit gehen." Zuvor war Bolt mit der Athletin Megan Edwards zusammen, sorgte aber auch damals dafür, dass kaum Einzelheiten der Beziehung bekannt wurden.

Der nächste Hinweis zur neuen Liebe kam im April, Bolt postete ein Karnevalsbild von sich und einer damals unbekannten Schönen mit dem Untertitel "President and First Lady" auf Facebook. "TMZ Sport" versicherte er zu dem Zeitpunkt: "Ja, ich habe eine Freundin." Über Gerüchte, es gäbe eine Beziehung mit Rihanna, konnte er nur lachen: "Ja, sie hat mir Liebe gegeben, Jungs. Null Liebe."


Kasi Bennet ist die First Lady

Nun sieht es so aus, als sei die Schönheit im Karnevalskostüm genau die Kasi Bennett, die Bolts Erfolge in Rio so ausgelassen feierte. Die Zeit der Heimlichkeit ist vorbei. Viel weiß man nicht von Kasi Bennet. Aber auf jeden Fall ist sei ein Fashion-Victim. Auf ihrem Instagram-Account führt sie ihre Neuerwerbungen unermüdlich vor. Leggins, Jeans oder Abendkleid - alle Outfits haben eines gemeinsam: Kasi Bennett inszeniert sich verboten sexy.

Außerdem kann sie sich um die Goldmedaille als engagierteste Freundin eines Sportlers bewerben. Obwohl sie die Wettbewerbe nur unter den normalen Zuschauern verfolgen konnte, überschüttete sie Bolt bei jedem Lauf mit ihrer Liebe. Als Bolt in Rio seine dritte Goldmedaille gewann, jauchzte Bennett auf Instagram: "My babbbbbbbbbbbyyyyyyyyyyy!!!" 

Und nebenbei bemerkt: Auf Twitter verriet die First Lady des schnellsten Mannes der Welt, dass sie Pokemon Go spielt.


Mama wusste es bereits

Vielleicht zaubert das Liebes-Outing auch endliche einmal ein Lächeln auf die Lippen von Bolts Mutter Jennifer, die die Erfolge ihres Sohnes in Rio gewohnt griesgrämig beobachtete. Aber vermutlich wusste Bolts Mum zu dem Zeitpunkt schon mehr als der Rest der Welt. "Ich weiß, dass er sesshaft wird, weil er es mir versprochen hat", sagte sie CNN Sport vor dem 100-Meter-Lauf in Rio. "Er hat es mir mehrmals gesagt, dass er eine Familie gründen wird."

Na also.



President And First Lady ??

Ein von Usain St.Leo Bolt (@usainbolt) gepostetes Foto am



kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(