VG-Wort Pixel

Verunglückter DSDS-Star Anna-Maria Zimmermann erwacht aus Koma

Aufatmen bei den Fans von Anna-Maria Zimmermann: Die ehemalige DSDS-Teilnehmerin, die vor drei Wochen bei einem Hubschrauberabsturz verletzt wurde, ist aus dem Koma erwacht und außer Lebensgefahr. Ein "sehr risikoreicher" Eingriff steht Zimmermann aber noch bevor.

Der Gesundheitszustand der bei einem Hubschrauberabsturz schwer verletzten Sängerin Anna-Maria Zimmermann hat sich deutlich verbessert. Die Sängerin hat nach rund zwei Wochen im Koma wieder das Bewusstsein erlangt, wie ein Sprecher des Bielefelder Traumazentrums Bethel am Donnerstag sagte.

Da Zimmermann weiterhin beatmet werde, könne sie noch nicht wieder sprechen. Die Kommunikation mit der Patientin laufe derzeit mit Zettel und Stift. Sie sei aber wieder so fit, dass ein Ärzteteam für kommende Woche eine weitere Operation plane. Dabei soll der Sängerin ein Knochensplitter aus der Lunge entfernt werden. Nach Aussage des Sprechers sei dies ein "sehr risikoreicher" Eingriff, der bis zu 14 Stunden dauern könne.

Zimmermann, die 2006 Kandidatin in der RTL-Sendung "Deutschland sucht den Superstar" war, wollte in Altenbeken in einer Diskothek auftreten. Der Hubschrauber war beim Landeanflug abgestürzt. Nach Zeugenangaben hatte der Rotor des Helikopters Bäume berührt. Neben Zimmermann wurden auch der Pilot, der Manager und eine Assistentin verletzt. Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat Ermittlungen gegen den 50 Jahre alten Piloten eingeleitet.

dapd/kbe

kbe/DAPD dapd

Mehr zum Thema

Newsticker