VG-Wort Pixel

Zoff vor Konzert "Heuchelei": Melanie Müller kritisiert Benefizkonzert für Jens Büchner

Melanie Müller lacht mit Jens und Daniela Büchner in die Kamera
Melanie Müller hat gerade nicht gut lachen: Sie ärgert sich, dass sie nicht zum Benefizkonzert für Jens Büchners Familie eingeladen wurde.
© Screenshot Instagram/melaniemuellerdschungel
20 Musiker wollen für Jens Büchners Kinder Geld einsammeln. Melanie Müller wurde zu dem Benefizkonzert nicht eingeladen: "Sie ist lediglich eine Ballermann-Bratwurstverkäuferin", sagt Veranstalter Markus Krampe. Die findet das wenig amüsant.

Nach dem Tod von Jens Büchner ist die deutsche Schlagerszene schockiert. Viele nehmen öffentlich Anteil – und tun noch mehr: 20 Sänger, Sängerinnen und Bands planen ein großes Benefiz-Konzert, mit dessen Einnahmen die Kinder von Jens Büchner unterstützt werden sollen. Schließlich weiß man mittlerweile von Daniela Büchners finanziellen Schwierigkeiten, die mit fünf Kindern nun allein ist. Zur Teilnahme am Konzert haben unter anderem Mia Julia, Mickie Krause, Costa Cordalis, Die Atzen, Anna-Maria Zimmermann und Olaf Henning zugesagt. Aber auch Promis wie Jay Khan, Jürgen Drews oder DSDS-Dauerbrenner und ehemaliger Dschungelkönig Menderes Bağcı werden dabei sein.

Melanie Müller hat dafür jedoch für die meisten davon keine netten Worte übrig: "Die [Anm. der Redaktion: gemeint sind alle außer außer Jürgen Drews und Mickie Krause] hätten ihm auf der Straße nicht mal 'Hallo' gesagt, außer, er hätte eine Kamera dabei gehabt, das heißt, sie können sich selbst wieder profilieren", sagt die ehemalige Dschungelkönigin gegenüber "Bunte". Nur sie und Marion "Krümel" Pfaff hätten nie ein schlechtes Wort über Jens verloren und aufrichtig Anteil an seinem Tod genommen. Ausgerechnet sie und "Krümel" seien aber nun beim Konzert nicht dabei.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Warum sind Melanie Müller und Marion Pfaff nicht beim Konzert dabei?

Warum? "Krümel" habe keine Einladung erhalten, weil der Initiator der Veranstaltung, Markus Krampe, sie als Sängerin nicht auf dem Schirm gehabt habe. "Eher als Gastronomin", wie er der "Bild" sagt. Die Inhaberin einer Kneipe auf Mallorca wolle nun aber auch nicht mehr kommen, wie sie erklärt.

Bei Melanie Müller verhält es sich dagegen anders: "Melanie ist in meinen Augen lediglich eine Ballermann-Bratwurstverkäuferin. Ich nehme sie als Sängerin überhaupt nicht wahr. Zumal sie selten ein gutes Wort über Jens verloren hat“, sagt Krampe der "Bild“ weiter.

Sängerin Mia Julia: "Ich möchte nur der Familie von Jens Büchner helfen"

Und auch Schlagerstar Mia Julia, die auch beim Konzert dabei sein wird und von Melanie Müller als "Heuchlerin“ bezeichnet wurde, teilt gegen Müller aus: "Sooo, Frau Müller hat mal wieder versucht über meinen Namen PR zu bekommen! Aber ich verstehe, dass es schon mal langweilig werden kann im Winter. Man sogar aus Neid und Missgunst sich verleiten lässt, gegen Menschen zu schießen, die für einen guten Zweck und vollkommen gratis Kindern helfen wollen, die ihren Vater verloren haben … Tolle Wurst, Frau Müller“, schreibt die Sängerin auf Instagram.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Sie schreibt weiter: "Mein Post, nachdem uns Jens so überraschend und unerwartet verlassen hat, beschrieb ganz klar, dass wir uns nur flüchtig kannten. Als wir angefragt wurden, der Familie was Gutes zu tun, sagte ich ohne zu zögern 'ja klar‘. Die von dir angesprochene Heuchelei ist, gerade was das Thema angeht, UNTER ALLER SAU." Sie schließe sich den Worten von Markus Krampe an und wolle das Thema nun abschließen und sich auf das Benefizkonzert konzentrieren.

Verwendete Quellen: "Bunte" / "Bild" /

maf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker