HOME

Die Vorwürfe: Von Angelina Jolie bis Gwyneth Paltrow: Diese Frauen klagen Weinstein an

Mindestens drei Vergewaltigungen und unzählige Belästigungen werden ihm vorgeworfen: Harvey Weinstein hat über Jahre Frauen systematisch missbraucht - auch Promis wie Gwyneth Paltrow oder Rose McGowan. Das sind die Geschichten, die die traumatisierten Frauen erzählen.

Diese Promis klagen Hollywood-Mogul Harvey Weinstein an

Gwyneth Paltrow verdankt Harvey Weinstein ihren großen Durchbruch: Er war es, der sie 1996 in der Jane-Austen-Verfilmung "Emma" besetzte. Doch kurz vor den Dreharbeiten lernte Paltrow auch den Preis dafür kennen. In einem Hotelzimmer in Beverly Hills fasste er die damals 22-Jährige an und schlug vor, sich im Schlafzimmer gegenseitig zu massieren. "Ich war ein Kind, ich hatte unterschrieben, ich war wie versteinert", erzählt Paltrow der "New York Times" von dem Vorfall. Sie habe sich geweigert und sich ihrem damaligen Freund Brad Pitt anvertraut. Dieser habe Weinstein zur Rede gestellt - doch der Filmproduzent habe sauer reagiert. "Er hat mich sehr lange angeschrien", erinnert sich Paltrow. Trotzdem arbeitete sie auch später mit ihm zusammen. "Es wurde erwartet, dass ich über alles schweige."

Ihre Erzählungen sind schockierend, ekelerregend - und zeigen, dass über Jahrzehnte nach einem bestimmten Muster vorging: Unzählige Frauen haben erstmals von sexuellen Belästigungen und Vergewaltigungen durch Hollywood-Mogul Harvey Weinstein berichtet. Auch prominente Frauen wie Gwyneth Paltrow oder Angelina Jolie haben Schlimmes erlebt. Das sind ihre Geschichten.

sst