HOME

HSV-Spieler: So eroberte Pierre-Michel Lasogga das Herz seiner Freundin Sally - und wie die Familie auf sie reagierte

Pierre-Michel Lasogga ist seit drei Jahren mit seiner Freundin Sally zusammen. Der "BamS" erzählte das Paar, wie sie sich kennengelernt haben. Und wer den ersten Schritt gemacht hat.

Pierre-Michel Lasogga

Pierre-Michel Lasogga und seine Lebensgefährtin Sally Wohlers

Der HSV-Stürmer Pierre-Michel Lasogga ist seit drei Jahren mit seiner Freundin Sally zusammen. Inzwischen sind die beiden Eltern der einjährigen Milou. In der "BamS" berichtet das Paar in einen Doppelinterview, wie sie sich kennenlernten, und wie die Familie auf die junge Frau reagiert hat.

"Ich bin absolut kein Draufgänger-Typ", verrät der 26-jährige Lasogga in dem Gespräch. Er sei total schüchtern, wenn es darum gehe, Frauen anzusprechen. Er habe Sally in einem Café sitzen sehen und habe sich einen Ruck gegeben und sie angesprochen. "Ich glaube, dass habe ich dann auch einigermaßen cool gemacht", so der HSV-Spieler. 

Pierre-Michel Lasogga bringt Toffifee zum Date mit

Seine Frau fand die Initiative zwar "süß", doch "etwas tollpatschig war es schon", beichtet sie der Zeitung. Dennoch hätten die beiden ihre Telefonnummern ausgetauscht und hätten sich dann häufiger getroffen. "Also richtig süß war, dass er mir zu jedem Treffen Toffifee mitgebracht hat", berichtet Sally. Dass sie einen Fußballprofi kennengelernt hatte, war ihr anfangs nicht klar gewesen. Erst als Pierre-Michel Lasogga bei Spaziergängen mit ihr von Fans angesprochen wurde und nach Fotos gefragt wurde, begriff sie, wen sie da datet. "Daran musste ich mich definitiv erstmal gewöhnen", sagt sie der "BamS". Den ersten Schritt in Richtung Beziehung habe Pierre-Michel unternommen. Er habe wissen wollen, was jetzt los sei. 

Pierre-Michel Lasogga gilt als absoluter Familienmensch. Besonders zu seiner Mutter Kerstin hat er ein inniges Verhältnis. Daher war es wichtig, dass auch die Familie die neue Freundin an seiner Seite akzeptiert. Beim ersten gemeinsamen Treffen sei Sally "richtig aufgeregt gewesen", erzählt sie. "Ich kann mich noch erinnern, als ich ins Wohnzimmer kam und mich die ganze Familie angeguckt hat." Aber mit ein, zwei Weißwein habe sie das Aufnahmeritual gemeistert. Inzwischen verreisen Mutter Lasogga und Sally sogar gemeinsam. Sally sagt, sie habe "riesigen Respekt" vor dieser "Wahnsinnsfrau". 

Beziehung am Arbeitsplatz: Neue Studie: Mehrheit der Deutschen hatten schon mal sexuelle Fantasien über Kollegen
kg
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(