HOME

Sardinien: Video zeigt Unfall - das hätte für George Clooney übel ausgehen können

Nach einem Unfall mit seinem Motorrad musste George Clooney in eine Klinik auf Sardinien eingeliefert werden. Nun ist ein Video des Vorfalls aufgetaucht – es zeigt den heftigen Aufprall des Schauspielers.

George Clooney Unfall

Ersthelfer versorgten George Clooney noch am Unfallort. 

DPA

Hollywood-Star ist am gestrigen Dienstagmorgen in eine Notfallklinik auf Sardinien eingeliefert worden. Wie die Nachrichtenagentur AP berichtete, verunglückte der Schauspieler mit seinem Motorroller. Ein Auto schnitt Clooney Berichten zufolge die Bahn ab, so dass der 57-Jährige und der PKW kollidierten. 

George Clooney: Video des Roller-Unfalls auf Sardinien

Clooney war gerade auf dem Weg zum Set, als der Zusammenstoß passierte. Der Hollywood-Star dreht auf der italienischen Insel zurzeit für die Fernsehserie "Catch 22". Er ist ein erfahrener Motorradfahrer und hatte offenbar keine Schuld an dem Unfall. Jetzt hat die italienische Zeitung "Corriere della Sera" ein Video veröffentlicht – eine fest installierte Straßenkamera hat aufgezeichnet, wie es zu dem Aufprall kam.

Darauf ist zu sehen, wie ein dunkelblauer Mercedes im Gegenverkehr verlangsamt und anschließend in der Mitte der viel befahrenen Straße stehen bleibt. Während ein anderer Motorrollerfahrer eine Kollision mit dem Wagen gerade noch verhindern kann, ist gut zu erkennen, wie Clooneys Roller frontal auf das Fahrzeug prallt und ihn über seinen Lenker auf die Straße schleudert. 

(Sie können das Video anschauen, indem sie auf "Accetto" klicken, um die Cookie-Einstellungen zu akzeptieren. Anschließend können Sie es abspielen.) 

Mercedes-Fahrer äußert sich

Sofort eilen Menschen zu dem verunglückten Megastar, helfen ihm, verständigen den Rettungsdienst. Der etwa 60 Jahre alte italienische Fahrer des Mercedes hat laut " " erzählt, wie es seiner Meinung nach zu dem Unfall kam: "Ich hatte Sonne in meinem Gesicht, ich habe nichts gesehen. Ich habe nur einen Schlag gefühlt." 

Nachdem Clooney in der Klinik Johannes Paul II. in Olbia behandelt wurde, konnte er diese relativ zügig durch einen Seiteneingang wieder verlassen. Mit leichten Verletzungen – unter anderem am Knie – ist Clooney offenbar gerade noch mit dem Schrecken davon gekommen.

"Ich bete für mein Land": Donald Trump lässt George Clooney poetisch werden
ls