VG-Wort Pixel

Zsa Zsa Gabor verlangt Sterbesakramente Kranke Hollywood-Diva bereitet sich auf Tod vor


Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor geht es immer schlechter. Am Sonntag war der Zustand der 93-Jährigen so ernst, dass sie am Krankenbett nach den Sterbesakramenten verlangt hat. Einen Tag zuvor hatte sie ihren 24. Hochzeitstag verbracht.

Die frühere Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor hat am Sonntag im Krankenhaus einen Priester empfangen, der ihr das Sakrament der Krankensalbung erteilen sollte. "Es geht ihr nicht gut, sie befindet sich in einem ernsten Zustand", sagte der Sprecher der 93-jährigen Gabor, John Blanchette, der Nachrichtenagentur AFP. Sie habe sich daher einen Priester kommen lassen, um die Krankensalbung zu erhalten.

Ihren 24. Hochzeitstag habe sie am Samstag ebenfalls im Krankenhaus verbracht, da sie sich einem Eingriff zur Entfernung von zwei Blutgerinnseln habe unterziehen müssen, sagte Blanchette. Ihr Mann, der deutsche Adoptiv-Aristokrat Frederic von Anhalt, sei "an ihrer Seite". "Es ist eine sehr schwierige Zeit für ihre Familie."

Gabor hatte sich Mitte Juli eine Hüftprothese einsetzen lassen, nachdem sie sich bei einem Sturz aus dem Bett den Oberschenkelhals gebrochen hatte. Am Mittwoch war sie aus dem Krankenhaus entlassen worden, musste aber zwei Tage später erneut eingeliefert werden. Die ehemalige Miss Ungarn ist seit einem Autounfall vor acht Jahren teilweise gelähmt und sitzt im Rollstuhl. Während ihrer Filmkarriere war sie in dutzenden Filmen und Fernsehserien zu sehen. Außerdem machte sie durch ihr turbulentes Privatleben von sich reden.

DPA/AFP DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker