HOME

Modisches No-Go oder neuer Trend?: Kanye West plant einen neuen Schuh: An den "Yeezy Crocs" scheiden sich auf Twitter die Geister

Kanye West hat mit den bisherigen Schuhmodellen seines Labels Yeezy immer wieder einen Verkaufsschlager gelandet. Jetzt hat der Rapper und Ehemann von Kim Kardashian die nächste Idee – und die sorgt für Diskussionen.

Kanye West plant eine Art von Crocs

Von Kanye West entworfene Sneaker wurden bisher immer Verkaufsschlager 

Getty Images

Was Kanye West anfasst, wird zum Erfolg. Das hat er mit seinem Label Yeezy, das in Zusammenarbeit mit Adidas läuft, in der Vergangenheit eindrucksvoll bewiesen. Sogar die "Dad Shoes" beziehungsweise "Ugly Sneaker", die erst belächelt wurden, machte Kanye West mit seinem Label zum echten Kassenschlager. Und nun hat der Rapper und Ehemann von Kim Kardashian schon den nächsten Trend im Auge: Er plant eine Art Crocs. 

Das neue Modell ist kürzlich noch vor einer offiziellen Verkündung in einem Editorial der britischen Mode-Zeitschrift "The Face" aufgetaucht – und überrascht durch sein Design, das stark an Crocs erinnert. Der Schuh ist komplett in Weiß gehalten, hat keine Schnürsenkel und überall Cut-Outs. Es scheint komplett aus Kunststoff zu bestehen. Wie das Modell am Ende heißen soll, steht noch nicht fest, der Prototyp wird als "Yeezy Foam Runner" bezeichnet. Er soll 2020 auf den Markt kommen. Dass es sich nicht um einen Fake handelt, beweisen Fotos, auf denen Kanye Wests Tochter North eben diese Schuhe bereits trägt.

Auf Twitter sind die "Yeezy Crocs" ein großes Thema

Twitter-User dagegen geben dem ungewöhnlichen Modell den Namen "Yeezy Crocs" und sind eher geteilter Meinung. Denn Crocs galten bisher immer als Inbegriff eines Mode-No-Gos. So finden manche Nutzer etwa, dass Crocs niemals cool werden könnten und man sie auch nicht als modisches Must-have verkaufen kann.

Andere dagegen trauen Kanye West zu, dass er selbst aus dem hässlichsten Schuh einen Hit machen kann. Ein User schreibt etwa: "Ich habe es schon einmal gesagt, Kanye tut manche Dinge nur, um zu zeigen, dass er es kann. Er hat Dad-Schuhe cool gemacht und nun wird er Crocs cool machen."

Ein anderer Nutzer glaubt zu wissen, wie es zur ungewöhnlichen Idee kam. Er denkt, Kanye West habe sich Folgendes gedacht: "Wisst ihr was dope wäre? Wir nehmen Crocs. Und wir verwandeln sie in Yeezys und dann verkaufen wir sie für 270 Euro!"

Kanye West machte Yeezy zum Riesenerfolg

Kanye Wests Label Yeezy präsentiert sich extra unbescheiden, kontrovers, aber familiär. Bisher war alles, was der Rapper unter dem Label anbot, ein Erfolg. Die Modemarke ist mittlerweile angeblich 1,5 Milliarden Dollar wert. Auch Ehefrau Kim Kardashian promotet die Stücke des Labels auf ihren Socia-Media-Kanälen. Sogar eine Schmucklinie brachte der Rapper schon auf den Markt: Das günstigste Accessoire der Yeezy Jewelry-Kollektion kostete etwa 1400 Euro, das teuerste Schmuckstück der Linie sogar fast 12.000 Euro. Auch der klassische Yeezy-Sneaker, den Kanye West gemeinsam mit Adidas gelauncht hat, ist kein Schnäppchen: Umgerechnet etwa 300 Euro muss man dafür hinblättern. Wie teuer die "Yeezy Crocs" werden sollen, ist nicht bekannt.

Quellen: "GQ" / "Vogue"

maf
Themen in diesem Artikel