HOME

Modische Stars: Trendsetter und Stil-Legenden

Madonna hat ein Gespür für Trends, Kate Moss ist besonders individuell und Audrey Hepburns Stil bleibt ewig unvergessen - die 'Elle' ordnet ein, welche Stars etwas von Mode verstehen.

Popstar Madonna, bekannt in allen denkbaren Outfits von 80er-Jahre-Grusellook bis hin zum eher ländlichen Outfit als bodenständige Ehefrau und Mutter, zählt zu den bestangezogenen Menschen der Welt. Das findet zumindest die Frauenzeitschrift 'Elle'. Die 44-Jährige sei die Nummer eins unter den modischen Trendsettern, so die Münchener. Ganz egal, was Madonna trägt - ob Ethno-Tattoo oder einen Cowboyhut - es hat gute Chancen, zum neuen Trend zu werden. Und was macht den besonderen Stil der Sängerin aus? Laut 'Elle' ist es die Fähingkeit, Klassik mit schrillen Details zu brechen.

In der Kategorie Individualistinnen wählte die Zeitschrift das Top-Model Kate Moss zur Modeikone. Das Gesicht von Calvin Klein, Yves Saint Laurent, Versace und Burberry hat einen Stil, den 'Elle' als "London trifft Superluxus" beschreibt. Wer so mädchenhaft wirkt wie Kate Moss, könne sogar Pelz tragen, "ohne madamig auszusehen". Ein bemerkenswertes Kompliment für eine junge Mutter, die sich inzwischen nicht mehr viel aus öffentlichen Auftritten macht.

Stil-Legenden Audrey Hepburn und Steve McQueen

Unser aller Rehauge Audrey Hepburn ergatterte - wie nicht zum ersten Mal - auch in der aktuellen 'Elle'-Liste den Titel 'Stil-Legende'. An ihr habe sogar Lässiges wie Capri-Hose oder Ballerinas glamourös gewirkt. Platz zwei belegt die Ex-USA-Präsidentengattin Jackie Kennedy aufgrund perfekt geschnittener Kostüme, auffälliger Sonnenbrillen und großer Handtaschen. Sie hat damit Generationen von Frauen den Weg zu umfangreichem, immer griffbereiten Begleitmaterial geebnet und ein herzliches Dankeschön aus dem Jetzt verdient.

Und da nicht nur Frauen Modegeschichte schreiben können, gab es auch bei den Männern eine Kategorie für 'Stil-Legenden'. Hier hatte Steve McQueen die Nase vorn. Der Schauspieler habe sich immer lässig gekleidet, nie Farben und nie eine Krawatte getragen.

Noch ein Hauch Frankreich und New York

Die französische Schauspielerin Charlotte Gainsbourg ist mit ihrem Faible für klare Linien laut 'Elle'-Liste das perfekte Vorbild für alle Minimalistinnen. Kosmetikkonzern-Erbin Aerin Lauder überzeugte mit ihrem New Yorker Chic, irgendwo auf dem Mittelweg zwischen Klassik und Party-Stil.