HOME

Overknee-Stiefel: Modisch unterwegs sein wie die Promis

Keine Pumps, keine Wedges, sondern Overknees sollen es für den Partyabend sein? Das richtige Styling zu finden, ist nicht leicht. So geht's!

Viele Frauen verzichten auf Overknees, denn die Stiefel sind nicht unbedingt etwas für Modeeinsteiger. Wie gut, dass die Promidamen vormachen, wie die angesagten Teile am besten getragen werden. Unter anderem Heidi Klum (45) und Cara Delevingne (26) haben bei glamourösen Events das gleiche Ass aus dem Ärmel gezogen: Overknees kombiniert mit einem weiten, luftigen Kleid und - ganz wichtig - halblangen Ärmeln.

Sexappeal, ja, aber bitte mit Stil

Das Schöne dabei ist, dass diese Art von Kleidern der Figur schmeichelt, die Taille betont und die Silhouette perfekt in Szene setzt. Die angesagten Overknee-Stiefel sorgen nicht nur für den nötigen Sexappeal, sondern strecken die Beine optisch, ebenso wie die halblangen Ärmel. Je nach Geschmack wählt Frau die Velours-Variante oder Lackleder.

Kleine Akzente setzen

Heidi Klum hat sich bei ihrem Schimmer-Outfit für Glattleder-Stiefel entschieden, die die Schleifen an den Ärmeln noch einmal optisch aufgreifen. Ähnlich macht es auch Model Cara Delevingne. Ihr grünes Satinkleid wird von einem schwarzen Samtgürtel tailliert, der zusammen mit den Velours-Stiefeln kleine, aber feine Akzente setzt.

Wer den Star-Look nachstylen und noch etwas veredeln möchte, braucht neben dem passenden Kleid (das sollte nicht zu kurz sein) und Overknees noch eine schlichte Clutch und etwas Schmuck. Wie wäre es beispielsweise mit einer langen Kette oder Statement-Ohrringen?

SpotOnNews
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.