HOME
Herzogin Catherine

Frau von Prinz William

6000 Euro für ein Outfit: Warum Kate für diesen Look gefeiert wird

Schulterfreies Kleid, Diamantohrringe und silberne Pumps: In diesem eleganten Outfit erschien Herzogin Kate zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung. Der Look schlug mit über 6000 Euro zu Buche - trotzdem wird die 37-Jährige dafür gelobt.

Cara Delevingne und Heidi Klum kombinieren ihre Overknees ganz lässig

Overknee-Stiefel

Modisch unterwegs sein wie die Promis

Charlie Sheen

Vom Serien-Star zum Musikvideo-Gast

Test

"Die Höhle der Löwen"

Heart4Heels im Test: Kann das Schaumstoff-Herzchen meine Pumps retten?

Reibungsloser Sommer

So kommen Sie ohne Blasen durch die Sandalenzeit

Miriam Höller

Miriam Höller

GNTM-Model bricht sich beide Füße - wegen Pumps

Für Schnäppchenjäger

Diese sechs Schuh-Shops sind Test-Sieger

Das ZDF checkt High Heels: Wie gut sind günstige Schuhe?

ZDF prüft Markenware

Billig gegen teuer: Was müssen gute Schuhe kosten?

Exklusive Videopremiere "Rubbeldiekatz"

Erfolg auf Pumps

Oprah Winfreys letzte Sendung

Eine TV-Königin verlässt die Bühne

"Was die Welt bewegt"

Neue Heizer für die Weltwirtschaft gesucht

Fashion Week sozial

Ein bisschen Straße für die Streetwear

Tina Turner

Diese Röhre rockt noch

Von Ulrike von Bülow

Starmag - das VIP-Magazin

Bauer sucht neuen Job

TV-Sketch

Justin Timberlake zieht für Beyoncé die Pumps an

Halloween-Scherz

Wirbel um erhängte Palin-Puppe

US-Vizepräsidentschaftskandidatin

Palins neue Kleider

Von Jens Maier

Internet-Wahlkampf

"Günther, i mog di"

Wechseljahre

Die Macht der Hormone

Annemarie Lindner

Frau im Tiegel

Boss Fashion-Show

Und Woody Allen spielt dazu

Von Ulrike von Bülow

"Wetten, dass...?"

Thommy ersetzt Melone durch Pumps

Jude Law/Cameron Diaz

"Männer, öffnet Türen!"

Pariser Prêt-á-Porter

"Ein bisschen grausam, ein bisschen SM"

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(