HOME

Pippa Middleton: Schicker Wimbledon-Auftritt in Rosa

Sportlich-elegant beim Tennisturnier: Pippa Middleton hat es Herzogin Kate gleichgetan und einen stylischen Wimbledon-Auftritt hingelegt.

Sportlicher Chic: Pippa Middleton in Wimbledon

Sportlicher Chic: Pippa Middleton in Wimbledon

Pippa Middleton (35) hat an Tag sieben in Wimbledon ihr Stilbewusstsein unter Beweis gestellt. Die Schwester von Herzogin Kate (37) besuchte das legendäre Tennisturnier in einem sportlich-elegantem Outfit: Das hochgeschlossene Kleid in einem zarten Pastellrosa harmonierte mit ihrem Teint, während der geradlinige Schnitt ihre schlanke Figur zur Geltung brachte. Für einen Eyecatcher-Moment sorgte eine am Ausschnitt des Kleides angebrachte goldene Kette.

Als Accessoires hatte die 35-Jährige einen roséfarbenen Strohhut gewählt, der zum Farbton des Mini-Kleides passte. Eine kleine Korb-Clutch sowie cognacfarbene High Heels vervollständigten den Look. Ihre dunkelbraunen Haare trug Pippa Middleton, die seit 2017 mit dem britischen Unternehmer James Matthews verheiratet und Mutter eines Sohnes ist, offen.

Stylische Schwestern in Wimbledon

Pippas Schwester, Herzogin Kate, hatte Wimbledon am vergangenen Dienstag einen Besuch abgestattet. Dort verfolgte sie den zweiten Spieltag des traditionsreichen Grand-Slam-Turniers. Die dreifache Mutter trug ein elegantes, weißes Hemdblusenkleid mit schwarzer Knopfleiste des Labels Suzannah. Dazu kombinierte sie einen schwarzen Statement-Gürtel von Alexander McQueen und eine dazu passende Schleife am Revers. Spitze, schwarze Pumps und eine Mini-Bag im Korbtaschen-Look, ebenfalls von Alexander McQueen, rundeten den Look ab.

SpotOnNews
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.