HOME

Sarah Lombardi: Emotionaler Ausbruch beim Friseur

Sarah Lombardi hat sich von ihrer langen Haarmähne getrennt. Doch dieser radikale Schnitt löste eine emotionale Reaktion bei ihr aus.

Sarah Lombardi (25, "Teil von mir") hat es gewagt: Sie hat sich von einem beachtlichen Stück ihrer langen Haarmähne getrennt. Auf Instagram ließ sie ihre Fans an diesem Moment teilhaben und offenbarte dadurch auch, wie emotional diese Aktion für sie tatsächlich war. Denn beim Friseur weinte sie danach bittere Tränen.

Offenbar stehen bei Lombardi in nächster Zeit große Veränderungen an: "YES I DID IT! Ich hatte niemals gedacht, dass ich mich das trauen würde. Für mich bedeutet das nicht einfach nur eine neue Frisur, für mich ist es der Anfang eines neuen Kapitels...", schrieb die Sängerin im Kommentar zu dem Instagram-Video. "Ich habe in der letzten Zeit so viel Kraft getankt und bin so stark wie noch nie! Das ist erst der Anfang ... ein Schnitt in ein neues Leben als starke Frau, starke Mama!"

Sie kündigte außerdem an, dass sich in nächster Zeit vieles bei ihr verändern werde und sie ihre Follower dabei auf Schritt und Tritt dabeihaben werde. Diese hätten ihr immer viel Kraft gegeben - "auch in schwierigen Zeiten".

So reagiert Pietro Lombardi

Dass sie die Veränderung gewagt hat, findet auch ihr Ex-Partner und Vater ihres Sohnes, Pietro Lombardi (25), gut. In den Kommentaren hinterließ er Sarah eine süße Botschaft: "Lass das neue Kapitel beginnen. Ich weiß, du hast viel durchgemacht. Aber warst immer stark! Und lass dir eins gesagt sein, du bist keine starke Mama, sondern eine wundervolle Mama."

SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.