HOME
Sebastian Fitzek
Interview

Sebastian Fitzek im Interview

"Die Debattenkultur hierzulande ist völlig aus dem Ruder gelaufen"

Sebastian Fitzek ist Deutschlands Thriller-König. Nun bringt er ein neues Buch samt Hörspiel auf den Markt - und kann wegen des Coronavirus keine Lesungen veranstalten. Sauer ist er dennoch nicht. Im stern-Interview sagt er: "Ich bin froh, nicht in der Position von Angela Merkel zu sein."

Von Christoph Fröhlich
"Volksbühne Berlin" am Rosa-Luxemburg-Platz

Volksbühne Berlin

Die Ära nach Frank Castorf beginnt mit Tanz und Samuel Beckett

Von Silke Müller

Vergleich mit Suhrkamp

Castorfs "Baal" von der Bühne verbannt

Nach Kritik an Inszenierung

Castorfs "Baal" zu Berliner Theatertreffen eingeladen

Unautorisierte Inszenierung in München

Suhrkamp Verlag will Castorfs "Baal" verbieten lassen

Bibiana Beglau

Wenn Theater-Power auf "Tatort" trifft

Berliner Volksbühne

Castorfs "Kaputt" strapaziert die Nerven

Bayreuther Festspiele

"Ring"-Regisseur Castorf zeigt Publikum den Vogel

Bayreuther Festspiele

Dirigent Petrenko stiehlt Regisseur Castorf die Show

Bayreuther Festspiele

Castorfs "Walküre" stimmt das Publikum milde

Bayreuther Festspiele

Castorfs "Rheingold" erntet Buh-Rufe

Leiterin der Bayreuther Festspiele

Katharina Wagner lobt Zusammenarbeit mit Castorf

Castorf inszeniert

Bayreuther Festspiele zeigen neu interpretierten "Ring"

"Stinkende Masse" auf Zuschauer

Skandalregisseur inszeniert seine eigene Kündigung

Theaterjahr 2012

Das Intendantenkarussell dreht sich wieder

Bayreuther Festspiele starten mit "Tannhäuser"

Ratlosigkeit nach dem ersten Akt

Frank Castorf wird 60

Der Mann, der Ziegen auf die Bühne pissen ließ

Maria Kwiatkowsky

Schauspielerin bis zur Verausgabung

"Zum letzten Liebesmahle"

Theatergemeinde nimmt von Schlingensief Abschied

Regisseur erliegt seinem Krebsleiden

Christoph Schlingensief ist tot

150. Geburtstag

Tschechow regt immer noch zum Nachdenken an

Interview Matthias Schweighöfer

Rette deinen Arsch!

Jonathan Meese

Das Kind unter den Künstlern

Palast der Republik

Bei Erich gehen die Lampen aus