HOME

Fabelhafte Fundstücke: Glück ist käuflich: Geschenkideen aus der Moderedaktion

Unsere Moderedaktion hat das Internet durchforstet und zehn fabelhafte Fundstücke für euch aufgespürt.

Sarah Gottschalk und Nike Jane in ihrer ersten eigenen Kollektion

Glückskinder

Eigentlich war es ja nur eine Frage der Zeit, bis die beiden bekannten Modeboggerinnen Sarah Gottschalk und Nike Jane von This is Jane Wayne gemeinsame Sache mit einem großen Modeunternehmen machen. Und so hat sich die Designabteilung von Kauf Dich Glücklich im vergangenen Sommer mit den beiden Influencern zusammengesetzt und eine kleine feine Kollektion entwickelt. Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist die 13-teilige KDG X Jane WAYNE CAPSULE KOLLEKTION, die ebenso verspielt, wie frech und modern ist. Außerdem ist sie eine Hommage an den Feminismus und Simone de Beauvoir. Ein echter Geniestreich! Ab 39,99 Euro über kaufdichgluecklich-shop.de.


Techno für die Nägel

Kester Black


Sollen doch die anderen ihre neongelben Signalwesten tragen, wenn sie mit ihrem Fahrrad durch die Stadt flitzen und nicht übersehen werden möchten. Du setzt lieber auf Nägel mit Signalwirkung in der Techno- und Raver-Farbe Acid. Die veganen, umweltfreundlichen Nagellacke von Kester Black werden in Australien produziert. Sämtliche sind Lacke 5-free. Das heißt, sie sind frei von Toluol, DBP (Phthalate), Kampfer, Formaldehyd und Formaldehydharz. Über savuebeauty.com, 15 ml, 19 Euro.


Nebenschauplätze

Hinz & Kunzt

Wer mal eine Stadtführung der etwas anderen Art erleben möchte, sollte unbedingt eine Nebenschauplätze-Tour mitmachen. Die vom Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt ins Leben gerufene Aktion führt an Orte, die garantiert in keinem Reiseführer stehen: Harald und Chris kennen das Leben auf der Straße aus eigener Erfahrung und dementsprechend auch die Anlauf­stellen, Schlafplätze und Gefah­ren in der Innenstadt. Sie möchten, dass auch andere erfahren, wie Wohnungslose leben. Und so führen sie knapp 2 Stunden lang durch die Hamburger Innen­stadt, an Orte, an denen man sonst blind vorbei laufen würde. Nur einen Steinwurf von den Shoppingmeilen entfernt befinden sich karikative Einrichtungen, die Menschen wie Harald und Chris Wärme und Halt geben sowie Hygiene, Struktur und eine Zukunftsperspektive ermöglichen. Inzwischen wird die alternative Stadtführung auch in Städten wie Berlin und Nürnberg angeboten. Bremen arbeitet gerade an einer Umsetzung. Und es werden sicherlich noch jede Menge weitere Nachahmungstäter folgen! Durch die Aktion sind übrigens zwei Teilzeit-Arbeitsplätze für ehemals Obdachlose entstanden. Die knapp zweitstündige Tour kostet 10 Euro, beziehungsweise 5 Euro für Studenten, pro Person. Weitere Infos auf hinzundkunzt.de.


Eine für alle

Weekday

Eine Capsule Collection kommt selten allein: Weekday hat jüngst eine Jeans Capsule Collection auf den Markt gebracht – alle Denim Pieces sind aus Bio-Baumwolle gefertigt. Die Kollektion besteht klassischen Denim-Teilen mit unverkennbaren 80er und 90er Einflüssen. Resultat der Kollektion sind unter anderem Unisex Jeans mit umgekrempelten Saum, Jeans mit gecropptem weiten Bein sowie lässige Jeansjacken. Die Denim Teile gibt’s in unterschiedlichsten Waschungen – dürfte also für jeden Geschmack was dabei sein. Die Kollektion ist in allen Weekday Stores erhältlich und ab 40 Euro über weekday.com zu beziehen. PS: Wer zwei Jeans auf einmal kauft, erhält 20 % Rabatt. 


Hoch die Tassen

We Are Studio Studio


Porzellan von der Stange war gestern – heute soll es bitte schön authentisch und absichtlich unperfekt aussehen. Kein Problem: Die Hamburger Designer von We are Studio Studio wissen, was wir wollen und haben schon mal Hand angelegt und ein paar hübsche Teile für uns gefertigt. Zum Beispiel den »Butter Mug«. Für 36 Euro über wearestudiostudio.com zu beziehen. 

Kopfsache(n) 

Das Schweizer Label Freitag stellt längst nicht mehr nur robuste Taschen aus recycelten LKW-Planen her, sondern beweist mit seiner Linie F-ABRIC seit einigen Jahren, dass es auch ziemlich coole Casual und Workwear fabrizieren kann. Bestes Beispiel ist die brandneue »Brainworkers Wear« Kollektion. Der Name ist Programm: Die Kollektion ist aus ressourcenschonenden Rohstoffen wie Flachs- und Hanffasern hergestellt und weist feuchtigkeitsregulierende und antibakterielle Eigenschaften auf –  diese sollen bei Angst- und Tanzschweiß helfen. Denn auch Kopfarbeiter kommen in ihrem Alltag gerne mal ins Schwitzen. Falls nicht, geben sie bestimmt trotzdem eine ziemlich gute Figur in den lässigen und robusten Overalls, Collegejacken & Co ab...  Erhältlich in allen Freitag Stores sowie über freitag.ch

Aller guten Dinge sind drei, beziehungsweise zehn

Männerklamotten beige

Capsule, die Dritte: Das Label Cos feiert seinen 10. Geburtstag und launcht anlässlich seines Jubiläums die »10 Collection«. Eine Capsule Collection, die aus insgesamt zeitlos schönen 10 Teilen besteht – 5 für Frauen, 3 für Männer, 2 für Kids. Markenzeichen der Kollektion sind die für Cos typischen körperfernen, geradlinigen Silhouetten sowie eine reduzierte Farbpalette. In diesem Fall sommerliches Weiß in Kombination mit Safari-Sand. Die Kollektion ist ab dem 24. März online sowie in ausgewählten Cos Stores erhältlich.

Sportliche Dinge 

Kniestrümpfe von Hudson

Bald ist es endlich wieder soweit und wir können unsere nackten Beine baumeln lassen, beziehungsweise mit Kleidern, Shorts und Hochwasserhosen durch die Gegend laufen und zeigen, was in uns steckt und was in unseren Schuhen steckt. Wie wär’s beispielsweise mit Kniestrümpfen aus der Hudson »Athleisure Kollektion«? Wer sich einen sportlichen Anstrich verpassen möchte oder tatsächlich gerade auf dem Weg zum nächsten Workout ist, liegt mit den formschönen und funktionalen Modellen goldrichtig! Die Sneaker-Söckchen, Kurzsocken, Overknees, Calf Socks und Leggings kosten zwischen 9 und 18 Euro und sind ab 21. März über hudson-shop zu beziehen. 

Taschengeld

Skagen

Selber Schuld, wer astronomisch (und vollkommen unverhältnismäßig) hohe Summen für die neueste »It-Bag« hinblättert und dann auch noch Monate darauf wartet. Das dänische Label Skagen hat ein Modell parat, das einer Designertasche in nichts nachsteht: Der »Lisabet Shopper« ist nicht nur formschön, sondern vor allem geräumig. Die Ledertasche verfügt über ein großes Innenfach, das mit zwei Einsteckfächern und einem Stifthalter ausgestattet ist. Und auch außen ist ein weiteres Extrafach angebracht. Das Beste: Es gibt keine Warteliste und mit ihren 269 Euro ist sie sogar noch in diesem Leben erschwinglich! PS: Für Veganer gibt’s auch ein Modell aus Nylon. Über sagen.com


Hello Baby-G! Zeitreise

Hello Kitty Uhr von Baby-G


Noch ein Geburtstagskind (die kommen scheinbar auch selten allein): Auch wenn sie keinen Tag älter aussieht als 3, feiert Hello Kitty in diesem Jahr bereits 30-jähriges Jubiläum. Zur Feier des Jahres hat sich das Uhrenlabel Baby-G mit der Kultfigur zusammengetan und die Baby-G x Hello Kitty Collaboration herausgebracht – eine Reminiszenz an die Geburtsstunde der kleinen Katze. Und so tummeln sich stilecht Illustrationen im 70er Streetart-Graffiti Style auf der Armbanduhr. Für 149 Euro über baby-g.eu

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(