HOME

Hamburg: "Einfach ein Scheißhaufen": Olli Schulz bereut Kauf von Gunter Gabriels Hausboot

Im vergangenen Jahr haben Musiker Olli Schulz und Yotuber Fynn Kliemann Gunter Gabriels Hamburger Hausboot gekauft. Es sollte zu einem Ort für Musik und Kreatives werden. Doch nun steht das Projekt vor dem Aus, wie Schulz in seinem Podcast verriet.

Olli Schulz bereut Kauf von Gunter Gabriels Hausboot

In seinem Podcast verriet Olli Schulz, dass der Kauf von Gunter Gabriels Hausboot vielleicht eine dumme Idee gewesen sei

Picture Alliance

Über 20 Jahre war das Hausboot "Magdeburg" das Zuhause von Gunter Gabriel. Seit dem vergangenen Jahr hat das Boot zwei neue Besitzer: Sänger Olli Schulz und Youtuber Fynn Kliemann. Die beiden haben es nach Gabriels Tod gekauft, wollten es wieder herrichten und daraus einen Ort für Musik und Kreatives machen. Doch das Projekt steht auf wackeligen Beinen, wie Schulz am Sonntag in seinem Podcast "Fest & Flauschig" mit Moderator und Satiriker Jan Böhmermann verriet.

"Das mit dem Hausboot war vielleicht eine dumme Idee", gesteht Schulz. "Wir wollten daraus etwas Schönes machen – und jetzt haben wir echt niederschmetternde Neuigkeiten: Wir müssen fast das ganze Boot abreißen und das ist alles so teuer." Das Boot sei "einfach ein Scheißhaufen".

Scheitert das Projekt von Olli Schulz und Fynn Kliemann?

Einem Vorwurf könne allerdings niemandem gemacht werden, stellt Schulz klar. Schließlich seien Kliemann und er völlig ahnungslos gewesen. Erst bei der Sanierung habe sich herausgestellt, wie kaputt das Hausboot war, auf dem der verstorbene Sänger jahrelang im Harburger Binnenhafen lebte.

Demnach habe sich herausgestellt, dass ein Großteil des Bootes mit einem Sandstrahler behandelt werden müsse. Das koste über 200.000 Euro, so Schulz. Eine "utopische Summe", die nun sogar die Zukunft des Projekts gefährdet. "Wenn wir merken, das ist alles zu viel, dann war alles nur ein großer Traum und man kann sich ein neues Hausboot vom Geld kaufen."

Ein Bootsbauer soll nun die Statik des Dachs untersuchen. "Wenn das Dach auch noch ab muss, dann ist das eigentlich alles verloren. Dann können wir eigentlich den Plan abblasen." Dann hätten beide ihr Geld in den Sand gesetzt. Für diesen Fall hätte der Hamburger aber eine bombastische Idee: Beim Hamburger Hafengeburtstag 2020 soll es schlimmstenfalls gesprengt werden.

Jan Böhmermann veröffentlicht ein Musikvideo mit dem Motto "Do They Know It's Europe"

 Quelle: Spotify

rpw