HOME

Reddit-Post: Deshalb spielt dieses Paar seit 18 Jahren "Mario Kart" gegeneinander

Seit 18 Jahren spielt ein Elternpaar täglich "Mario Kart" gegeneinander – allerdings nicht einfach nur aus Spaß. Es geht um etwas, was die beiden schon lange verbindet.

"Mario Kart": Deshalb spielt diese Paar seit 18 Jahren gegeneinander

"Mario Kart": Deshalb spielt diese Paar seit 18 Jahren gegeneinander

Michael Schuhmacher wird zum vierten Mal Formel-1-Weltmeister, Gerhard Schröder ist Bundeskanzler, Estland gewinnt den Eurovision Songcontest, Claus Wowereit outet sich öffentlich auf dem SPD-Landesparteitag und Harald Schmidt moderiert seine Late-Night-Show in Sat1: Das Jahr 2001 liest sich im Rückblick, als läge es bereits Jahrhunderte zurück. Kein Wunder, schließlich ist in der Zwischenzeit viel passiert.

Bei Reddit-User bork1138 ist dagegen eine Sache wie vor 18 Jahren, wie ein Foto zeigt, das er vor wenigen Tagen in der Online-Community hochgeladen hat. Darauf sind seine beiden Eltern zu sehen, die gerade "Mario Kart" auf einem Nintendo 64 gegeneinander spielen – und zwar aus gutem Grund, wir er unterm Bild schreibt: "Jeden Tag spielen meine Eltern 'Mario Kart 64', um auszuspielen, wer von beiden den Tee machen muss. Das machen sie jetzt seit 2001."

Wer gewinnt öfter?

Eine Münze werfen, Schnick-Schnack-Schnuck: Es gibt vermutlich, langweiligere Wege zu bestimmen, wer den Tee macht, als bei einem Duell "Mario Kart". Das sieht die Netzgemeinde ähnlich – und kommentiert wie wild. "Deine Eltern sind großartig, weil sie aus einer Generation zu stammen scheinen, in der Videospiele noch nicht wirklich existierten", schreibt ein Nutzer.

Andere wollen wissen, mit welchen Charakteren die beiden spielen. "Unabhängig von Grand-Prix-Modus oder Luftballonschlacht nimmt mein Vater immer Toad. Meine Mutter variiert dagegen zwischen Wario und Yoshi", antwortet bork1138. Wer von seinen Eltern nun öfter Tee kochen müsse, wisse er aber nicht, behauptet er: "Hundertprozentig kann ich es nicht sagen, da ich vor Jahren ausgezogen bin. Aber, wie ich es immer so mitbekomme, ist es ziemlich ausgeglichen."

Gibt es dieses "Mario Kart"-Duell überhaupt?

Die Geschichte klingt für viele Nutzer zu schön, um wahr zu sein. Sie fragen sich, warum zum Beispiel ein Becher auf dem Couchtisch des Vaters steht, obwohl der doch gerade ausspielt, wer den Tee kocht. Außerdem wirke das Foto "zu inszeniert", behaupten viele. Deshalb postet bork1138 ein ähnliches Bild seiner Eltern. Es zeigt die beiden wieder beim Zocken. Allerdings ist das, wie das Datum darunter zeigt, von 2014. "Der Beweis", schreibt er dazu.

Tochter übersetzt Lied für tauben Vater

 Quellen: Mashable / Reddit

rpw
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.