HOME

Reddit-Post: Deshalb spielt dieses Paar seit 18 Jahren "Mario Kart" gegeneinander

Seit 18 Jahren spielt ein Elternpaar täglich "Mario Kart" gegeneinander – allerdings nicht einfach nur aus Spaß. Es geht um etwas, was die beiden schon lange verbindet.

"Mario Kart": Deshalb spielt diese Paar seit 18 Jahren gegeneinander

"Mario Kart": Deshalb spielt diese Paar seit 18 Jahren gegeneinander

Michael Schuhmacher wird zum vierten Mal Formel-1-Weltmeister, Gerhard Schröder ist Bundeskanzler, Estland gewinnt den Eurovision Songcontest, Claus Wowereit outet sich öffentlich auf dem SPD-Landesparteitag und Harald Schmidt moderiert seine Late-Night-Show in Sat1: Das Jahr 2001 liest sich im Rückblick, als läge es bereits Jahrhunderte zurück. Kein Wunder, schließlich ist in der Zwischenzeit viel passiert.

Bei Reddit-User bork1138 ist dagegen eine Sache wie vor 18 Jahren, wie ein Foto zeigt, das er vor wenigen Tagen in der Online-Community hochgeladen hat. Darauf sind seine beiden Eltern zu sehen, die gerade "Mario Kart" auf einem Nintendo 64 gegeneinander spielen – und zwar aus gutem Grund, wir er unterm Bild schreibt: "Jeden Tag spielen meine Eltern 'Mario Kart 64', um auszuspielen, wer von beiden den Tee machen muss. Das machen sie jetzt seit 2001."

Wer gewinnt öfter?

Eine Münze werfen, Schnick-Schnack-Schnuck: Es gibt vermutlich, langweiligere Wege zu bestimmen, wer den Tee macht, als bei einem Duell "Mario Kart". Das sieht die Netzgemeinde ähnlich – und kommentiert wie wild. "Deine Eltern sind großartig, weil sie aus einer Generation zu stammen scheinen, in der Videospiele noch nicht wirklich existierten", schreibt ein Nutzer.

Andere wollen wissen, mit welchen Charakteren die beiden spielen. "Unabhängig von Grand-Prix-Modus oder Luftballonschlacht nimmt mein Vater immer Toad. Meine Mutter variiert dagegen zwischen Wario und Yoshi", antwortet bork1138. Wer von seinen Eltern nun öfter Tee kochen müsse, wisse er aber nicht, behauptet er: "Hundertprozentig kann ich es nicht sagen, da ich vor Jahren ausgezogen bin. Aber, wie ich es immer so mitbekomme, ist es ziemlich ausgeglichen."

Gibt es dieses "Mario Kart"-Duell überhaupt?

Die Geschichte klingt für viele Nutzer zu schön, um wahr zu sein. Sie fragen sich, warum zum Beispiel ein Becher auf dem Couchtisch des Vaters steht, obwohl der doch gerade ausspielt, wer den Tee kocht. Außerdem wirke das Foto "zu inszeniert", behaupten viele. Deshalb postet bork1138 ein ähnliches Bild seiner Eltern. Es zeigt die beiden wieder beim Zocken. Allerdings ist das, wie das Datum darunter zeigt, von 2014. "Der Beweis", schreibt er dazu.

Tochter übersetzt Lied für tauben Vater

 Quellen: Mashable / Reddit

rpw
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(