HOME

So antworten die Spitzenpolitiker zur Europawahl

Manfred Weber, Spitzenkandidat der CDU/CSU

Manfred Weber (CDU/CSU)

"Ich möchte zunächst 'Respekt' sagen vor den jungen Leuten. Es heißt immer, junge Leute sind nicht engagiert. Ihr zeigt das Gegenteil, deswegen Respekt. Es ist eine Mahnung weiterzugehen. Ich bin als Europapolitiker schon, ehrlich gesagt, ein Stück weit stolz, weil wir die Welt zu diesem Pariser abkommen gebracht haben. Das Ziel im Jahr 2050 eine CO2-neutrale Wirtschaft zu etablieren in Europa. Das ist ein starkes Ziel, ist aber auch sozusagen der Vorreiter auf der Welt. Das haben wir als Europäer gemeinsam geschafft. Es gibt aber Streit und Debatte um den Weg und den muss es auch geben zwischen den demokratischen Parteien. Ich bin zum Beispiel nicht der Meinung, dass wenn wir die Steuern erhöhen – für's Heizöl, für den Treibstoff wenn man zum Tanken fährt – dass das das richtige Tool ist; die richtige Methode ist. Weil dann werden nämlich die Ärmeren in der Gesellschaft, der Rentner, der es sich nicht leisten kann, aber auch die Pendler im ländlichen Raum dafür bezahlen. Deshalb bin ich der Meinung: Lassen Sie uns Innovationen machen, neue Produkte. Ich bin selbst Umweltingenieur, ich habe das studiert und sag' Innovation ist das zentrale Tool. Und lassen Sie uns das europäische Emissionshandel -System dafür nutzen, um entsprechend CO2 auch zu bepreisen."

AFP