HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000115541 AaronTheKing

Aussage zurückziehen

Hallo Läute wir wurden betrunken einem auto eines freundes erwischt die polizei haben mich bdroht und ich musste eine aussge tätiegen die nicht stimmt habe einene freund in die scheisse geritten und wollte fragen ob man die ausssge zurückziehen kann und ob ich dann nicht vor gericht muss weil ich angst vor dem gericht habe
Antworten (5)
wokk
Ein King kennt keine Angst!
Lempel
Kings are murdered.
Read Shakespeare or bust.
dschinn
Nie nicht niemals nicht mit dem Polizisten reden.
Niemals!

Wer so einfältig ist und mehr als seine Personalien angibt, hat alles was dann folgt schwer verdient und darf nicht verschont werden.

Eigentor und raus auf die Strafbank!
elfigy
Du mußt nicht vor Gericht, wenn du bei der Polizei unrichtige Angaben gemacht hast. Strafbar sind falsche Aussagen bei Gericht.
Ich rate dir, wenn du falsche Angaben gemacht hast, dann stehe dazu, geh hin und sage die Wahrheit.
Wenn du aber die Wahrheit ausgesagt hast und willst sie jetzt zu Gunsten deines Freundes zurücknehmen, dann rate ich dir dringend davon ab.
Ramses
Du könntest sagen dass du unter Schock gestanden hast und etwas verwechselt hast. Oder besser einen Anwalt fragen.