Schließen
Menü
Gast

Auto, TÜV

Habe ein Auto mit spanischer Zulassung. Bin durch Corona mit dem Auto hier in Deutschland. Brauche jetzt TÜV. Was soll ich tun?
Frage Nummer 3000262240

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (10)
wokk
Wenn ich richtig verstehe, solltest du dich beim spanischen TÜV vorstellen.
Um zu wissen, was du tun solltest, wäre es nötig, beim spanischen TÜV nachzufragen!
Skorti
Äh, wokk, meinst du das reicht? Darf ein in Spanien zugelassener Wagen, bei dem der spanische TÜV abgelaufen ist, in Deutschland noch gefahren werden? Muss Gast sich dann hier einen Mietwagen nehmen und später den Wagen auf dem Hänger mit nach Spanien nehmen?
wokk
Hmmmm - unter deutschen Umständen würde ich dir recht geben.
Allerdings wird er wohl nicht von der deutschen Polizei kontrolliert werden, ob der spanische TÜV abgelaufen ist.
Die wissen vermutlich noch nicht einmal, wie die entsprechende Plakette aussieht.
Bis zur Grenze kommt er allemal. Wie es dort weiter geht, kann er bei spanischen offiziellen Stellen nachfragen. Die Grauzonen sind weit offen!
Skorti
Hm ... ist aber viel leichter abzulesen als bei deutschen Autos. Es handelt sich um einen ca. 8 * 10 cm großen Aufkleber, der von innen an der Windschutzscheibe klebt. Da steht in ca. 3 cm großer Druckschrift das Jahr, bis zu dem TÜV besteht drauf. Der Monat steht darüber und ist in der Liste von I bis XII ausgestanzt. (alle Maße geschätzt)
Ich nehme mal an, dass so etwas wenn man kontrolliert wird leicht erkannt wird. Ausländische Autos werden dann sicher auch, außerhalb von Autobahnen, statistisch häufiger kontrolliert als Ortsansässige.
wokk
Der französischen Polizei ist das ziemlich egal.
Matthew
Mit Technikern und Ingenieuren kann man in der Regel reden. Bei Juristen und Verwaltungsbeamten ist das meist wohl schwieriger. Aber auch da gibt es Leute, die Lösungsorientiert denken. Polizei ist (zumindest in Deutschland) tendenziell auch eher Lösungsorientiert.
Was ich probieren würde ist, mit dem deutschen TÜV zu reden, ob die eine Prüfung machen. Dann gibt es zwar nicht die passende Plakette, aber immerhin einen Prüfbericht.
Dann hat man für sich selbst die Sicherheit, dass das Fahrzeug ok ist. In Deutschland sollte man damit klar kommen, wenn man angehalten wird und den Bericht vorlegen kann.
Und vielleicht, wird das ja auch von Spanischen Behörden wohlwollend behandelt.
Wenn zurück in Spanien würde ich das Auto allerdings umgehend beim dortigen TÜV vorstellen, und den deutschen Prüfbericht dort mit vorlegen.
Viel Erfolg!

Die Gesichter würde ich trotzdem gerne sehen ;-)
wokk
Da stimme ich durchaus mir dir. Er hat einen Prüfungsbericht - der in Deutschland wohlwollend begutachtet - allerdings im schlimmsten Fall nicht akzeptiert wird. Und da ist die französische Polizei strikt verwaltungsorientiert. Das heißt, dass der Gendarm im (unwahrscheinlichen) Kontrollfall voll draufhaut!
Dazu sind noch versicherungstechnische Fragen zu klären. Was macht er, wenn er einen freiwilligen TÜV-Test hat, aber irgendwo einen Unfall baut?
Meines Erachtens sollte er das Auto - außer zur Heimfahrt - nicht mehr benutzen!
Ich hatte mal einen Kollegen, der seinen in Deutschland zugelassenen Anhänger in der Schweiz hatte. Der Strafbefehl vom deutschen TÜV nach Rückkehr veranlasst, hatte es in sich!
netter_fahrer
Was du tun solltest? Beim nächsten TÜV anrufen und fragen, was in deinem Fall zu tun ist.
Wäre meine Methode.
PezzeyRaus
kann ich auch so aus eigener Erfahrung sagen: Der einzig legale Weg ist ein internationales Überführungskennzeichen. Bei längerem Aufenthalt in D hat das Fahrzeug mE ohnehin keine gültige Zulassung mehr, Gast hat es nämlich versäumt, das Auto hier anzumelden!
wokk
Der Gast wohnt eventuell in Spanien, ist über Weihnachten nach Deutschland gefahren, wo er jetzt festsitzt und nicht mehr durch Frankreich hindurch heimfahren kann.
Falls er dennoch schnell heim möchte, sollte er sein Auto einem Transporteur (ADAC?)anvertrauen und er selbst fliegen.