HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000108827 Gast

Bild am Sonntag hetzt schon wieder, wie kann man das stoppen?

Heute erscheint ein Artikel in der Bild am Sonntag, in der Asylrecht in Deutschland mit dem Fall Asia Bibi in Pakistan zusammengebracht werden. Das hat nichts miteinander zu tun und was dies bewirken soll, ist klar. Ich habe natürlich heute das letzte Mal BAMS gelesen. Aber was kann man sonst noch dagegen tun? (Ich bin übrigens Christ)
Eine Schande für den Journalismus!
Antworten (11)
elfigy
Das was du vor hast: die Bams nicht mehr lesen. Damit hättest du nie anfangen sollen.

primusinterpares
BAMS nicht mehr lesen, ist ein guter Vorsatz.
In diesem Fall kann ich allerdings keinerlei Hetze von dem Revolverblatt erkennen. Der Bericht ist korrekt und beschreibt die Möglichkeiten, auf welchem Wege man die Frau aus Pakistan holen könnte. Sie hat jedenfalls einen anzuerkennenden Asylgrund.
Ob du Christ bist oder nicht, ist völlig egal, das ist dein Problem.
Bei uns gilt das GG und die Menschenrechte.
moonlady123456
Die BLÖD nicht lesen,
jegliche Ableger komplett ignorieren ist schon einmal eine sehr gute Idee!
McCoy77
Den Bericht über eine verfolgte Christin in einem islamistischen Land als Hetze zu bezeichnen ist absurd, sagt aber viel über die Fragestellerin aus. Ich rate Ihnen so viele Zeitungen wie möglich zu lesen, auch die Bild, dann haben Sie mal eine andere Sichtweise.
wokk

Hallo McCoy77, ich versuche gerade herauszufinden, warum dies eine Fragestellerin war.
Es wäre angebracht, uns über deine Erkenntnisse diesbezüglich aufzuklären.
McCoy77
Da benutzt man mal dieses Genderzeugs, ist es auch wieder nicht richtig
elfigy
Solche Deppenfragen stellen nur Männer. Frauen würden sich schämen.
Lempel
elfigy,
lebst du wohl in deiner Welt der Misandrie?
Hass und Lügen dein täglich Brot.
Skorti
Außerdem hat der/die Fragestellerin nicht die Berichterstattung über Asia Bibi als Hetze bezeichnet, sondern nur das der Fall mit dem Asylrecht in Deutschland verbunden wurde.

Das ist rechte Hetze. Dies weist nämlich in die Richtung, warum sollen wir zu diesen Menschen tolerant sein, wenn die es zu einer Christin auch nicht sind.
Das soll nicht über den Fall berichten, sondern das Asylrecht untergraben.
LauraM
Jeder halbwegs intelligente Mensch weiß, dass das was die Bildzeitung schreibt reißerischer Populismus ist...ich würde die Zeitung nicht mehr lesen und versuchen andere davon zu überzeugen, das gleiche zu tun.
Außerdem könnte man den Artikel kommentieren, falls er auch online erschienen ist. Ich weiß aber nicht ob es da eine Kommentarfunktion gibt. Oder man kommentiert auf deren Facebookseite. Allerdings ist dann die Frage ob man seine Lebenszeit überhaupt damit verschwenden möchte...
Leider wird es diese Zeitung noch lange geben, da sie die Meinung vieler Menschen in Deutschland vertritt und ihnen "Futter" gibt. Man müsste also eher die Einstellung der Menschen ändern, dann würde auch niemand mehr die Bild lesen.
elfigy
Jetzt habe mir diesen BamS Artikel extra durchgelesen.
Da ist keinerlei Hetze erkennbar.
Es wird berichtet, dass das Auswärtige Amt sich um Asia Bibi bemüht und sich eine Reihe europäischer Staaten zur Aufnahme bereit erklärt, darunter auch Deutschland.
Ich habe ein bildzeitungsfreies Haus, aber ich kann nicht nachvollziehen, wie der Gast den Artikel so verstanden hat, wie er schreibt. Selbstverständlich hat unser Asylrecht damit zu tun. Es gab auch keinen Shitstorm deswegen, und das will was heißen.
Oder ist er gegen ein Asyl für Bibi in D und betont deshalb, er wäre auch ein Christ? Also in dem Sinne: obwohl ich selbst Christ bin, bin ich dagegen, dass Bibi in D aufgenommen wird.
Der Bericht war auch keineswegs eine Schande für den Jounalismus. Da gibt es ganz andere Beispiele bei der BLÖD.