Schließen
Menü
Gast

Erleuterung ein Gerichtsurteils muss das der Anwalt leisten ohne zusätzliche Kosten?

Kann ich von meinem Anwalt verlangen, dass er mir das Gerichtsurteil erklärt, obwohl er behauptet: Er könne die Begründung zwar nicht nachvollziehen, da ein Rolladengurt für sich genommen - ohne etsprechenden Rolladen - nicht separat nutzbar ist. Eine Berufung gegen das Urteeil ist nicht möglich, da der Beschwerdegegestand von 600. 00 € nicht erreicht wird.
Frage Nummer 3000260779

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (7)
wokk
Ja, der Richter sollte sich leutern!
Skorti
Wie soll dir dein Anwalt das Urteil erläutern, wenn er es selber nicht versteht?
Schnauz
Eine Klage wegen eines Rolladengurtes ohne Rolladen? Wie beschäuert ist das denn, ein Gericht mit so etwas zu beschäftigen? Einem solchen Kläger kann man wahrscheinlich mangels Gehirnzellen gar nichts erklären.
solitude33
Wir fixieren Rouladen mit entsprechenden Nadeln oder spitzen
Holzstäbchen, beklagt hat sich darüber noch niemand.
PezzeyRaus
solitude: das finde ich viel besser als dieses Getue mit Fäden!
solitude33
Einigen soll, so hört man, bereits der Geduldsfaden gerissen sein.
mantrid
Verlangen kannst Du schon, müssen muss Dein Anwalt aber nicht, schon gar nicht ohne weitere Kosten. Schließlich gibt es ja die schriftliche Urteilsbegründung des Gerichts. Etwas nicht nachvollziehen zu können bedeutet, es zwar interlektuell zu verstehen, aber die Argumente nicht zu teilen.