HOME
Frage Nummer 3000092194 Gast

Französisch oder Spanisch - welche Sprache ist leichter zu lernen?

Hallo, Ich muss mich im nächsten Schuljahr zwischen Französisch oder Spanisch entscheiden. Ich hätte mich für Französisch entschieden aber alle anderen sagen das Spanisch leichter ist.
Antworten (6)
wokk
Sind deine Auswahlkriterien nur danach ausgerichtet, welche der beiden Sprachen einfacher erlernbar sind?
Du solltest dich zuerst über deine Auswahl im Klaren werden!
elfigy
überlege, was du später mit der Sprache anfangen willst. Google einfach mal, wo Spanisch und wo Französisch gesprochen wird.
drusilla
Ich würde auch spanisch wählen, rein logisch betrachtet sprechen es einfach mehr Menschen.
Wölkchen
Ich würde Spanisch lernen, da man die Wörter fast so ausspricht, wie man sie schreibt und man damit schon fast etwas Italienisch versteht. Die beiden Sprachen sind sehr ähnlich. Außerdem ist Spanisch eine Weltsprache. Ich habe Dir mal von www.weltsprachen.net einen Text herauskopiert:

Spanisch ist nach Englisch die am meisten verwendete Sprache in der internationalen Kommunikation. Spanisch ist außerdem die offizielle Sprache in 21 Ländern in Amerika, Europa und Afrika.

Die meisten Spanisch-Sprecher leben in:
Mexiko (80 Millionen)
Spanien (39 Millionen)
Kolumbien (33 Millionen)
Argentinien (32 Millionen)
USA (22 Millionen)
Venezuela (18 Millionen)
Chile (13 Millionen)


Man geht davon aus, dass innerhalb der nächsten 50 Jahre über 50% der US-Bevölkerung Spanisch als Muttersprache haben werden.

Die spanische Sprache ist dem Portugiesischen und Italienischen am ähnlichsten, so dass man sich in diesen Sprachen teilweise untereinander verständigen kann.
Im Gegensatz zu vielen anderen Sprachen werden spanische Wörter immer so ausgesprochen wie sie geschrieben werden.
Spock
Hallo,
solltest Du auch die Möglichkeit haben, Latein zu nehmen, dann nimm das, aus vielen Gründen. Kannst ja evtl. noch mal nachfragen, wenn das geht.
Wenn nicht, musst Du überlegen, ob Dein Beruf mehr auf Südamerika abzielt (Spanisch) oder auf Afrika (Französisch).
Daran, welche Sprache leichter zu lernen ist, solltest Du Deine Entscheidung nicht ausrichten.
Lehrer
Geh' nach Deinem Gefühl!
Wenn Du eine neue Sprache lernst, wirst Du immer Gemeinsamkeiten mit Deiner Sprache entdecken (und auch Dinge, die Dir völlig absurd vorkommen) - lass Dich nicht davon blenden. Beide Sprachen sind romanische Sprachen, im Spanischen hast Du vielleicht weniger Probleme beim Schreiben, dafür gibt's im Französischen erstaunlich viele Gemeinsamkeiten mit dem Deutschen in Bezug auf die Alltagssprache. Und wie viele Millionen dies oder jenes sprechen kann Dir eigentlich egal sein: unsere Nachbarländer Belgien, Luxemburg und Frankreich sind zumindest teilweise frankophon, und mit diesen Ländern machen deutsche Firmen gute Geschäfte.
Und dafür braucht man Leute, die Französisch sprechen.
So erbärmlich der Sprachunterricht an deutschen Schulen auch sein mag - in Frankreich ist er noch schlechter! Daher scheitern die meisten Franzosen bereits am Englischen. Ein Deutscher, der auf Französisch eine Bestellung aufgibt, einen Termin bestätigt oder eine Lieferung ankündigt - unter den Blinden ist jeder Einäugige König!
"Eine neue Sprache ist wie ein neues Leben" - viel Erfolg!