HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000104087 StechusKaktus

Jimmy Bennett traumatisiert oder ein Abzocker?

2013 stieg der (sicherlich damals schon nicht mehr ganz sexuell unerfahrene) 17-jährige Jimmy mit der hochattraktiven 38-jährigen Asia in die Kiste. Für sich genommen schon einmal ein Hauptgewinn für den Knaben.
Ok, es war ein paar Monate zu früh und daher verboten in den USA. Deshalb zahlte Asia anschliessend 380.000 USD an Jimmy. Nicht schlecht, oder? Dennoch heult er weiter herum, dass ihn diese Erfahrung traumatisiert und schauspielerisch ins Abseits gestellt habe. Weil damals seine Zeit als Kinderstar auslief.
Die spinnen, die Amis ...
Antworten (31)
Claudia Hammelritter
Wer ist Jimmy Bennet? Wer ist Asia? ...gähn...
In China ist ein Sack Reis umgefallen.
Puzzone
Dabei gibt es Staaten in den USA, da dürfen 14jährige heiraten, wenn die Eltern und ein Friedensrichter einverstanden sind.
Der Jimmy ist clever, der lässt sich jetzt seine wahrgewordenen feuchten Träume vergolden.
Die USA sind ein seltsames Land.
Puzzone
Da fehlt jetzt noch ein Richard Luegner.
StechusKaktus
Liebe Claudia, du bist neu hier. Darum erklär ich dir's:
In diesem Forum gibt es seit dem Abgang von Rentier keinen Antwortzwang mehr. Wenn du also Fragen uninteressant findest oder nichts dazu weisst und keine Stellung dazu beziehen willst, nimmt es dir keiner übel, wenn du darauf nicht antwortest.
ing793
Nur damit ich das richtig verstehe :
wenn ein Schwimmtrainer seine minderjährige Schülerin begrapscht, dann ist das sexuelle Gewalt
Wenn eine Schauspielikone wie K. Spacey seine Position ausnutzt, um einen minderjährigen Bewunderer zu beschlafen, dann ist das sexuelle Gewalt.
Wenn eine SCHAUSPIELERIN dasselbe mit ihrem Schützling tut, dann ist ist das ein "Glücksfall" für den "sexuell sicherlich nicht unerfahrenen" Jungen.
#metoo scheint nicht überall angekommen zu sein, aber ich hätte nicht gedacht, dass es so notwendig sei.
CIaudia HimmeIreiter
Unabhängig davon, was wirklich passiert ist, unterstellt der Fragesteller, dass das mutmaßliche Opfer einen "Hauptgewinn" getroffen hat, wenn es von einer "hochattraktiven" Frau sexuell missbraucht worden ist. Wie krank ist so ein Gehirn? Sexuelle Gewalt bleibt sexuelle Gewalt, ganz gleich ob Opfer oder Täter männlich, weiblich oder sonst was ist. Das in den USA mal schnell Geld bezahlt wird, um Verbrechen ungeschehen machen zu wollen, ist bekanntlich nichts neues. Andererseits werden auch Opfer zu Tätern und umgekehrt.
StechusKaktus
Ah, jetzt sind wir beim Thema: Was ist sexuelle Gewalt?
Könnte sexuelle Gewalt etwas mit körperlicher Überlegenheit zu tun haben? Mit einem Abhängigkeitsverhältnis? Mit unverhohlener Bedrohung? Lag all das hier vor? Nein!
Was also könnte an dem Vorgang etwas mit sexueller Gewalt zu tun gehabt haben?

Wenn's dem Jimmy nicht passt, warum geht er nicht einfach?
StechusKaktus
Hendrik Holdmann vom Stern beantwortet immerhin die letzte Frage:

"...So fragt ein User allen Ernstes, wo überhaupt das Problem sei. Ein Anderer schreibt, dass der Jung-Schauspieler zur Not doch einfach hätte gehen können. Man stelle sich mal vor, jemand hätte das unter die Missbrauchsvorwürfe gegen Hollywoodmogul Harvey Weinstein geschrieben...."

Wer erkennt den Fehler?
ing793
Ich kann nicht beurteilen, ob er wirklich traumatisiert wurde oder ob er ein Abzocker ist und die Gesetzeslage ausgenutzt hat.
Aber dass Du die Frage so formulierst, als ob Frauen keine solche Gewalt ausüben könnten, finde ich bedenklich.
ing793
Du hast anscheinend eine sehr eingeschränkte Sichtweise auf den Begriff "Abhängigkeit". Es wird in anderen Berichten geschrieben, dass sie seine "Mentorin" gewesen sei, jemand, der fördernd sein berufliches Fortkommen begleitet hat. Da kann durchaus ein Abhängigkeitsverhältnis sein.
CIaudia HimmeIreiter
Stechus, zu deiner Frage: "Jimmy Bennett traumatisiert oder ein Abzocker?"
Wer weiß das schon, wir waren ja schließlich nicht dabei. Vielleicht ist er von Asia gefesselt worden oder sie hat ihn mit etwas erpresst. Vielleicht war Jimmy einverstanden und hat sich hinterher gedacht, daraus lässt sich Kapital schlagen. Warum hat Asia soviel Geld bezahlt? Alles Fragen, Fragen, Fragen. Doch was zählt, sind Fakten, Fakten, Fakten.
Lempel
Stechus,
die Fehler sind
1.) Nach den drei Punkten am Satzanfang gehört ein Wortzwischenraum (… So)

2.) Ein anderer wird kleingeschrieben.

3.) Der vierte Punkt am Ende des Satzes gehört eliminiert und ein Wortzwischenraum zwischen dem »n« und dem ersten Punkt eingefügt (geschrieben …)

Zu deiner Eingangsfrage »Nicht schlecht, oder?« bekommst du von mir volle Zustimmung und ein »MeTooPlease«
Lempel
Claudia,
Asia hat vielleicht so viel Geld gezahlt, weil Jimmy die Leiche in ihrem Schrank entdeckt hatte.
Oder gar weil Jimmy entdeckte, dass Asia in Wirklichkeit ein Mann ist.
Ja, ja. Fragen über Fragen. Die Damen kichern und die Herren schmunzeln.
elfigy
Ich wage das nicht zu beurteilen, weil ich nicht dabei war.
Es ist alles möglich. Einvernehmlicher Sex, aus dem der junge Mann jetzt Kapital schlägt, sexuelle Gewalt gegen einen Schutzbefohlenen oder was weiß ich. Ob die betreffenden Personen das jetzt im Nachhinein wahrheitsgemäß darstellen, weiß auch keiner. Gewalt ist für mich alles, was nicht einvernehmlich ist. Egal wie alt oder welches Geschlecht.
Was mir welt- und lebensfremd erscheint ist, dass auch einvernehmlicher Sex ohne Abhängigkeitsverhältnis zwischen volljährigen Personen und 17jährigen Personen strafbar ist.
Cheru
Alle jungen Männer, denen dieses Schicksal erspart geblieben ist, sollten froh und glücklich sein.
Lempel
Das Schicksal, von Asia einen geblasen bekommen zu haben, ist mir erspart geblieben.
Deshalb bin ich ja so glücklich.

Mann, cheru, du hast die glückliche Gabe, Schrott zu schreiben.
dschinn
Ein Kommentar aus reddit zu diesem Thema verweist auf South Park Staffel 10 Episode 10
Titel "Miss Teacher bangs a boy".

"Diese Folge zeigt simpel die fehlerhafte gesellschaftliche Einstellung zu diesem Thema."

Nice
umjo
Lährer Lempel, derart extrem die Lippen spitzen zu können, ist halt nicht jeder Frau gegeben. Auch Asia nicht.
Die Glückliche!

Stechus, wie hier bereits ausgeführt wurde, wissen wir alle nicht, was sich 2013 wirklich zugetragen hat. Schon allein deswegen verbieten sich eigentlich Spekulationen jeglicher Art.

Allerdings möchte ich doch anmerken, dass diese Frage/Diskussion an der m.E. wesentlich Wichtigeren vorbeigeht:
Wie verlogen muss eine Frau eigentlich sein (hochattraktiv? - na ja...), die den Sex mit einem mehr oder weniger Abhängigen (siehe ing739, heute 14:38 Uhr) mit der Zahlung von Schweigegeld zu vertuschen sucht, und zu gleicher Zeit! öffentlich das lauteste Wort als ein 'Opfer' von Weinstein führt?
Cheru
Frau Argento weist die Vorwürfe zurück und führt zu der Zahlung ihren sehr wohlhabenden toten Freund an. Durch die Unschuldsvermutung müssen wir unterstellen, dass das fragliche Geschehen nicht stattgefunden hat.

Der Skandal ist vorerst abgeblasen ...
umjo
Schade, Cheru, eigentlich wollte ich mich gerade erst so richtig aufblasen...
Allerdings: Was bedeutet -Deiner Meinung nach- in these times in Amiland eigentlich -die in der BRD gesetzlich verbriefte- 'Unschuldsvermutung'?

BTW: möchte aus meinem Post 19:48 Uhr das 'Frau' im letzten Absatz gegen 'Mensch' eintauschen!
Cheru
Wr sollten milde sein: Jimmy Bennett hatte bestimmt einen schweren Stand.

Seit uns der hochattraktive, pardon: hochangesehene Rudy Giuliani mit der Erkenntnis "Truth isn't Truth" die Augen geöffnet hat, wurde die Unschuldsvermutung leider dicht an den Rand Bedeutungslosigkeit gedrängt.
umjo
Eben, Cheru, eben!
Wäre er doch auf immer Bürgermeister von New York geblieben...
Aber nee, der Rüssel muss ja offenbar immer gen Himmel...
umjo
Aber nein, ich muss wohl Abbitte tun: Frau Argento hat doch scheinbar nur Gutes tun wollen, um dem armen Jimmy Bennett mit den unbestritten gezahlten 380 Tsd. Dollar ein Leben in argloser Zukunft zu ermöglichen.
Cheru
Genau, die Schauspielerei ist nämlich ein hartes Geschäft und kein Zuckerschlecken!
Cheru
Aber was wissen wir denn schon? Wir stecken ja nicht in der Sache drin ...
Alienne
@ umjo und Cheru
Die versteckten Wortspielerei-Ferkeleien, die Ihr beide gut drauf habt und die echt nice sind zwischendurch, lese wahrscheinlich nur ich aus dem Geplänkel raus, weil ich meine Phantasie nicht zügeln kann - weißes Pony, grüne Wiese, weißes Pony, grüne Wiese ... Iss doch so oder ;-)
Cheru
Wie dem auch sei: Im Moment müssen wir davon ausgehen, dass Frau Argento ihn einfach nur nicht hängen lassen wollte.
elfigy
Wohl eher nicht so stehen lassen
Cheru
Die Zahlung war in jedem Fall eine Fehlentscheidung. Ihr Bekanntwerden ist ein mediales Desaster, das die Glaubwürdigkeit unterminiert. Wahrscheinlich werden wir nie erfahren, welcher Teufel sie da geritten hat.
umjo
Cheru, möchtest Du tatsächlich dem Kopfkino von Alienne (btw: auch in 3D?) noch eine Nachtvorstellung bieten?
Da kommt das arme Ding ja nie aus der Badewanne...

Inhaltlich allerdings 100% Übereinstimmung.

Wusstet Ihr eigentlich, dass diese Italienerin mit vollem Namen Asia Aria Maria Vittoria Rossa Argento heißt, mit dem Placebo-Sänger Brian Molko "Je t’aime … moi non plus" gesungen hat (wie passend!), und
nur 168cm hoch ist (Alienne: Kopfkino 'an')?

Stechus, wie war Deine Frage noch mal? Abzocker?
Na ja, 'Ab-' scheint ja auf jeden Fall zu stimmen...
Cheru
Und jetzt sind SMS und ein Selfie von ihr und ihm im Bett aufgetaucht, unbekleidet, abgekämpft und alles andere als hochattraktiv.

Dazu fällt mir keine Zweideutigkeit mehr ein.

Wie dumm müssen diese Menschen sein?
Sie, dass sie eine Straftat begeht, diese auch noch dokumentiert und trotz der Dokumente leugnet.
Er, dass er die Frau erpresst, die er angeblich begehrte, seit er zwölf Jahre alt war.

Und wir befassen uns auch noch mit diesem bodenlosen Unfug unreifer Schwachsinniger.