Schließen
Menü
Skropion King

Neue kiosk eröffnen

Hallo Freunde

Habe mal eine Frage wollte mich selbständig machen und wollte in Stadt Mitte ein Kiosk eröffnen

Wollte jetzt wissen ob das sich lohnen wurde oder ob es laufen wird da die Miete zusteuer ist bin ich am Über legen ob ich es wirklich Ende des Monat alles raus bekommen die Miete ist 2150 Euro das kommen noch 250 neben kosten und halt Strom hat einer vielleicht Erfahrung damit??
Frage Nummer 3000058035

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (15)
Matthew
Du solltest mit Deiner lokalen Bank darüber reden.
Die kennen sowohl Deine finanziellen Verhältnisse, als auch die Konkurrenz-Situation vor Ort.
Stadtmitte in, sagen wir, Eberbach ist etwas völlig anderes, als z.B. Stadtmitte Hamburg oder München.
Das ist ja auch nicht nur die Miete, sondern Warenbestand, Werbung, Steuern, Versicherung und ähnliches mehr.
Neben dem Finziellen kommt dann noch Genehmigungen, Lieferanten finden, mit denen Verträge aushandeln, Buchführung usw.
HansWurst
Isses nix fur disch. Musse uffstehe 4uhr morgen unne anfange su arbeidet. Kumme Seitung gans frü unne Feieraben isse gans spät nix vor 8uhr abens kannse uffhöre und zuschlisse. Besser isse H4. Lange schlaffe unne nix arbeid.
bh_roth
Eine neue Gruppe von Usern? Die sich schon beim Usernamen verschreiben. Der erste war unser Spanier Celsete. Dieser hier wollte wohl Skorpion King heißen.
.
Übrigens weiß hier niemand, was sich für dich lohnt. Für mich würde sich das nicht lohnen.
Panther
Er meint eventuell Skorupi.
Amos
Nach Deinen Erläuterungen habe ich das Gefühl, daß Dein Projekt scheitern wird.
Dorfdepp
Lieber Freund,
du fragst hier, ob es sich lohnen würde, dich selbstständig zu machen. Damit hast du schon gezeigt, dass du eine wesentliche Voraussetzung nicht verstanden hast. Die Frage, ob es sich lohnt, musst nämlich du selbst beantworten, und zwar in Form eines Business-Plans, in dem die laufenden Kosten, die zu erwartenden Einnahmen, Warenangebot passend zur Umgebung usw. aufgeführt sind. Ohne einen solchen Business-Plan brauchst du erst gar nicht zur Bank zu gehen, denn die geben dir nur Geld, wenn sie davon überzeugt sind, das sich das rechnet. Überzeugen musst du die Banker, aber wie soll das gehen, wenn du nicht einmal selbst davon überzeugt bist? Also lass es lieber.
Panther
Skropion King,
du möchtest also reich werden, das verstehe ich.
Und nun stellst du dir vor, mitten in der Stadt einen neuen Kiosk zu eröffnen, anstatt einen vorhandenen für ca. einer halben Million € zu kaufen.
Der Wert des Schuppens ca. 40.000 €, vorhandene Waren ca. 10.000 €, Goodwill ca 450.000 €.

Vorausgesetzt, du hast noch einmal 100.000 € um den zuständigen Stadtrat zu bestechen, dir eine Genehmigung für das Aufstellen und Betreiben deines Kioskes zu bewilligen, was glaubst du wohl, was die anderen Betreiber mit dir und und deinem Schuppen machen? Zusätzliche Konkurrenz ist, was sie am wenigsten benötigen.

Die werden heraus finden, wo du wohnst. Und deine Familienverhältnisse.
Auch solltest du darauf achten, eine Feuerversicherung abzuschließen, die Feuer durch Terror- oder Kriegshandlungen einschließt. Für beides, deinen Kiosk und dein Wohnhaus.

Und glaube mir, ich weiß, wovon ich rede.
Matthew
@HansWurst
Guckst Du hier.
HansWurst
Lieber Matthew, ich will es mal so sagen, der Kollege Skropion King hat das ja regelrecht rausgefordert. Wer sich ein bisschen in der Sache auskennt, sieht auf Anhieb hier soll eine Verarsche laufen. Ein Kiosk, wie auch so ziemlich jedes andere Ladenlokal kostet so um die 20 maximal 25€ den Quadratmeter Pacht. Wir reden dann aber von Fußgängerzone Stadtmitte, in einer Stadt über 200 000 Einwohner. Wie groß soll denn das angebliche Kiosk sein? 60, 100 oder 200m2? Das ist dann kein Kiosk mehr, sondern ein Einzelhandelsladen. Schau mal nach der Innenstadt Frankfurt, da werden 15 - 20€/m2 aufgerufen.
Panther
ja, ing793,
das stimmt, wenn du einen solchen Kiosk bereits besitzt (das wird vererbt), nicht wenn du einen aufmachen willst.
Dann gilt mein vorheriger Beitrag.
Panther
Das weiß ich aus Erfahrung, nicht von einem BWL Lehrgang.

Good night, see you tomorrow.

Paul
HansWurst
So ist es ing, Du sprichst genau von einem Laden und der Fragesteller von einem Kiosk. Hast Du Dir mal Deine ganzen Extras angesehen? Da kommen 100m2 zusammen.
Ein Kiosk ist für meine Begriffe eine kleine Verkaufsstelle und hat im günstigsten Fall 20m2. Ein Ladengeschäft ist kein Kiosk.
Matthew
Lieber Hanswurst, nein, der Kollege hat es nicht herausgefordert, er hat um eine Einschätzung gebeten.
Da er sich nicht ausreichend "in der Sache auskennt", wie Du es formulierst, hat er im Grunde das Richtige gemacht: Er fragt andere nach ihrer Einschätzung.
Würde er sich auskennen, bräuchte er nicht zu fragen.
Und er hat von Ing immerhin eine sehr brauchbare Antwort bekommen. Man kann also nicht einmal sagen, dass er in der Wahl der Community völlig daneben gegriffen hat, obwohl die sinnvolle Information von einer Menge Rauschen begleitet ist.
Skropion King
Ich bedanke mich für die schnelle Antworten


Also das ist hagen Stadtmitte
Meine Frage war wurde ich Überhaupt am Tag 1000 Euro Kasse machen also für Stadtmitte werde den laden neu einrichten also nicht wie typisch jeder kiosk laden werde alles neu kaufen soll halt Übersichtlich sein wie man es so Ähnlich wie eine Tankstelle
Amos
Wenn Du so etwas ähnliches wie ein Tankstellensortiment verkaufen willst, ist die Hagener Innenstadt bestimmt nicht der richtige Ort. Abends ist die Stadt tot und wer noch was braucht, fährt zur Tanke. Ich würde da Außenbezirke eher bevorzugen: Vorhalle, Böhle oder andere Stadtteile. Wo die Leute zu Fuß kommen, keine Fußgängerzone haben und es mit Auto auch keine Parkplatzprobleme gibt.
Außerdem haben die großen Discounter fast alle mittlerweile bis 22 Uhr geöffnet! Da ist ein Kiosk oder Büdchen nicht notwendig.