HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000030485 Gast

Polizei uneins über Zuständigkeit am Kölner Hauptbahnhof

Sind Vorfälle von Köln "ein Zivilisationsbruch"
Ist die „Zeit, in der Frauen keine Miniröcke tragen dürfen, schon vorbei“?
Ein Sicherheitskonzept sei offensichtlich nicht vorhanden?
Verlagern sich die NoGo-Areale von den Stadtteilen in die Zentren?
Sind unsere Politiker bereit uns zu schützen?
Antworten (91)
Gast
gerade im Focus:
Rainer Wendt: Es ist ungewiss, ob es auch nur eine einzige Verurteilung gibt. Polizei hat nicht genügend Personal.
Amos
Ist die „Zeit, in der Frauen keine Miniröcke tragen dürfen, schon vorbei“?

Ergo dürfen sie jetzt Miniröcke tragen.
elfigy
Es wäre hilfreich, wenn du dich bei einer Frage auf eine Frage beschränken würdest und nicht 5 Unterfragen dazu stellst.
Gast
elfigy, du hast Recht. Werde in Zukunft fünf Frage stellen!

Im Übrigen, sind nur zusammengetragene Meldungen in den heutigen News Ticker.

Amos, hast Recht - wie nasses Wasser.
elfigy
Du hast offenbar schon wieder eine manische Phase Krampus. Übrigens kann ich den News Ticker selber lesen. Und auch die umfangreiche Berichterstattung auf sämtlichen Kanälen und auf allen Internetseiten samt sämtlichen Kommentaren und Analysen und Lesermeinungen.
Gast
elfigy, verzeihe mir, ich armer Wicht wollte nur eure Meinung dazu wissen. Ist das zuviel verlangt?
Gast
elfigy:
werde meine Fragen in Zukunft durchnummerieren.
So kann jeder entscheiden:
a) ob er/sie garnicht
b) zum Teil
c) alles
beantworten will.
Dorfdepp
Nein, das ist kein Zivilisationsbruch. Ich bin dieses ewige Gemosere leid. Wir sollten die Sache nicht so aufbauschen und sie als kulturelle Bereicherung sehen. Ist es denn zuviel verlangt, etwas Toleranz gegenüber anderen Kulturen zu üben?
bh_roth
Die WC entfernt sich mehr und mehr von Wissensgebieten und Fragen dazu. Nichts für ungut, Huddel, aber diese Art der Fragen gehören eigentlich nicht hier her. Es genügt eigentlich ein Chris oder starmax, die meinen, die unbedarften Leser aufrütteln zu müssen.
Amos
Wer ist Chris?
Gast
bh_roth - will dir nicht sofort Recht geben. Denn solange ich jetzt aktiv mitspiele würden ca. 5% der Fragen den Vorgaben entsprechen.
Falls ich mal ernst gemeinte, sachgerechte Fragen stellte wurden sie z.T. gar nicht beantwortet oder ins lächerliche gezogen.
d.H. ich spiele das hier stattfindende Spiel nur mit.

Aber: die Crème de la Crème hier kann ja mit gutem Beispiel voran gehen!
bh_roth
Chris ist der Oberaufrüttler dieses jungen Jahres, der vor ein paar Tagen hier auftauchte mit ellenlangen Fragetexten. Ich glaube, der ganze Name war chris12345 oder so ähnlich. G.s.D. waren die Admins wachsam und haben die Fragen allesamt gelöscht.
bh_roth
Huddel- nimms nicht so schwer. Aber deine letzten Fragen sind alle aus Schlagzeilen der Presse entnommen, und haben mit der WC nicht viel zu tun.
.
Da ich jeden Morgen einige Online-Zeitungen lese, kenne ich deine Fragen schon im Vorfeld.
.
Diese Kritik ist nicht nur an dich gerichtet, da muss ich mir auch selbst an die Nase packen. Aber was z.B. in Köln passiert ist, hat nun wirklich nichts mit der WC zu tun, außer, du willst wissen, warum die 38 Mann der Bundespolizei, die auf dem Papier am Kölner Bahnhof Dienst tun, nicht präsent waren.
Amos
Zwei Möglichkeiten: die 38 Mann hatten Schiß oder haben bereits Silvester gefeiert.
Gast
du hast den Hintergrund der Frage erkannt - gut.
Wieso wird nicht mitgeteilt, daß einige der sogenannten Gefährder auch auf der Domplatte waren.
Skorti
Wenn Du unsere Meinung wissen willst, dann nehme ein paar tausend Euro in die Hand und gehe zu Forsa oder Insa, aber nerv hier nicht mit Deinen Pseudofragen.

Entweder bekommst Du Antworten, die in Dein Weltbild passen, oder solche, die nur Deinen Blutdruck steigen lassen.

Diese Pseudofragen, die nur Fragen sind, wenn die Prämissen, auf denen sie beruhen, als wahr angenommen würden, werden leider nicht oft genug von den Admin gelöscht.
Werden sie aber gelöscht, dann wird gleich wieder Zensur geschrieen.

Hast Du eigentlich kein normales Leben, ausserhalb dieser Community, dass Du uns hier immer so zupesten musst?
Wer über 20 Antworten am Tag postet, nur die nicht gelöschten gezählt, kann ja gar nicht die Zeit haben noch irgendwo Freundschaften oder ein normales Sozialleben zu pflegen.
Entschuldige, wenn ich dich unterschätzt haben sollte, aber ich tu mal so, als ginge ich bei Dir von einem Einzelnick aus, so ohne Sockenpuppen.
bh_roth
Die Frauen sollen eine Armlänge Abstand halten zu einem Vergewaltiger, so sagte es zumindest die Bürgermeisterin von Köln. Auf Nachfrage nach heftigster Kritik war dieser "Tipp" völlig aus dem Zusammenhang gerissen.
Gerissen oder nicht, ich empfehle diese Armlänge.
hphersel
nein, so hat es die Bürgermeisterin von Köln gerade NICHT gesagt.
"Zum einen wurde Reker konkret in der Pressekonferenz nach pauschalen Verhaltensweisen gefragt, wie Frauen brenzligen Situationen aus dem Weg gehen können. Zum anderen hat sie sich die daraufhin gegebenen Ratschläge nicht selbst ausgedacht. Und schon gar nicht hat sie damit ihre Geschlechtsgenossinnen zu Mitverantwortlichen an den Schandtaten gemacht. Nein, die Ratschläge sind Allgemeingut und werden auch von Opferverbänden und der Polizei propagiert – und sollten im Übrigen auch von gewaltbedrohten Männern berücksichtigt werden. Das hat nichts mit Beschneidung von Grundrechten zu tun, sondern das gebietet der gesunde Menschenverstand.

Ob die Berücksichtigung der Verhaltenstipps bei den sexuellen und räuberischen Übergriffen hilfreich gewesen wäre, sei dahingestellt. Eine Mitverantwortung der Opfer aus den Aussagen Rekers abzuleiten, ist schlichtweg falsch."
(Quelle: n-tv.de)
Amos
Ich glaube der Presse mittlerweile nichts mehr, weil sie zentral gesteuert wird.
Ich habe den Artikel der WELT gelesen und verstanden!
Skorti
Aber du glaubst der Welt doch nichts mehr ... oder gehört die Welt nicht zur Presse?

Wie kann es sein, dass du etwas in der Welt gelesen hast, was anderer Presse widerspricht?
"Die gesamte Presse wird zentral gesteuert, die ganze Presse? Nein, eine kleine von unbeugsamamen Journalisten publizierte Welt hört nicht auf ..."

LOL ...
Amos
Dummbatz!
Skorti
Wer? Du?

Wenn du dir in deinem Posting selber widersprichst, kann ich doch nichts dafür.
Suchst du dir aus, welche Presse zentral gesteuert ist und welche nicht?

Obwohl du auch irgendwie Recht hast. Ein Springer-Organ zähle ich eigentlich auch nicht zur Presse ...
ing793
wenn Du ihn gelesen und verstanden hast, dann verstehe ich die Aussage nicht, Du glaubtest der Presse nichts mehr.
Aus der "Welt" geht hervor, dass sowohl der Kölner Stadt-Anzeiger (Tageszeitung) als auch der WDR (Rundfunksender) die Vorfälle aufgriffen, weit bevor die Polizei ihre Verlautbarung vom Neujahrsmorgen ("... keine besonderen Vorkommnisse ...") korrigiert hat.
Ich kann mich auch an entsprechende Titelseitenmeldung der FAZ erinnern (wobei ich jetzt nicht beschwören könnte, von welchem Tag genau). "Die Presse" ist keinesfalls "zentral gesteuert".

Was ich tatsächlich nicht glaube, sind die "offiziellen" Verlautbarungen, die derzeit tatsächlich eher verharmlosen. Der Polizeipräsident hat keine Ahnung über die Täter, weiß aber angeblich ganz genau, dass da keine Flüchtlinge dabei waren. Vielleicht stimmt es, aber sowas ist einfach nicht belastbar.
Zwar tun sie das in vermeintlich bester Absicht, die Ressentiments nicht weiter zu schüren, liefern damit aber unfreiwillig Futter für den rechten Mob sowie die "besorgten Bürger" (wobei der Übergang fließend ist).
Gast
""""Wenn Du unsere Meinung wissen willst, dann nehme ein paar tausend Euro in die Hand und gehe zu Forsa oder Insa, aber nerv hier nicht mit Deinen Pseudofragen.""""

Vertrittst du du alle Teilnehmer dieser Community - uns - oder ist das nur deine Meinung?

"""Entweder bekommst Du Antworten, die in Dein Weltbild passen, oder solche, die nur Deinen Blutdruck steigen lassen.

Diese Pseudofragen, die nur Fragen sind, wenn die Prämissen, auf denen sie beruhen, als wahr angenommen würden, werden leider nicht oft genug von den Admin gelöscht.
Werden sie aber gelöscht, dann wird gleich wieder Zensur geschrieen."""

Folgen die Admins deinen Vorgaben sind 95% aller Beteiligungen raus

"""Hast Du eigentlich kein normales Leben, ausserhalb dieser Community, dass Du uns hier immer so zupesten musst?"""

Die Einen sagen so, die Anderen sagen so!!!!!
Immerhin gibt es bisher doch einige Mitposter, welche auch was zum Thema zu sagen haben.

""""Wer über 20 Antworten am Tag postet, nur die nicht gelöschten gezählt, kann ja gar nicht die Zeit haben noch irgendwo Freundschaften oder ein normales Sozialleben zu pflegen.""""

Kümmere dich nicht um mein soziales Umfeld. Neben meinem Rentnerdasein pflege ich in der Kinderkrebshilfe FR, bei den örtlichen Anonymen Alkoholikern ehrenamtlich tätig zu sein.

""""Entschuldige, wenn ich dich unterschätzt haben sollte, aber ich tu mal so, als ginge ich bei Dir von einem Einzelnick aus, so ohne Sockenpuppen."""""

Du brauchst dich nicht zu entschuldigen, du hast mich nicht unterschätzt, ich habe mehrere Nicks, bin wahrscheinlich schizophren paranoid bipolar und/oder eventuell vielleicht auch schizophren paranoid tripolar und/oder noch mehr und ich brauch auch keine Sockenpuppe. Versuchs raus zu finden.

Sag doch einfach, wenn ich hier verschwinden soll, oder installiere so eine Art Kommitee, welches beschließt: was, wann, wo gepostet werden darf!

Und gilt das dann für alle?
Dorfdepp
Da sich die Polizei nicht wehren darf, versuche ich das einmal. Im Dezember hatte ich gepostet, dass ein Polizist erzählt hat, dass über Einsätze in Flüchtlingsangelegenheiten keine Informationen an die Presse gegeben werden dürften. Dafür bin ich vor allem von rayer heftig verbal verprügelt worden. Aber das Verhalten der Kölner und Hamburger Polizei entspricht genau diesem Muster. Es waren arabisch aussehende Männer beteiligt, also verschwieg die Polizei erst einmal so viel wie möglich. Als es anhand der vielen Zeugenaussagen doch publik wurde, war die erste Reaktion in der Presse, dass es auf keine Fall Flüchtlinge waren, obwohl bis heute keine Täter ermittelt werden konnten. Wenn es keine Flüchtlinge waren, waren es nicht integrierte Teile der Bevölkerung, das macht es sogar noch schlimmer. Am Schlimmsten ist aber der Vertrauensverlust dadurch, wie dreist man belogen wird.
machine
@ing: Was ist falsch daran, wenn sich Bürger Gedanken über die dilettantische Hilflosigkeit der jetzigen Regierung machen? Dass für Dich alle, welche nicht lauthals "Willkommen" rufen, weit rechts stehen, ist bekannt, über eine Antwort wäre ich trotzdem dankbar.
Skorti
Krampus:

Dies ist KEIN Diskussionsforum.
Nicht wenn die Admins MEINEN Vorgaben folgen, sondern wenn die Admins IHREN Vorgaben folgen wären 95% aller Beiträge weg.
Ich muss auch kein Kommitee gründen, das beschließt was, wann und wo gepostet werden werden darf.
Nach Vorgaben der Stern-Redaktion darfst du 99% deiner Posts überall, aber NICHT hier machen.

Für mich: Ende der Diskussion.
Gast
du mich auch!!!
Dorfdepp
Skorti,
wir zahlen für dieses Forum keine VHS-Gebühren, um uns weiterzubilden. Ich sehe es als einen Mix von Wissen und Unterhaltung an, an dem wir in unserer Freizeit teilnehmen. Wenn 95% aller Fragen gelöscht würden, wären vermutlich auch 95% aller Teilnehmer weg. Wie ich zu sagen pflege: Wir sind alle freiwillig hier, niemand wird zu einer Teilnahme gezwungen.
Gast
halten wir uns doch mal an Skortis Wunsch so 4 Wochen - mal schaun, was übrig bleibt!
Ohne die angemeldeten Mitposter funktioniert der Laden doch gar nicht!

Zudem gibt es aktivere Communitys und z.T. lustigere ohne manche Hasstiraden.
ing793
@Primus: ich schreie weiß Gott nicht "Willkommen".
Es wäre mir (und wahrscheinlich dem weitaus größten Teil der Flüchtlinge aus Syrien) weitaus lieber, sie könnten da bleiben, wo sie zu Hause sind.
Es fühlt sich in dieser Community nur so an, weil die hier beteiligten "besorgten Bürger" sich keinerlei Sorgen machen über z.B. Kernkraft, Klimaerwärmung, Kriegswaffenexport, Rentensicherheit, die auseinandergehende Schere zwischen Reich und Arm, die Erosion des Mittelstandes sondern ausschließlich über die Islamisierung des Abendlandes.
In dieser Diskussion gibt es derzeit nur schwarz oder weiß, wenn da jemand grau erscheint, sieht er nur deshalb weiß aus, weil die anderen tiefschwarz sind.
Tatsächlich stimme ich Dir zu, dass unsere Regierenden dilletantisch mit dem Problem umgehen. Es kommen nicht nur Ärzte und Ingenieure sondern auch Arschlöcher und Verbrecher zu uns, so wie zu jeder Gesellschaft leider Arschlöcher und Verbrecher gehören. Das zu negieren dient auf Dauer der Sache überhaupt nicht.
Auf der anderen Seite brennt fast jeden Tag irgendwo eine Asylantenunterkunft, angezündet von "besorgten Bürgern". Auch das ist Deutschland heute und ich kann dafür auch keine Entschuldigung finden.
machine
Das lasse ich mal so stehen.
Dorfdepp
@ ing793
- Kernkraft: In D abgehakt, im benachbaren Ausland weiterhin vorhanden und im Aufbau, nach osteuropäischen Standards, Tschernobyl lässt grüßen.
- Klimaerwärmung: Noch ein Fake wie das Waldsterben oder das Ozonloch. Die Gehirnwäsche funktioniert gut.
- Kriegswaffenexport: Die syrischen Flüchtlinge kommen laut den Linken zu uns, weil sie mit deutschen Waffen bekämpft werden. Das Gros der dortigen Waffen kommt aber aus Russland, nur dorthin will kein einziger Flüchtling.
- Rentensicherheit: Es ist ein historischer Fehler, die Rente am Arbeitseinkommen festzumachen und nicht am Steuereinkommen wie in anderen Ländern, oder an der Produktivität (Maschinensteuer).
- Schere zwischen reich und arm, Erosion des Mittelstandes: Wir haben die Parteien gewählt, die die soziale Marktwirtschaft zugunsten des Shareholder-Value aufgegeben haben. Kleine Entschuldigung dazu: Es gab kaum andere, und die haben sich nicht durchsetzen können.
- Islamisierung des Abendlandes: Wenn Saudi-Arabien und die Golfstaaten ihren verfolgten Glaubensbrüdern nicht helfen, sondern sie nach Europa wandern lassen, und dort 200 Moscheen finanzieren wollen, muss man schon sehr blind sein, die Absicht nicht zu erkennen.
- Anzünden von Asylbewerberheimen: Das ist kriminell und nicht hinnehmbar. Aber es gibt eben auch deutsche Kriminelle, und da gibt es Lichterketten. Für Silvester in Köln gab es keine.
ing, sind wir hier wirklich so dumpf, wie du uns hier darstellst, oder müsstest du einfach mal deinen Kompass neu justieren?
Malte S Punkt
Haha, der Klimawandel eine große, weltweite Gehirnwäsche, die mittlerweile ALLE Industriestaaten gründlich erfasst hat. Wer kurz nach dem Klimagipfel in Paris noch von Gehirnwäsche faselt, der muss morgens seine Cornflakes aber mit viel Weisheit anreichern. Kläre uns auf. Wer steckt dahinter? Doch nicht etwa das Finanzjudentum? Sag schnell!
Dorfdepp
Klimagipfel gibt es schon seit Jahrzehnten, Beweise keine, und gebracht hat es nichts, außer für die, für die das ein Riesengeschäft ist.
Malte S Punkt
Was soll es denn "bringen"?

Der letzte Klimagipfel war der erste, der zu einer internationalen Einigung geführt hat. Mit China, Indien und der USA. Die Einsicht wächst, dass es vielleicht doch Auswirkung hat, wenn man Jahrhunderte lang die Luft verschmutzt.

Aber das ist natürlich alles ganz weit weg und kompliziert. Genau wie Waffenhandel oder gesellschaftliche Strukturen und Veränderungen. Einfach dagegen ist es Menschen zu hassen, die fremd aussehen und eine andere Kultur haben. Es ist auch einfach "Lügenpresse" zu grölen und die Schuld bei anderen zu sehen. Das verstehe ich schon.
Dorfdepp
Ja, ja, hat sich hier als Antwort auf Plattitüden etabliert.
Amos
Der Club of Rome hat sich in den 70er Jahren auch erheblich mit seinen Vorhersagen vertan.
Dorfdepp
starmax, den habe ich eigenständig verfasst. Traust du mir das nicht zu?
starmax
Nur bedingt,leider. Aber sehr gut.
Hast du auch was zur Lösung unseres Ölaugenproblems?
Etwas das funktioniert...
Dorfdepp
Ölaugenproblem?
starmax
Ölaugen, von Stangenfieber und Herrschaftsgelüsten gequält, religiös verblödet obendrein.
Dorfdepp
Wenn ich etwas nicht verstehe, frage ich einfach. Das macht mich klug.
starmax
Ja, gewiß. So sollte man handeln - aber darüber nicht die Antwort auf gestellte Fragen vergessen...
rayer
Da Ihr die Antworten auf Eure Fragen nicht akzeptiert, ist es wohl schwierig mit dem Klügerwerden.
Dorfdepp
Das bringt mich jetzt nicht unbedingt weiter, Orakel.
elfigy
Jörges bringt es auf den Punkt.

http://www.stern.de/politik/hans-ulrich-joerges/koelner-silvester-uebergriffe--hans-ulrich-joerges---wir-muessen-standhaft-bleiben-6636482.html

Ich kenne das seit ich ein Mädchen war. Dort wo Horden von jungen Männern sich gegenseitig hochschaukeln, wenn sie betrunken sind, aber auch wenn sie nicht betrunken sind, sollte Frau einen großen Bogen um die Szene machen. Das habe ich sehr schnell gelernt.
Wir wurden allerdings dabei nicht ausgeraubt. Aber massiv sexuell belästigt schon. Später habe ich bei Gericht jedesmal erlebt, daß solchen Tätern jedes Unrechtsbewußtsein fehlte. Sie meinten immer , das wäre ein Spaß.
elfigy
Die Aussagen von Frauen, die sich in dieser Nacht hilfesuchend an Polizisten gewandt haben, und denen nur gesagt wurde, sie sollten weggehen, zeigt auch , daß man diese Taten zunächst bagatellisieren wollte.
Verschiedene Medien haben sich dieser Tage auch mit ihrem eigenen Verhalten befasst. Es gibt wohl eine Art Kodex, bei Straftaten, bei denen die Täter noch nicht überführt sind, zunächst die Herkunft nicht zu nennen. Um die Hassposter nicht noch weiter anzustacheln.
Das kann ich bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen. Ich las heute auf einer solchen Hass Seite, daß hunderte von Frauen von Flüchtlingen vergewaltigt wurden. Daß wahrscheinlich 1000 Frauen vergewaltigt wurden. Und dass dies erst der Anfang sei, wenn "wir" nichts dagegen unternehmen. Na prost .
In Köln wurden die Täter in den Bahnhof getrieben. Dort wo nur ein paar Bahnpolizisten waren. Aber dort war man ja nicht zuständig. Aber das Problem war weg.
rayer
Nun Elfigy, Jörges spricht öfters mal Klartext, leider glaube ich kaum, dass unsere Pegida Sympathisanten und AfD Anhänger verstehen werden, was gesagt wurde. Entspricht es doch nicht der Sichtweise der gefährlichen Flüchtlinge und Asylanten. Dass die Gewalttäter in den Sozialbrennpunkten schon seit Jahrzehnten in Deutschland leben, passt einfach nicht zur Flüchtlingshetze.
elfigy
Ich bin auch überzeugt, wären es Täter mit nicht erkennbarem Migrationshintergrund gewesen, hätte sich kein Mensch darum geschert.
Es gibt Männer, die betrachten Frauen als zickig, wenn sie sich energisch gegen Zudringlichkeiten wehren. Ich habe schon öfter den Begriff "Vergewohltätigt" gehört.
Ernst genommen hat man die Beschwerden der Frauen erst, als es sich um Eigentumsdelikte handelte. Angrabschen und bestehlen ist sehr böse. "Nur" Angrabeschen ist halt so.
Männer, die aus ihren Kulturen ein abwertendes Frauenbild mitbringen, dieses hier ausleben wollen, muß sehr deutlich klargemacht werden, daß das hier eine Straftat ist. Aber Männern die hier sexuelle Übergriffe mit Alkoholkonsum entschuldigen wollen, auch. Es ist wie bei anderen Straftaten auch meist, ein Unterschichtenproblem. Saufende, gröhlende, pöbelnde, grabschende, stehlende und raubende Männer haben auch ein Bildungsdefizit. Die das tun, gehören bei uns auch nicht zur Elite.
Dorfdepp
@ rayer
Aber wo kommen denn die her, die seit Jahrzehnten bei uns in Problemgebieten wohnen? Wobei "Problemgebiet" ein hetzerischer Ausdruck ist, weil dort Menschen und keine Probleme leben.
elfigy
Das ist kein hetzerischer Ausdruck. Es gibt Problemgebiete. Die Frage ist, warum haben wir es soweit kommen lassen ? Warum haben wir nicht genug unternommen, daß die Menschen dort Bildung, Arbeit und Respekt erhielten ?
Dorfdepp
Richtig elfigy, deswegen vergrößern wir unser Unterschichtenproblem.
Dorfdepp
Warum wir es soweit haben kommen lassen, dass junge Araber keinen Respekt vor unseren Institutionen haben? Weil unsere linksorientierten Mitbürger es als unzumutbar finden, dass diese sich an unsere Rechtsordnung zu halten haben.
elfigy
Es betrifft nicht nur Araber, auch Türken, Deutsche, und andere Nationen. Wenn wir unsere Unterschicht mit einigen der Flüchtlinge erweitern, erweitern wir aber auch gleichzeitig mit dem anderen die Arbeiterschaft die Mittelschicht. Also proportional ändert sich nix.
elfigy
und dieser Satz hier

" Weil unsere linksorientierten Mitbürger es als unzumutbar finden, dass diese sich an unsere Rechtsordnung zu halten haben."

ist, mit Verlaub, Geschwätz. Eine hohle Parole.
Dorfdepp
Einverstanden. Hohle Parole. Nur läuft in der ganzen Welt, wo Linke an der Regierung sind, leider gar nichts. Das sollte man auch bedenken.
elfigy
Willst du damit andeuten, wir hätten eine linke Regierung?
Dorfdepp
Ich dachte da eher an Nordkorea, Kuba, Venezuela. China ist im Wandel und profitiert davon.
umjo
Wie schön zu sehen, dass sich dorfdepp in der Diskussion mit elfigy, wenn auch unfreiwillig, einmal mehr enttarnt hat.

Zit. dorfdepp: "...Weil unsere linksorientierten Mitbürger es als unzumutbar finden, dass diese sich an unsere Rechtsordnung zu halten haben..."

Dann, auf entsprechende Einwendung elfigy's: "...Einverstanden. Hohle Parole..."

Aber jetzt: "...Nur läuft in der ganzen Welt, wo Linke an der Regierung sind, leider gar nichts. Das sollte man auch bedenken..."
Mit quietschenden Reifen und auf zwei Rädern in die Kurve!

Antwort dorfdepp (auf die nachfolgende Frage, ober er andeuten möchte, D hätte eine linke Regierung):
"...Ich dachte da eher an Nordkorea, Kuba, Venezuela. China ist im Wandel und profitiert davon..."

Wir nähern uns damit zielstrebig den zunächst lokalen, b.B. aber sehr gerne auch -und durchaus gleichlautenden- globalen Gedankengängen eines überaus liberalen Geistes.

dorfdepp, Hut ab dafür. Einen solchen Schlingerkurs legen nur ganz wenige User hier auf's Parkett!
Dorfdepp
umjo, wenn wir dich nicht hätten ...
ing793
@Dofdepp: ich weiß nicht, ob Ihr so dumpf seid, wie ich Euch darstelle, aber hier in dieser Community äußert Ihr Euch so.
Ich habe wahrlich nichts mit Kommunismus oder Sozialismus zu tun, bin eigentlich mal Anhänger der (leider inhaltlich mittlerweile verstorbenen) liberalen FDP gewesen, aber in Eurer Runde wirke ich wie Che Guevara ...
Zombijaeger
Meiner Meinung nach ist die Alfa-Partei wesentlich besser als die AfD. Weniger rechtslastig aber mit sehr vernünftigen Vorschlägen beim Asylrecht. Leider sind die Wahlumfragen recht bescheiden noch.
Gast
.... mit Ihren Beiträgen hätte ich Sie aber schon bei den Kommunisten und Sozialisten gesehen.
In der liberalen FDP, mit den marktradikalen Ansichten nie im Leben.
Gast
so ist halt der Unterschied zwischen sein und scheinen.
Dorfdepp
@ ing793
Als die FDP noch Inhalte hatte, waren diese näher an meiner als an deiner Position gewesen. Sie war die letzte bundesweit vertretene nichtsozialistische Partei. Zu dir passt die nicht.
Dorfdepp
Gestern habe ich um 15:29 geschrieben, dass wir über die Vorgänge in Köln belogen werden. Heute schreibt es BILD.
Link: http://www.bild.de/news/inland/sexuelle-noetigung/wurden-wir-ueber-den-sex-mob-belogen-44063040.bild.html
ing793
@von der Leiten: bevor die FDP liberal einzig und alleine noch als marktliberal oder besser marktradikal verstand, und auch das nur noch auf den Slogan "der Markt richtet alles, weg mit allen Reglementierungen und Steuern, freie Fahrt für freie Unternehmer" reduzierte, war sie mal wirklich liberal. Das ist zugegebenermaßen lange her und nicht jeder hier kann sich daran erinnern.
Gast
Dorfdepp, das geht schon mal gar nicht. Sich auf Blöd zu berufen. Mir wurde das auch untersagt, letzte Woche.
Gast
ing793, da sind Bundespräsidenten noch per Kutsche unterwegs gewesen.
Dorfdepp
Krampus,
man muss diese Zeitung nicht mögen, muss aber sehen, dass sie sich bei derartigen Themen keinen Fehler leisten kann.
Gast
@ ing,
I stimme Ihnen ja zu und erinnere mich gut an die FDP.

Ich sage nur, die Partei (FDP) passt nicht zu Ihrer "sozialistischen" Argumentation der letzten Monate hier!
Gast
Dorfdepp, ich gehe zuerst nach den Headlines, vergleiche diese mit ausländischen Zeitungen rund um Deutschland und man kann schon damit die Spreu vom Weizen trennen.
Gast
Zitat ING:
ing793
@ von der Leiten: mach Dir wenigstens mal ein paar eigene Gedanken oder vermittele wenigstens den Eindruck, Du hättest es versucht. Stattdessen plapperst Du hier irgendwelchen neoliberalen Schwachsinn nach.
Halt Dich raus, wenn sich Männer unterhalten.
Dorfdepp
Krampus,
BILD ist oft schneller als andere. Vergleiche also besser morgen mit anderen Publikationen.
Dorfdepp
Die Süddeutsche Zeitung schreibt es heute und beruft sich auf eigene Quellen. Was bleibt ist die Gewissheit, dass wir die Wahrheit in Ausländerfragen nicht erfahren sollen, aus welchen Gründen auch immer. Da wird verheimlicht, geblockt und gelogen. Wer ein reines Gewissen hat, hat so etwas nicht nötig. Neuerdings macht der Ausdruck "besorgte Bürger" die Runde, eine schmierige Diffamierung derjenigigen, die nicht "auf Linie" sind.
machine
Ich bin stolz darauf, ein "besorgte Bürger" zu sein.
Amos
Es ist müßig, sich mit den hier in der WC linkspopulistischen Usern auf politischer Ebene herumzuärgern. Mein Kommentar gestern um 14:43 Uhr führte nur dazu, daß ich mal wieder hintergründig als Depp eingestuft wurde.
Werde trotzdem ab und zu meine Meinung veröffentlichen, auch wenn sie nicht der von Hans-Ulrich Jörges entspricht.
rayer
@Amos
Wenn man an den Verstand und die Menschlichkeit appelliert, ist man linkspopulistisch? Du hast ja den Schuss nicht gehört.
Amos
Siehst Du: genau das meinte ich. Persönliche Verunglimpfung und Desavouierung. So hatte ich das beschrieben. Aber da Du selbst dazugehörst: mach weiter so!
Amos
Ich habe "den Schuß" gehört und bilde mir MEINE Meinung, nicht DEINE. Um es klarzustellen.
Geh doch nächste Woche zur Antifa-Demo statt zum Angeln. Viel Spaß!
rayer
@Amos
Dann halt so.
Wenn man an Deinen Verstand und Menschlichkeit appelliert, ist man in Deinen Augen linkspopulistisch? Das lässt mich jetzt jedoch an Deinem Verstand zweifeln.
Amos
Woran es Dich zweifeln läßt, ist mir scheißegal. Ich kenne meine geistigen Fähigkeiten, die mir mehrfach bescheinigt wurden, und kümmer mich nur noch peripher um mediokre Kretins, die sich wichtig machen wollen.
rayer
@Amos
Hier mal Deine Aussagen zum persönlichen Nachdenken:

"Siehst Du: genau das meinte ich. Persönliche Verunglimpfung und Desavouierung. So hatte ich das beschrieben. Aber da Du selbst dazugehörst: mach weiter so!"
"Woran es Dich zweifeln läßt, ist mir scheißegal. Ich kenne meine geistigen Fähigkeiten, die mir mehrfach bescheinigt wurden, und kümmer mich nur noch peripher um mediokre Kretins, die sich wichtig machen wollen."

Ich behaupte mal, in dieser Wortwahl habe ich Dich niemals angegangen.
Wer ist nun der Kretin?
Das ist eine Frage meinerseits, keine Feststellung und soll auch so verstanden werden!
Bei der Antwort hast Du natürlich alle Freiheiten.
Gast
und Friede mit euch - immerdar!
Dorfdepp
@ rayer
Inzwischen glaube ich, dass du kein Zweitnick von Celsete bist. Trotzdem denkst, schreibst und argumentierst du genau so.
rayer
@Dorfdepp
Das Kompliment gebe ich gerne zurück. Bei Dir ist es allerdings die gleiche Leseschwäche wie bei dem iberischen Schwafler. Wenn Du nämlich lesen und auch verstehen würdest, hättest Du erkannt ich zitierte Amos.
Dorfdepp
Ich meinte den Teil, der nicht Zitat von von Amos ist. Und deine letzte iberische Antwort. Einfach unterirdisch.
rayer
Jaja, Dorfdepp.