HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000059059 bh_roth

Rasenmäher mit Radantrieb und E-Starter

Hat hier jemand Erfahrung mit diesem Rasenmähertyp? Gemeint sind, für die, die sich nicht auskennen (aber von denen kann auch keine Erfahrung kommen), keine Selbsfahr- oder Aufsitzmäher.
Antworten (16)
Holzauge
suchst du so ein Modell: https://www.verbraucherwelt.de/garten-baumarkt/rasenmaeher/ ?
(Weiter unten werden übrigens sieben Arten von Mähern vorgestellt.)

...oder einen Elektronischen?
Schröder
Ich selber habe einen Rasenmäher mit Antrieb aber mit Seilzugstarter. Ich habe aber schon bei anderen mehrfach Rasenmäher mit Antrieb und E-Starter bzw. Schlüsselstarter genutzt.

Ein Antrieb macht ab einer bestimmten Rasenfläche schon sehr viel Sinn. Die Art des Startens ist natürlich per Knopfdruck oder Schlüsselumdrehug um einiges komfortabler, als am Seil zu ziehen. Besonders, wenn sich Startschwierigkeiten als sehr hartnäckig erweisen, hat man mit dem Seil irgendwann keinen Bock mehr.

Was mir aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass es sich offenbar lohnt, Markengeräten den Vorzug zu geben, da passt einfach alles zusammen und es gibt so gut wie nie Ausfälle.
bh_roth
Danke, Schröder, aber die Frage, ob Radantrieb sinnvoll oder nicht, habe ich schon seit über 20 Jahren hinter mir. Den Rasenteil, für den ich den "kleinen" Mäher nutze, ist deutlich unter 2000 qm. Es geht nur noch um den E-Starter. Meine Frau bekommt den Markenmäher (Wolf) einfach nicht an, weil sie nicht genug Zugkraft entwickeln kann.
rudixxx
bh_roth, Rasenmähen ist schließlich Männersache!
ing793
Der Antrieb ist nur dann sinnvoll, wenn du im wesentlichen vorwärts gehst. Das heißt große Flächen und wenig Stoerkonturen. Aber dann möchtest du ihn nicht mehr missen.
ing793
... zu spät gesehen, dass der Teil nicht deine Frage war.
Petra Felching
In der Männopause dürfen auch mal Frauen ran
loyal
Das ist doch einfach. In leicht ausfürbaren Schritten:
1: käppi aus dem Gesicht ziehen
2: Kadaver aus dem Sonnenstuhl heben
3: Mutter den Rasenmäher anschmeißen und aufmunternd auf die Schulter Klopfen
4. Zurück in den Stuhl
5: Bierchen aufmachen
6: Gelöst seufzend wieder das Käppi in das Gesicht ziehen und Nickerchen machen.

Wo, bei Zeus dickem Arsch ist dein Problem?
bh_roth
Tja, Alder, ich denke schon eine Evolutionsstufe weiter:
Sie soll den Mäher anwerfen können, wenn ich nicht da bin. Geschnallt?
Panther
Weshalb kaufst du deiner Frau denn nicht einen Rasenmäher mit Allradantrieb und elektrischem Starter?
Am besten einen mit Höhensonne, Kettensäge für das Ofenholz und Schneepflug, denn ihr habt ja jetzt Herbst und die Rasenzeit ist bald vorbei.

Aber was ist eigentlich ein Selbstfahrmäher?
bh_roth
Ihr habt jetzt Herbst, und das Rasenmähen ist bald vorbei? Wo ist "ihr"? Hier (bei mir) sind sommerliche Temperaturen. Bei diesen Temperaturen ist das Graswachstum eingeschränkt. Das fängt erst wieder an, wenn die Tageshitze vorbei ist. Und dann ist Rasenmähen angesagt, manchmal ganzjährig. Nicht selten steige ich im Januar auf den Trecker, nicht mit dem Räumschild, sondern um zu mähen. In den 10 Jahren, in denen ich hier wohne, wurde es schon 3-4 mal notwendig, in "Wintermonaten" den Rasen zu kürzen.
Aber das führt am Thema vorbei. Ich brauche einen kleinen Mäher, den meine Frau mit Knopfdruck zum Leben erwecken kann. In meinem Zielkreuz habe ich da auch schon Geräte, teils mit fest installierter Starterbatterie, teils mit Einschubakku zum starten. Interessante Lösungen hat da Al-ko.
Aber Erfahrungen hat hier wohl niemand.
Panther
Nein, ich habe keine Erfahrung damit. Wir haben hier Frühling und einen Gärtner.

Aber was ist nun ein Selbstfahrmäher?
Dorfdepp
Ich habe einen Wolf Esprit Bezinrasenmäher mit Schnellstarteinrichtung. Der springt auf Knopfdruck an, sogar beim ersten Mähen im Frühjahr. Nur wenn er wegen zuviel Gras am Messer abgewürgt wird, muss man ihn mit der Zugleine anwerfen.
bh_roth
Selbstfahr(-rasen)mäher? Google ist dein Freund. Gibt man diesen Begriff ein, findet man Sucheinträge, die zu landwirtschaftlichen Mähmaschinen führen, und zu- na, du wirst erahnen, Rasenmähern mit Radantrieb.
Vielleicht passt der Begriff am Ende meiner Frage nicht ganz. Dann lass ihn eben weg.
Da ich aber weiß, dass du nur sticheln willst, dann echauffiere dich weiter über den Begriff.
Panther
Das Ding fährt also nicht selbst? Na gut, dann lass ich ihn eben weg.
Hilgener
Hallo, ich habe mir vor einem Monat so einen Rasenmäher gekauft; es geht wirklich einfach und unkompliziert. Ich habe mir einen Rasenmäher ausgesucht, wo man die Batterie entnehmen kann. Musste ich auch, da sie erst aufgeladen werden musste, aber das Ladekabel war im Lieferumfang enthalten. Dann einbauen, Schlüssel drehen und los geht ś.
Etwas gewöhnungsbedürftig ist der zuschaltbare Radantrieb. Bei den ersten zwei Mal hat man das Gefühl, der Rasenmäher geht mit einem durch, aber man gewöhnt sich schnell daran. Gerade bei unebenem Boden ist das eine große Erleichterung. Ich muss etwas mehr als 1000 qm mähen.
Eine gute Sache, für Frau und Mann!