HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000107170 Gast

Verstärker e-geige

Habe einen cort AF 30 verstärker für meine Steinbach e-geige .Kommentare leider mit den Einstellungen nicht zurecht.Gibt es da vielleicht irgendwo eine gute Anleitung wie man das richtig einstellt? Vielen dank
Antworten (25)
Kakman
Rechtschreibung ungenügend, Religion sehr gut.
Wenn du dieses primitive Ding nicht bedienen kannst, solltest du besser Halma spielen.
Dorfdepp
Im Musikgeschäft, in dem du den Verstärker gekauft hast, könnte man dir helfen. Ach so, du hast ihn über das Internet gekauft? Dann hast du dich vergeigt, würde ich sagen, aber mein Mitleid hält sich in Grenzen.
solitude33
@Dorfdepp: Das ist das angesprochene Gerät. Viel einfacher geht es doch nicht mehr.
Lempel
Und das ohne YouTube Langweiler, solitude?
Dorfdepp
Solitude hat einen Link auf die Cort-Seite gesetzt, dort sind die Funktionen des AF 30 in englischer Sprache beschrieben. Die gibt es aber auch auf deutsch:

30W Leistungsausgabe

Die 30 Watt Ausgangsleistung sind mehr als genug für die Praxis-Anwendungen und ideal für kleine Veranstaltungsort wie Kirchen Einstellungen und kleine Clubs.


1 x 8” Woofer + 1 x Tweeter

Die AF30 Kombination der einzelnen 8 "Woofer und einem einzigen Tweeter bietet einen ausgewogenen Klang für feste druckvolle Tiefen mit klar definierten Höhen.


4-Band Graphic Equalizer

Die 4-Band-Equalizer Frequenzbänder sind sorgfältig ausgewählt (70, 400, 800, 10K). Diese geben ideal den natürlichen Charakter Ihrer akustischen Gitarre wieder, während eine Vielzahl von Klängen und Klangcharakter bildet.


Der integrierte DSP (FX)

Der integrierte Digital Signal Processor Chip liefert Chorus, Delay und Chorus + Delay-Effekte, welche räumliche Dimensionen der elektroakustischen Töne hinzuzufügen. Die Art der Wirkung und der Pegel jedes Effektes, kann durch den Drehknopf leicht gesteuert werden. Der Effekt kann mir dem Druckschalter ein- und ausgeschaltet werden.


Kerbensteuerung

Das Feedback kann ein Problem mit akustischen Instrumenten darstellen. Mittels der Kerben Steuerung können Sie das unerwünschte Feedback eliminieren. Dies geschieht, indem der Kerbe-Schalter und der Drehknopf zur Auswahl der Frequenz das Feedback verursachen.


MIC / AUX-In / PHONO / PREAMP-OUT

Der AF30 bietet hervorragende Flexibilität und Vielseitigkeit durch In&Out-Buchsen. Mit Pro-Level XLR-Eingang, Aux-In für CD-Player oder MP3-Player, Kopfhörer-Ausgang und Preamp-Out zum Mischpulte um PA-Systeme zu verbinden, kann der AF30 nahezu jede Anwendung - von Trainings bis hin zu großen Veranstaltungsorten wie Konzerte - optimal beschallen.


Abkippbares Designe

Das abkippbare Gehäuse-Design des AF30 sorgt durch zwei Winkel für die größte Klangprojektion, welche abhängig von der Spielsituation ist. Der gerade Winkel wird normalerweise zur Projektion vor einem Publikum verwendet, während der abkippbare Winkel für die Überwachung des Sounds des Darstellers steht.

Der_Denis
Bist du dir sicher, dass der für E-Geigen geeignet ist? In der Beschreibung bei Musikhaus Korn steht Verstärker für akustische Gitarren. Ich glaube der wird scheiße klingen, weil er für dein Instrument nicht geeignet ist, nicht weil du falsche Einstellungen gewählt hast.
Der_Denis
Bist du dir sicher, dass der für E-Geigen geeignet ist? Auf der Beschreibung bei Musikhaus Korn steht für akustische Gitarren. Ich glaube, der wird scheiße klingen, weil er für dein Instrument nicht geeignet ist, nicht weil du falsche Einstellungen hast.
Dorfdepp
@ Denis

Du behauptest da etwas. Jetzt erkläre bitte der erstaunten Fachwelt, wie ein einfacher Verstärker wie dieser es merken sollte, was für ein Instrument er verstärkt. Ich wüsste es nicht, aber ich lerne gerne dazu.
moonlady123456
Neue Fragen sind momentan nur im Archiv zu finden, weiß der Geyer, welcher Vollpfosten da wieder rumgepfriemelt hat . Menschen mit Hirn sind hier scheint´ s in der Minderheit....
moonlady123456
Klaus, wie hast du das mit dem Datum von morgen geschafft?
Dorfdepp
Im Archiv? Nee, ne? Das nenne ich vergeigt, aber gründlich.
moonlady123456
Derart dämlich "verschlimmbessern" ist selbst hier ein Novum...
Der_Denis
@Dorfdepp: Ich habe jetzt nochmals gegoogelt, scheint doch ein geeigneter Verstärker zu sein. Der Gedankengang war: Der Verstärker müsste doch eigentlich relativ gut ohne Anleitung zu bedienen sein, in der Beschreibung steht nichts von E-Geige (der Hersteller will das doch an alle potentiellen Kunden verkaufen) Vielleicht hat das Instrument auch einfach nicht die große Bedeutung, egal.

Dazu kommt noch, wenn du 1 mal eine Akustikgitarre an einen E-Gitarrenverstärker (auch unverzerrt) angeschlossen hast, das wiederholst du nie mehr. Auch wenn es rein technisch betrachtet geht.

Dorfdepp
@ Denis

Gitarrenverstärker sind generell unverzerrt, dafür gibt es Verzerrer. Und eine Akustikgitarre (mit Keramiktonabnehmer) habe ich schon mal an einen elektrischen Verstärker angeschlossen, das ging sehr gut, dafür war es auch gemacht.

Ich weiß also beim besten Willen nicht, was du meinst, und bin mir nicht sicher, ob du es auch weißt.
Der_Denis
@ Dorfdepp: Du hast bestimmt übersehen, dass ich E-Gitarrenverstärker geschrieben habe. Und die haben natürlich auch verzerrte Kanäle.

Einfach gesagt, bei Akustikgitarren muss der Ton nur verstärkt werden. Der ist auch so schon da. Bei E-Gitarren entsteht der Ton durch ein Magnetfeld. Da hörst du ohne Verstärker wenig. Deshalb braucht man dafür verschiedene Verstärker.

Zum konkreten Fall: Wenn du eine Akustikgitarre an einen E-Gitarrenverstärker anschließt hast du ganz fiese Rückkopplungen wegen des großen Hohlraumes im Instrument. (E-Gitarren haben ja außerdem in der Regel keinen Hohlraum im Inneren und wenn, dann nur einen kleinen)
Lempel
Oh je ihr Arschgeigen.
Hier geht es nich um Gitarren sondern um eine Geige.
Dorfdepp
@ Denis

Was ist ein verzerrter Kanal? Und der Rest stimmt übrigens auch nicht.
solitude33
Dorfdepp, bleib ruhig.
Denis weiß nicht, vorüber er redet
und sollte aus diesem Grund keine Beachtung finden.
Meinem dir bekannten Hausgitarrist habe ich Denis' Antworten zu Lesen gegeben, welche bei ihm große Heiterkeit erzeugten.
Dorfdepp
Heiterkeit? Mich macht so etwas eher traurig, zeigt es doch die begrenzten Möglichkeiten der menschlichen Spezies.
Musca
Die bisherigen Antworten haben mich , wie soll ich es sagen, ...verwundert. Die Frage an sich ist unpräzise.
Zu den bisherigen Antworten: Jede Akustikgitarre lässt sich mit Tonabnehmer an jeden x-beliebigen Verstärker anschließen. Jedes Instrument hat einen eigenen Charakter, unterschiedliche Tonabnehmer ebenso, zwischen Röhrenverstärkern a´la Marshall und neuer Technik liegen Welten. Was besser ist , mag der geneigte Zuhörer entscheiden.
Lempel
Musca, deine Antwort … wie soll ich es sagen? hat mich nicht verwundert.
In der Frage geht es um eine Steinbach E-Geige. Nicht um eine Gitarre und auch nicht um ein Klavier oder einen Mülleimer.
Aber du geneigter Zuhörer kennst den Unterschied nicht.
Dorfdepp
Die Frage ist präzise, nämlich nach einer guten Anleitung, und das hat Solitude mit seinem Link beantwortet. Der Rest ist Kür.

Das mit den verschiedenen Tonabnehmern ist ja richtig, aber die sind instrumentenseitig. Dem Verstärker ist das egal. Der "sieht" nur elektrische Signale und verstärkt alles was reinkommt, spezielle Röhren oder Transistoren für Gitarre oder Geige gibt es nicht.
DerDoofe
Ist es wirklich so simpel? Einer Stradivari können ohne jede technische Unterstützung
Töne entlockt werden, die Kenner entzücken. Mehr Lautstärke erreicht man mit Mikrofon und Verstärker. Und das funktioniert genau so auch mit einer E-Geige? Sehr unwahrscheinlich.

Bei einer E-Geige muss man nur das Mikrofon abschneiden und die Kabelenden an die Saiten löten (na ja, so ähnlich) und der selbe Verstärker wird’s schon richten?
Der_Denis
Der erste sinnvolle Beitrag in diesem Thread
Dorfdepp
@ Der_Denis

Gut, dass du deine vorherigen Beiträge davon ausnimmst.