Schließen
Menü
Gast

Warum ist "Feuchtgebiete" so erfolgreich?

Wie lässt sich der große Erfolg des Buches "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche erklären und wie konnte es zu solch einem Verkaufsschlager werden?
Frage Nummer 94804

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (18)
g.k.putt
Weil alle Deutschen perverse Ferkel sind, Du Blödmann!
Opal
Alle Deutschen wohl kaum. Ich hab das weder gelesen noch das Hörbuch gehört. Also nicht alle über einen Kamm scheren.
starmax
Wahrscheinlich, weil die Kirche Jahrhundete lang so ein moralisches Buhei darum gemacht hat. Das Pendel schlägt dann zur anderen Seite aus.
g.k.putt
Dann hasse watt verpasst.
Opal
Äh, wie soll ich das jetzt verstehen??? Das Du das gelesen/gehört hast und damit deiner Eingangsantwort entsprichst??? Was soll ich denn da verpasst haben???
Amos
Der große Erfolg liegt an der Vermarktung und der Überschreitung von gewissen Grenzen. Das war schon immer interessant. Ob Charlotte Roche, jetzt diese Pups-Tante bei M. Lanz oder Lady Bitch Ray bei Harald Schmidt. Ich könnte sowas auch schreiben, interessiert aber keinen, da ich keine junge, hübsche Frau bin. Erst dadurch wird es zum "Medienhype"!
bh_roth
Sag du es mir, Hase. Oder einer deiner Kollegen.
Birmli
Das Buch "Feuchtgebiete" spielt mit dem Motiv der Sexualität. Es finden sich Darstellungsweisen von Sex, die sowohl anwidern als auch einen urtümlichen Instinkt des Menschen bedienen und hierdurch faszinierend wirken. Die vulgäre Ausdrucksweise des Buches verweist ebenso wie die rohe Darstellung von Sexualität auf eine persönliche Freiheit, die sich nicht durch gesellschaftliche Konventionen einschränken lassen will. Dabei möchte das Buch selbstbewusst mit Konventionen brechen und eine offenere Gesellschaft fördern.
Amos
Ein 9-Zeiler!
elfigy
Damit soll der Verkauf dieses GagaBuches gefördert werden. Der Absatz stagniert und es ist schon vor Jahren alles darüber gesagt worden.
Dorfdepp
@ Birmli
Ich bewundere deine Ausdrucksweise. So schreibt kein Amateur, sondern eher ein ausgebildteter Journalist. Also doch eher vom Stern. Aber ich gebe zu, es war echt gut. Und das darf dann auch sein, finde ich.
maschmeyer
Halt die Klappe, Klappentext!
Bloodsuckerin
"Feuchtgebiete" ist also mehr als eine Aneinanderreihung von Schimpfworten und Perversitäten. Es ist der offene Umgang mit gesellschaftlichen Verboten und Tabus, der das Buch lesenswert macht. Das, was eigentlich nicht gedacht und gesagt werden darf, wirkt anziehend auf Menschen. Der Leser, der selbst über eine Reihe von Vorstellungen und Fantasien verfügt, die er nicht ausleben kann, findet sich im Buch wieder.
Amos
Eine Freundin erklärte mir mal: der Grad der sexuellen Erregung steigt mit dem Überschreiten von Tabugrenzen. Wo sie das her hatte? Keine Ahnung.
elfigy
Das ist falsch formuliert Bloodsuckerin. Es muss heißen: Der Leser, der es nicht wagt, seine Vorstellungen und Fantasien auszuleben, muß sich mit dem Buch begnügen.
Amos
Elfi: Bloodsuckerin IST stern!
elfigy
Siehste Amos, die brauchte auch kein so Buch.
elfigy
Ich weiß,. daß das vom stern ist. Aber meine Antwort können ja auch real existierende Personen lesen.