Schließen
Menü
Gast

Warum tritt Frau Luisa Neubauer nach den nicht belegten Aussagen gegen Herrn Maaßen bei FFF nicht zurück?

Frage Nummer 3000264590

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (17)
dschinn
Lästert hier jemand über unsere zukünftige Kanzlerin?
Skorti
Hat sie Maaßen demokratische Tendenzen unterstellt? Hat sie behauptet, Maaßen würde Rassismus bekämpfen?
Nicht? Dann wird man ihre Aussagen wahrscheinlich belegen können.
Von was soll man bei Fridays for Future denn zurücktreten können. Ich kann mich nicht erinnern, dass es da eine formelle Struktur mit Ämtern gibt.
Musca
Lieber Fragesteller, oder mit Verlaub, Sie Arschloch. Es ist eine Freude, und in diesem Fall keine klammheimliche, dass eine Demokratie funktioniert.
Cheru
Das erinnert mich an den Typen, der mich mal angebrüllt hat: "Bleib' doch mal sachlich, Du A...!"
Deho
Luisa Neubauer hat nichts falsch gemacht. Ihre Aussage konnte zwar der von Anne Will eiligst einberufene Faktencheck nicht bestätigen, aber in einer funktionierenden Demokratie ist es nicht unüblich, politisch missliebige Personen unbehelligt mit Dreck zu bewerfen. Oder hat es Greta geschadet, Israel das Existenzrecht abzusprechen? Das wurde nonchalant weggelächelt.
Skorti
Anne Will hat einen Faktencheck einberufen? Da hätte ich gerne einen Link zu.
Ich habe nur andere Faktenchecks mitbekommen und die haben Luisa Neubauer bestätigt. Maaßen verbreitet antisemitische Botschaften. Nicht laut, deutlich und ausdrücklich, sondern durch in rechtsradikalen Szenen verbreitete Ersatz- oder Schlüsselworte.
Maaßen verbreitet Botschaften zum "Great Reset" - Ersatzbotschaft für das bekannte "globale Finanzjudentum", dass angeblich unsere Welt regiert.
Maaßen attackiert "Globalisten" und Sozialisten - Globalisten sind ist in rechten Netzwerken eine "Dog Whistle". Natürlich die von "Juden gesteuerte Finanzelite".
Maaßen teilt Posts von Antisemiten und Holocaustleugnern - kein weitere Kommentar
Deho
Anne Will hat einen Faktencheck einberufen. Entweder hat man die Sendung gesehen oder nicht, ich habe. Aber in Sekundenschnelle gefunden: Link: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/anne-will-luisa-neubauer-unterstellt-hans-georg-maassen-antisemitismus-17341589.html

Jetzt kann man die FAZ natürlich für ein rechtsradikales Kampfblatt halten, weil sie etwas anderes als die TAZ schreibt. Aber Deinen Kaffeesatzlesernexperten traue ich schon gar nicht. Ich verteidige Herrn Maaßen nicht, versuche aber, fair und unvoreingenommen zu sein und mir anhand von Fakten eine Meinung zu bilden, das ist eine Tugend, die euch Linken schon lange abhanden gekommen ist.
dschinn
wie hast du deinen text mit link hier zeitnah rein bekommen?
geht das etwa?
Skorti
Naja, so richtig widerlegt die FAZ die Aussagen von Neubauer nicht. Aber der ganze Beitrag der FAZ ist ein Kommentar, kein Artikel. Also Meinungsäußerung, bei der der Kommentator gar nicht prüfen muss, ob seine Meinung denn stimmt.
1. Wenn man diesen Kommentar liest, geht es auf die übliche Verteidigungsstrategie hinaus, Maaßen habe keinen eindeutig antisemitischen Text gepostet.
2. Er unterstellt, tatsächlich mögliche, Parteilichkeit der ersten Quelle von Anne Will, weil in der Firmennetzwerkstruktur irgendwann die SPD auftaucht.
Zum ersten Punkt, Maaßen teilt Posts von bekannten Antesemiten, postet selbst Texte mit Formulierungen, die von der Konrad-Adenauer-Stiftung (nicht sooo SPD nah), als rechtsextreme „dog whistle“ und antisemitische Chiffren eingestuft werden. Das macht er sicher um sich davon zu distanzieren.
Zum zweiten, da sich CDU/CSU oder FDP nahe Medien nur ungern mit (ganz weit) rechten Äußerungen von CDU Mitgliedern beschäftigen, weder die von Maaßen, noch die vom Vorsitzenden der Werteunion, ist es nur selbstverständlich, dass diese Faktenchecks eher im anderen Spektrum finden lassen.

Insgesamt hat die FAZ den Vorwurf auch nicht negiert, sondern nur allen Hinweisen auf die Richtigkeit Neubauers Aussagen fehlende Neutralität vorgeworfen.
Nur um am Ende zum Whatsaboutismus umzuschwenken und Greta Thunberg Antisemitismus vorzuwerfen.
Deho
@ dschinn
Nein, natürlich nicht. Oder hättest Du jetzt eine andere Antwort erwartet?
Deho
@ skorti

Glaub doch, was Du willst. Das ist mir wirklich so etwas von egal.
Skorti
Nur um das noch abzuhaken:
Ich halte die FAZ mitnichten für ein rechtsradikales Kampfblatt. Sie gehört eher zu den Zeitungen, denen ich traue.
Ich habe noch nie eine TAZ gelesen, einzelne verlinkte Artikelmal, aber insgesamt eher nicht mein Informationsmedium.
Und wie oben geschrieben, die Kaffeesatzleser kommen unter anderem aus der Konrad-Adenauer-Stiftung.
Diese mag bei ihren Analysen der Texte davon ausgegangen zu sein, diese Begriffe eher im Spektrum der Reichsbürger und AfDeppen zu finden, aber ihre Analyse stimmt dann halt auch, wenn die Begriffe im selben Kontext von anderen verwendet werden.
ingSND
@skorti: gib Dir keine Mühe. Ohne auch nur ansatzweise zu wissen, WER den Deine Faktenchecker waren, sind sie für Deho "Kaffeesatzlesernexperten".
Soviel zum Thema "fair und unvoreingenommen" und "anhand von Fakten eine Meinung zu bilden".
Mit der Fähigkeit zum Dualismus steht er den alten Ost-Kadern wenig nach.
Deho
Skorti 11:56

„Ich habe nur andere Faktenchecks mitbekommen und die haben Luisa Neubauer bestätigt. Maaßen verbreitet antisemitische Botschaften. Nicht laut, deutlich und ausdrücklich, sondern durch in rechtsradikalen Szenen verbreitete Ersatz- oder Schlüsselworte. Maaßen verbreitet Botschaften zum "Great Reset" - Ersatzbotschaft für das bekannte "globale Finanzjudentum", dass angeblich unsere Welt regiert. Maaßen attackiert "Globalisten" und Sozialisten - Globalisten sind ist in rechten Netzwerken eine "Dog Whistle". Natürlich die von "Juden gesteuerte Finanzelite". Maaßen teilt Posts von Antisemiten und Holocaustleugnern - kein weitere Kommentar“

Das kann man natürlich als objektiv bewerten, muss es aber nicht. Ich weiß nicht, wo Skorti herkommt. Aber eine gewisse Nähe zu den alten Ost-Kadern wäre für mich nicht verwunderlich. Und die West-Linke wie Ing steht stramm dahinter.

Kein Wort zu Greta, mit ihrer schwarzen Landkarte, auf der Israel ausgelöscht ist. Free Palestine, Palestine will be free, from the river to the sea. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Gesellschaft.
Skorti
Wie ich schrieb, habe ich nur Faktenchecks mitbekommen, die die Aussagen bestätigten. Das heißt nicht, dass ich andere Faktenchecks ignorieren würde, darum habe ich nach einem Link gefragt.
Nun ist der Kommentar in der FAZ aber kein Faktencheck, sondern nur ein "Angriff" auf die Faktenchecker deren Ergebnis positiv war.
"den alten Ost-Kadern wäre für mich nicht verwunderlich. Und die West-Linke wie Ing steht stramm dahinter."
Neee, bin nicht alt genug und nicht östlich genug ausgewachsen um zu den alten Ost-Kadern zu zählen.
Aber erstaunlich, dass Leute, die Maaßen kritisch sehen, für dich dann zur "West-Linken" gehören. Gilt das auch für die CDU-Mitglieder, die wegen der Ausstellung von Maaßen, aus der CDU ausgetreten sind? Waren das linke Maulwürfe, die die CDU unterwandert haben?

Und was Greta betrifft, mach einen eigenen Thread dafür auf, hier von Maaßen auf Greta umzuleiten ist Whatsaboutismus.
Bei der Methode könnte ich dir auch alle möglichen Positionen und Zugehörigkeiten unterstellen, da diese Methode in gewissen Kreisen sehr beliebt ist. Mach ich aber einfach nicht.
Deho
@ Skorti
Gähn.
dschinn
Musste nicht googeln, ich geb dir die Kurzfassung:

Gehört zum Neubauer/Reemtsma-Clan und hat noch nie richtig gearbei... äh stopp... doch sie mach auf nem Biohof in Engeland rum.
Das englische kann se deshalb gut und macht se nun auch für die Königsfamilie was tolles und sie schreibt fürn Stern und ich glaube Greta mag die nicht...

So, hab ich was vergessen?