Schließen
Menü
Irmscher_MSX

Warum wird die Partei die LINKE eigentlich vom Verfassungsschutz beobachtet? Das ist doch ne Partei wie alle anderen. Oder etwa nicht?

Frage Nummer 46292

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (13)
Amos
Weil diese Partei verfassungsfeindliche Ziele in ihrem Parteiprogramm verfolgt.
Der_Denis
Die sollten lieber die ganzen Parteien am rechten Rand beobachten, die wirklich gefährlich für die Demokratie sind. Ich halt ja auch nicht viel von der Partei, aber vor kommunistischen Inhalten müssen wir doch wirklich keine Angst haben. Wird außerdem eh nicht umgesetzt. Wirklich gefährlich ist doch diese braune Gesocks.
StechusKaktus
Die richtige Frage ist doch eher: Wofür brauchen wir den Verfassungsschutz? Aber wo er nun schon mal da ist, beobachtet er eben die Organisationen am rechten und linken Rand der Gesellschaft.
Alex64
"...vor kommunistischen Inhalten müssen wir doch wirklich keine Angst haben"

Ganz sicher, Dennis?
Der_Denis
Bei Ländern wie Kuba und China halt ich die Sorge für berechtigt, aber nicht in Deutschland.
Alex64
Ach so.
Sind wir denn so "anders"???
Amos
Nur, daß das braune Gesocks sich nicht im Bundestag befindet, sondern nur das rote Gesocks. Somit sehe ich davon mehr Gefahr ausgehen!
Nico Sommer
Die Partei der Linken ist keine Partei wie jede andere. Sie beherbergt unter dem Deckmantel der Partei Rechtsradikale. Sie neigt zur Gewalt und kann sich auch in der Öffentlichkeit nicht damit zurückhalten. Der Verfassungsschutz beobachtet zurzeit 27 Abgeordnete der Partei der Linken. Das ist mehr als ein Drittel der 76 Abgeordneten.
Einwegsocke
Diese faulen Arschlöcher beim Verfassungsschutz sollten sich lieber selbst beim Scheißen beobachten.
wiki01
Und nachdem Nico-Zombie seinen Senf dazu getan hat, kennen wir auch den Standpunkt des Stern.
JosefinesKingdom1
Selbstverständlich ist die "LINKE" eine Partei im herkömmlichen Sinne. Allerdings muss man auch ehrlich genug sein, dass sich etliche ehemals autonome, auch gewaltbereite Menschen, gerade in dieser Partei zusammengefunden haben. Ob diese Menschen nun wirklich geläutert sind und "nur" Politik machen wollen, ohne wieder in alte Verhaltensmuster zu verfallen, ist fraglich und daher ist der Verfassungsschutz mit einem wachsamen Auge dabei.
ManZi!
Letzten Endes wird von dem Verfassungsschutz alles beobachtet und somit jede Partei. Es ist möglich, dass dies bei den Linken verstärkt der Fall ist. Womöglich lässt sich das auch darauf zurückführen, dass sehr linke Parteien immer wieder in den Zusammenhang mit der RAF gebracht werden. Allerdings möchte ich dies den Linken an dieser Stelle nicht ankreiden.
Krakatoa41
Diese Frage hat sich mit den ganzen Aktivitäten die jetzt nach und nach bekannt werden, doch fast von selbst beantwortet, es hat doch den Anschein , als ob der Verfassungsschutz sehr stark rechts steht uind starke Syphatien für das rechte Spektrum hat, demzufolge ist eine linke Partei doch der erklärte Feind, mit Rechtsstaatlichkeit hat das alles wohl überhaupt nichts mehr zu tun.