HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 31584 Louis Albrecht

Was ist denn eigentlich das gefährliche an Glaswolle?

Antworten (4)
starmax
Winzig kleine Glassplitter jucken furchtbar auf der Haut (dagegen hilft nur kaltes Duschen) und das Einatmen dieser Teilchen schädigt die Lunge dauerhaft.
Lieselotte S.O.S.
Schäden zu befürchten sind. Aber es gibt auch die andere Seite der GIm Normalfall ist die Glaswolle nur in einer Konzentration vorhanden, dass keine gesundheitlichen laswolle. Man sollte diese nur mit Handscchuhen und Mundschutz berühren. Vor allem sollte man lange Kleidung tragen. Durch die Glaswolle kann es sonst zu Juckreiz kommen. Auch für Allergiker ist das nicht gut. Schließlich wird bei der Verarbeitung Staub frei gesetzt. Außerdem kann Glaswolle krebserregend sein.
Kirk Kraus
Da Glaswolle aus kleinsten kristallinen Stäbchen besteht, können die feinen Fasern eingeatmet werden und in Lunge und Bronchien gelangen. Aus diesem Grund sollte bei der Verarbeitung von Glaswolle unbedingt eine P3-Atemschutz-Maske sowie ein Ganzkörper-Overall (Einwegoveralls) getragen werden. Die Glaswolle kann nur während der Verarbeitung ein gesundheitliches Risiko darstellen. Sobald die Verarbeitung abgeschlossen und die Glaswolle mit Dämmplatten abgedeckt wurde, ist die Gesundheitsgefährdung nicht mehr vorhanden.
rüdaas1978
Beim Umgang mit Glaswolle,kann es zu Hautreizungen kommen,verantwortlich hierfür sind Gröbere Fasern,die sich aufgrund ihrer Steifheit in die Haut einbohren.
Bei der Verarbeitung von Glaswolle, werden Staub und Fasern frei gesetzt,dadurch kann es zu Reizungen der Atemwege und der Nasenschleimhaut kommen.
Bei dem Staubfreisetzen der Glaswolle, kann es zu empfindlichen Atemproblemen kommen,welche bis zur Funktionsstörung der Atmungsorgane führt.