Schließen
Menü
Günther Berger

Was ist eigentlich ein Auszahlungsplan?

Frage Nummer 311

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (3)
Detlev Albrecht
Den Auszahlungsplan bekommst du bei deiner Bank. Wenn du ein beachtliches Guthaben vorweisen kannst, wird ein solcher Plan nach deinen Wünschen erstellt. Bei den üblichen Auszahlungsplänen werden dir nur die Zinsen deines Vermögens bezahlt, bei der anderen Variante lässt du dir Kursgewinn und Zinsen monatlich mit auszahlen, bis alles aufgebraucht ist. Das Erstere hält ewig, das Zweite nicht.
Nils Huber
Genau, so einen Auszahlungsplan kannst du dir ab einem Vermögen von 20.000 Euro aufstellen lassen. Da ist die Rente natürlich erstmal klein und wenn du es nicht eilig hast, dann sparst du noch eine Weile. Es gibt im Internet Rechner, da kannst du dir mal einen kleinen Einblick verschaffen: http://www.diekena.de/renaus.htm. Das ist nur ein Beispiel und variiert zwischen den Banken.
Mathias Mayer
Der Auszahlungsplan hat den Vorteil, dass das Vermögen vererbt werden kann, wenn der Anleger vor dem Beginn oder vor dem Ende der Auszahlung stirbt. Für normale Rentenversicherungen müsstest du immer eine Zusatzversicherung abschließen und das ist doch ziemlich kostenaufwändig. Wenn du sowas planen solltest, dann lass dich auf jeden Fall gut beraten. Es gibt immer gute und weniger gute Angebote.